Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ab wann können meine Kinder ihr Brot selbst schmieren?

Ab wann können meine Kinder ihr Brot selbst schmieren?

Selbständig schmieren

Ab wann können meine Kinder ihr Brot selbst schmieren? Das ist eine Frage, die du dir beim gemeinsamen Frühstück vielleicht schon gestellt hast. Wir verraten dir, warum es kein festes Alter gibt und wie du dein Kind unterstützen kannst.

Ab wann können Kinder ihr Brot selbst schmieren?

„Wann kann mein Kind das?“ – eine Frage, die uns Eltern ständig begleitet. Dabei vergessen wir oft, dass wir unsere Kinder in ihren Fähigkeiten und Interessen fördern müssen. Nicht nach Statistiken. Daher können wir dir auch kein verbindliches Alter nennen, in dem dein Kind sein Brot selber schmieren kann. Es gibt Kinder, die diese Aufgabe schon mit zwei Jahren übernehmen wollen. Es gibt aber auch andere, die es mit fünf Jahren noch nicht können. Im nächsten Abschnitt erfährst du, wie dein Kind signalisiert, dass es sein Brot selber schmieren möchte. Außerdem geben wir dir Tipps, wie du es in seiner Selbstständigkeit unterstützt. Eins ist sicher: Wenn dein Kind etwas schafft, fördert es sein Selbstbewusstsein ungemein.

Woran erkenne ich, dass mein Kind sein Brot selber schmieren möchte?

Bei älteren Kids erkennst du es daran, dass sie den Wunsch verbal äußern, aber auch ein kleineres Kind kann seine Absicht gut signalisieren. Dazu gehört zum Beispiel, dass es versucht, nach deinem Messer zu greifen. Vielleicht schiebt es auch sein Brot weg oder wirft es runter. Meckert dein Kind immer wieder über das fertig geschmierte Brot, nutze die Gelegenheit: Ermutige den Kleinen, sein Brot selber zu schmieren.

Wie kann ich mein Kind unterstützen?

Wenn dein Kind sein Brot selber schmieren möchte, lasse es ruhig zu. Dazu gehört auch, dass am Anfang viel Butter neben dem Brot landet. Diesen Umstand musst du akzeptieren und aushalten. Diese ersten Versuche zu kritisieren, führt lediglich zu Frustration. Häufig machen wir Eltern Dinge selbst, weil es schneller und „richtiger“ geht. Ob es für unsere Kinder aber wirklich das Richtige ist, wissen wir nicht. So kannst du dein Kind zusätzlich unterstützen:

  • Vormachen: Zeige deinem Kind am Tisch, wie es sein Brot schmiert.
  • Machen lassen: Gebe ihm ein stumpfes Messer, Brot und Butter und lasse ihn es versuchen.
  • Motivieren: Du kannst ihm beispielsweise sagen, dass ein selbst geschmiertes Brot doppelt so lecker schmeckt.
  • Zeit lassen: Die Selbstständigkeit unserer Kinder zu fördern braucht Zeit. Nutze zum Beispiel das Abendbrot. Fangt eine Viertelstunde früher an als sonst. So bleibt genug Zeit für dein Kind, sein Brot selbst zu schmieren.

10 Tipps, wie du dein Kind zu innerer Stärke erziehst

10 Tipps, wie du dein Kind zu innerer Stärke erziehst
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

Welche Regeln sollten wir beachten?

Dein Kind darf ein Messer immer nur unter Aufsicht benutzen. Es ist sinnvoll, folgende Regeln von Anfang an aufzustellen und vorzuleben.

  • Messer gehören nicht in den Mund.
  • Niemand sollte etwas vom Messer ablecken.
  • Messer sind kein Spielzeug.
  • Es ist absolut tabu, mit dem Messer in der Hand zu rennen.

Fazit

Habe Vertrauen in die Fähigkeiten deines Kindes. Jedes Kind entwickelt sich individuell. Wenn es mit fünf Jahren noch kein Brot schmieren kann oder will, ist das kein Grund zur Panik. Vielleicht helfen dir unsere Tipps. Bei großen Sorgen zur Entwicklung deines Kindes, sprichst du am besten mit eurem Kinderarzt. Dort wartet immer ein offenes Ohr auf dich.

Bildquelle: Pexels/Cats Coming

Hat Dir "Ab wann können meine Kinder ihr Brot selbst schmieren?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich