Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Artischocken roh essen: Ist das mediterrane Gemüse so bekömmlich?

Gesunder Genuss

Artischocken roh essen: Ist das mediterrane Gemüse so bekömmlich?

Wir klären dich mit unserem Artikel darüber auf, ob du Artischocken auch roh genießen darfst. Außerdem gehen wir näher darauf ein, was es in diesem Fall zu beachten gibt.

Artischocken gehören der Korbblütler-Familie an, ebenso wie Chicorée oder Löwenzahn. Sie sind dennoch kein Salat, sondern zählen zum Gemüse. Geschmacklich sind sie als sehr süß, nussig oder zartbitter zu beschreiben. Etwa ein Drittel der Artischocke ist überhaupt essbar. Ursprünglich kommt das Gemüse aus dem Mittelmeerraum, lässt sich aber auch in milden Gegenden in Deutschland anbauen. Sie dienen nicht nur der Ernte, sondern finden auch immer mehr Verwendung als Zierpflanze aufgrund ihrer außergewöhnlichen Optik. 

Kann ich Artischocken roh essen?

Das Gemüse kann ganz bedenkenlos roh gegessen werden. Zwar ist die komplette Artischocke ungiftig, jedoch sollte man auf den Verzehr des Stils und der unteren Blätter verzichten. Diese Stellen sind, ähnlich wie bei einer Distel, mit kleinen Haaren bestückt und schmecken holzig. Auf Besteck kannst du übrigens sowohl im rohen als auch gekochten Zustand verzichten, insofern es sich um eine ganze Artischocke handelt. Es werden lediglich die einzelnen fleischigen Blätter gezupft und verspeist. Ganz wichtig ist es, vor dem Verzehr das Gemüse gut mit Wasser zu reinigen. Es gestaltet sich bei einer Artischocke mitunter etwas schwieriger, da sich ihre einzelnen Blätter überlappen. In diesem Fall ist es ratsam, das Gemüse ein paar Mal ins Wasser zu tunken und zum Schluss noch einmal kräftig abzuspülen.

Wie gesund ist das Gemüse?

Artischocken trumpfen mit viel Vitamin C und B1 auf und enthalten darüber hinaus Beta-Carotin, Eisen, Phosphor, Magnesium und Mangan. Sie sind überaus kalorienarm, versorgen dich aber mit reichlich Ballaststoffen. Da gekochte Artischocken einen Teil ihrer Vitamine einbüßen, sie im rohen Zustand anhand ihrer Ballaststoffe im Übermaß jedoch Magen-Darmprobleme auslösen können, ist es ratsam, ihren Verzehr zu variieren. Verzehre sie lieber abwechselnd roh und ein anderes Mal gekocht. Vorsicht ist für stillende Mütter geboten, da Artischocken die Milchproduktion hemmen können.

Alles über Gemüse: Von Artischocke bis Zucchini – anbauen, ernten, verarbeiten & Vorratshaltung ...

Alles über Gemüse: Von Artischocke bis Zucchini – anbauen, ernten, verarbeiten & Vorratshaltung ...

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.09.2022 22:29 Uhr

Was Gemüse noch alles kann, entdeckst du in unserer Galerie.

Stempel selber machen aus Gemüse Obst

Stempel selber machen aus Gemüse  Obst
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

Artischocken als Heilmittel

Schon seit vielen Jahren wird die Artischocke in der Naturmedizin eingesetzt. Sie findet Einsatz zur Anwendung bei Gicht, Rheuma oder bei erhöhten Cholesterin- oder Blutfettwerten. Ebenso ist das Gemüse ein toller natürlicher Ersthelfer bei Verdauungsbeschwerden oder dem sogenannten Reizdarmsydrom. Vorsichtig solltest du sein, wenn du Probleme mit Gallensteinen hast. An dieser Stelle solltest du vorsichtshalber auf den Genuss verzichten. In der Schwangerschaft sind Artischocken zwar erlaubt, bedürfen aber einer akribischen Säuberung, um ein potenzielles Toxoplasmose-Risiko zu minimieren. 

Doppelherz Artischocke + Olivenöl + Curcuma – Pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel mit Artischocken

Doppelherz Artischocke + Olivenöl + Curcuma – Pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel mit Artischocken

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.09.2022 22:37 Uhr

Fazit 

Artischocken sind sowohl gekocht bzw. gegart als auch roh eine Delikatesse und können auf beide Arten bedenkenlos verzehrt werden.  Für eine optimale Balance empfiehlt es sich, ihre Zubereitung zu variieren, um mögliche Magen-Darmprobleme aufgrund ihrer hohen Anzahl an Ballaststoffen zu umgehen. Vorab sollte das Gemüse allerdings stets sorgfältig gereinigt werden, da sich Bakterien oder Parasiten hartnäckig unter ihren überlappenden Blättern verstecken. Hast du dich schon mal gefragt, ob es möglich ist, eine Bananenschale zu essen? Du kannst es dir kaum vorstellen? Wir zeigen, dass es möglich ist.

Ist unsere Familie ein gutes Team?

Bildquelle: pexels/Rodnae Productions

Na, hat dir "Artischocken roh essen: Ist das mediterrane Gemüse so bekömmlich?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: