Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Kürbis roh essen: Ist er so verträglich?

Herbstgemüse

Kürbis roh essen: Ist er so verträglich?

Ob Kürbis auch roh gut schmeckt? Wir haben recherchiert und erklären dir gerne, was du bei deinem ersten Selbstversuch beachten solltest.

Wissenswertes über den Kürbis

Da Kürbis ähnliche Eigenschaften hat wie Obst, zählt er zum Fruchtgemüse. Aus ihm lassen sich nicht nur zu Halloween tolle Gesichter schnitzen, er ist ein wahrhaft facettenreiches Gemüse. Der Kürbis steckt voller Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien. Besonders hervorzuheben ist sein hoher Anteil an Betacarotin, die Vorstufe des Vitamin A, welches antioxidativ wirkt und somit freie Radikale bekämpft. Zubereiten lässt sich der Kürbis auf vielfältige Art und Weise, wie zum Beispiel als Suppe, Marmelade oder einfach nur als gegartes Gemüse oder als Püree. Selbst für Babys ist das Kürbisgemüse eine willkommene Speise, schmeckt sie doch leicht süßlich, mild und etwas nussig. 

Darf ich Kürbis roh essen?

Du darfst in jedem Fall den Kürbis auch roh genießen. Wobei nur die Speisekürbisse genießbar sind und von den Zierkürbissen Abstand genommen werden sollte. Zierkürbisse, die zur Herbstzeit gerne als Dekoration ihren Einsatz finden, beinhalten den Bitterstoff Curcurbitacin. Dieser Stoff ist giftig und kann schon durch den Verzehr einer kleinen Menge zu Vergiftungserscheinungen verbunden mit Übelkeit und Herzrasen führen, wie das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) mitgeteilt hat. Hast du zu große Mengen eines Zierkürbisses versehentlich zur dir genommen oder sind die Folgeerscheinungen in ihren Ausprägungen zu stark, ist es ratsam, sich sicherheitshalber an die Giftnotzentrale zu wenden. Unterscheiden lassen sich Zierkürbisse von ihren essbaren Verwandten üblicherweise in der Größe und der Form. Zierkürbisse sind optisch und größentechnisch viel auffälliger als Speisekürbisse. Im Supermarkt wird in der Auslage aber für gewöhnlich explizit darauf hingewiesen.

Kann die Schale mitgegessen werden?

Ob man die Schale mitessen kann ist in erster Linie von der Sorte abhängig. Hokkaido- und Patisson-Kürbisse sind relativ klein und mit einer dünnen Schale ausgestattet – bei ihnen kannst du diese mitessen. Andere Kürbissorten wie der Butternut und Muskatkürbis sollten auf Grund ihrer festen Schale besser geschält werden. Eine genauere Auflistung, welche Kürbissorten mit oder ohne Schale genießbar sind, haben wir für dich in einem weiteren Artikel zusammengefasst. 

Wie bereite ich rohen Kürbis zu?

Zuerst entfernst du den kleinen holzigen Stiel des Kürbisses. Mit einem scharfen Messer halbierst du das Gemüse, woraufhin du am besten mit einem Löffel die Kerne und Fasern des Innenlebens entfernst. Dann portionierst du ihn in kleine Spalten. Je nach Sorte und Schale muss diese letztendlich noch entfernt werden, was sich am einfachsten gestaltet, wenn du die einzelnen Spalten schälst. Du kannst den Kürbis gerieben oder gewürfelt als Beilage zum Salat geben oder ihn auch wunderbar zu einem Smoothie verarbeiten. Ebenso ist er eine fruchtige Einlage in selbst gebackenem Kuchen

5 leckere Smoothie-Rezepte von fruchtig bis grün

5 leckere Smoothie-Rezepte von fruchtig bis grün
Bilderstrecke starten (7 Bilder)

Fazit

Du darfst Kürbis auch roh essen, insofern es sich um einen Speisekürbis handelt. Zierkürbisse hingegen haben nicht nur einen ungenießbaren bitteren Geschmack, sondern führen auch schon durch den Verzehr von kleinsten Mengen zu Vergiftungserscheinungen. In Form und Größe lassen sich jedoch Speise- und Zierkürbisse gut von einander unterscheiden, ebenso durch die prächtigere Färbung der Zierkürbisse, die nur der Dekoration dienen sollten. Wenn du auch gerne wissen möchtest, ob man Zucchini roh essen darf, erklären wir dir gerne im verlinkten Artikel mehr dazu.

Ist unsere Familie ein gutes Team?

Bildquelle: Pexels/Zen Chung

Na, hat dir "Kürbis roh essen: Ist er so verträglich?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.