Lustige Faschingsspiele

An Fasching dürfen Kinder nach Herzenslust spielen und sich verkleiden. Wir haben hier einige Anregungen für schöne Faschingsspiele für Kinder.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


Faschingsspiele mit Luftballons


Außer ein paar Luftballons, Musik und ein paar Gegenständen, die Sie zu Hause haben, brauchen Sie nicht viel mehr für spaßige Luftballon-Action auf der  Faschingsparty oder beim Kindergeburtstag. Wir haben fünf Ideen für Luftballon-Spiele für Sie gesammelt:

Lustige Faschingsspiele


© Thinkstock

➤  Luftballontanz

Das braucht man dafür: Luftballons, Musik

So geht’s: Der Klassiker unter den Faschingsspielen ist ganz leicht zu spielen. Jeweils zwei Kinder bilden zusammen ein Paar und stellen sich gegenüber. Jedes Paar bekommt einen Luftballon, den sie zwischen sich einklemmen müssen. Mit welchem Körperteil das geschieht, wird vorher festgelegt (z.B. Bauch, Stirn, Knie, Rücken, Po). Wenn die Musik läuft, tanzen alle Paare wild drauf los. Aber Vorsicht, wer den Luftballon verliert, muss ausscheiden. Das Paar gewinnt, das am Ende als einziges noch seinen Luftballon hat.

➤  Luftballons kaputt tanzen

Das braucht man dafür: Luftballons, Bindfäden, Musik

So geht’s: Jedes Kind bekommt einen aufgeblasenen Luftballon ans Bein gebunden. Wenn die Musik beginnt, müssen alle tanzen und versuchen, die Ballons der anderen Kinder kaputtzutreten. Gewonnen hat, wer am Ende als Einziger noch einen heilen Luftballon hat.

➤  Anziehen mit einem Luftballon

Das braucht man dafür: Luftballons, zwei weite Hosen (z.B. Trainings- oder Schlafanzughosen), zwei weite Oberteile (z.B. Herrenhemden, T-Shirts, Jacken, Mäntel)

So geht’s: Es spielen immer zwei Kinder gegeneinander. Jedes Kind bekommt einen aufgeblasenen Luftballon sowie eine Hose und ein Oberteil. Wenn der Spielleiter „Los“ ruft, müssen beide Spieler ihren Luftballon in die Luft schubsen und versuchen, sich die Hose und das Oberteil anzuziehen. Dabei müssen Sie den Ballon immer in der Luft halten, indem sie ihn wieder und wieder anstupsen. Gewonnen hat, wer am Ende als Erster fertig angezogen ist, ohne zwischendurch den Ballon verloren zu haben.

➤  Konfetti-Luftballon platzen lassen

Das braucht man dafür: Luftballons, Konfetti

So geht’s: Füllen Sie die Ballonhüllen jeweils mit ein bisschen Konfetti. Anschließend muss jedes Kind versuchen, den Luftballon so doll aufzupusten, bis er platzt. Das gibt dann einen schönen Konfetti-Regen!

➤  Luftballon-Parcours

Das braucht man dafür: Luftballons, Hindernisse (z.B. Stühle, Kissen, Decken, Reifen, Seile…), viel Platz

So geht’s: Bauen Sie aus einigen Gegenständen einen abwechslungsreichen Parcours durch das Zimmer oder den Flur. Zum Beispiel können versetzt platzierte Kissen eine Slalomstrecke bilden, auf Kniehöhe gespannte Springseile bilden ein Hindernis zum Drübersteigen oder Durchkrabbeln usw. – je mehr Stationen der Parcours hat, desto spannender wird der Hindernislauf! Nun müssen die Kinder allein oder in 2er Teams einen Luftballon durch anstupsen in der Luft halten, während die den Parcours belegen. Wer schafft es in Rekordzeit über die Ziellinie? 
Faschingsspiele mit Musik
Eine Horde aufgedrehter Kinder etwas beruhigen? Ganz klar, da muss ein Bewegungsspiel her! Bei diesen Musikspielen lässt sich ausgelassen tanzen und überschüssige Energie abbauen.

➤  Stopp-Tanz

Das braucht man dafür: Musik

So geht’s: Der Spielleiter macht die Musik an und die Kinder tanzen ausgelassen dazu. Wenn der Spielleiter die Musik stoppt, erstarren die kleinen Tänzer und keiner darf sich mehr bewegen. Das führt zu ganz schön lustigen Posen. Wer wackelt, scheidet aus. Gewonnen hat, wer zuletzt noch übrig ist.

➤  Stuhl-Tanz

Das braucht man dafür: Musik, Stühle

So geht’s: Sie brauchen insgesamt einen Stuhl weniger als Mitspieler. Stellen Sie die Stühle Lehne an Lehne in einer Linie auf. Dann wird die Musik angestellt und die Kinder gehen im Kreis um die Stühle herum. Wir die Musik gestoppt, muss sich jedes Kind schnell auf einen freien Stuhl setzen. Das Kind, das keinen Platz mehr findet, scheidet aus. Dann wird ein Stuhl weggenommen und es geht in eine neue Runde. Sieger ist, wer sich am Ende den letzten Stuhl sichert. Damit’s nicht langweilig wird können Sie auch vorgeben, wie die Kinder um die Stühle gehen sollen: im Entenmarsch, auf einem Bein hüpfend, rückwärts usw.

➤  Zeitungs-Tanz

Das braucht man dafür: Zeitung, Musik

So geht’s: Zwei Mitspieler bilden ein Team. Breiten Sie für jedes Team eine Doppelseite Zeitung auf dem Boden aus. Nun wird die Musik angestellt und jedes Team muss auf seiner Zeitung tanzen. Dabei dürfen sie nicht über den Rand der Zeitung hinaustreten – wem das passiert, der scheidet aus. Nach einer kurzen Weile wird die Musik gestoppt und die Zeitung einmal in der Mitte gefaltet. Das Ganze wird so oft gemacht, bis am Ende ein Sieger-Team feststeht.
Faschingsspiele mit Essen
Achtung, hier kann’s Flecken geben! Aber was wäre eine gelungene Faschingsparty ohne ein Schokokuss-Wettessen? Notfalls mit Regencape zum Schutz des Faschingskostüms. Wir haben einige Vorschläge für Faschingsspiele mit Essen für Sie:

➤  Was ess‘ ich da?

Das braucht man dafür:  etwas zum Augen verbinden, verschiedene kleine Häppchen

So geht’s: Einem Kind werden die Augen verbunden. Dann bekommt es einen Löffel mit etwas zu essen darauf in den Mund geführt. Kann es durch schmecken erkennen, worum es sich dabei handelt? Ideen zum Erraten: Apfelmus, Erdbeere, gekochte Nudel, Weintraube, Schokopudding, Ketchup, Senf, Kiwi … (Achtung: Vorher klären, ob eines der Kinder eine Allergie gegen bestimmte Nahrungsmittel hat!)

➤  Schokokuss-Wettessen

Das braucht man dafür: Schokoküsse

So geht’s: Die Kinder sitzen am Tisch und müssen die Hände hinter den Rücken nehmen. Dann bekommt jedes Kind einen Schokokuss vor sich gestellt. Auf „Los“ geht’s los! Wer schafft es zuerst seinen Schokokuss aufzuessen?

➤  Blind füttern

Das braucht man dafür: Götterspeise oder Joghurt oder Pudding, ein altes Handtuch zum Schutz der Kleidung

So geht’s: Zwei Kinder sitzen sich gegenüber und bekommen die Augen verbunden. Dann müssen sie sich gegenseitig mit einem Löffel füttern. Nur, wo ist der Mund des anderen? Das Kind, das zuerst gefüttert wird, kann das andere Kind ein bisschen führen, indem es Geräusche macht, singt oder irgendetwas erzählt. Dann kann das Kind, das füttert, sich an der Stimme orientieren und den Mund – vielleicht – treffen. Weisen Sie die Kinder drauf hin, langsam und vorsichtig zu füttern um dem anderen nicht wehzutun.
Gemeinsam Verkleiden spielen
Zu einer Kostümpartie verkleidet kommen kann jeder - viel mehr Spaß macht es aber, sich an Fasching gemeinsam zu verkleiden. Aus vorhandenen alten Kleidungsstücken wie Hüten, Tüchern, alten Schuhen kann man lustige Faschingskostüme machen. Gäste können Verkleidungsmaterial auch selbst mitbringen. 

 Das könnte Sie interessieren: Faschingsspiele mit Verkleidungen

Richtig lustig wird die Faschingsparty, wenn man die passenden Faschingsspiele hat. Hier einige Vorschläge für lustige Spiele.


 >> Anleitungen zum Selbermachen: Prinzessinen-Kostüm, Piraten-Kostüm

Noch mehr Spiele-Ideen, nicht nur für Fasching,  finden Sie hier:
Kinderschminken zu Fasching! Hier finden Sie viele Schminkvorlagen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen, für das perfekte Faschings-Make-Up. 

 Das könnte Sie interessieren: Kinderschminken

Viele Schminkideen mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Fasching, Karneval und Halloween – ran an die Pinsel!


 Sie suchen Basteltipps für Fasching? Kein Problem, hier finden Sie Anleitungen zum Basteln von Faschingsmasken



mehr zum Thema
spielen Fasching Kindergeburtstag
Artikel kommentieren
Login