Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Reisen & Freizeit
  4. Dieser Turm ist der höchste der Welt

Rekordhalter

Dieser Turm ist der höchste der Welt

© Pixabay / buji10

Es gibt etliche ehrgeizige Projekte, die den Höhenrekord knacken wollen. Über den derzeitigen Rekordhalter des höchsten Turms der Welt erfährst du hier mehr.

Der Burj Khalifa in Dubai

Ein großer Teil der höchsten Gebäude und Türme der Welt steht in Asien. So auch der derzeitige Rekordhalter, der Burj Khalifa, der in Dubai erbaut wurde. Die Arbeiten an dem einzigartigen Bauwerk begannen 2004. Im Jahr 2010 wurde der Turm eingeweiht. Ganze 163 Stockwerke umfasst er und bringt es auf eine beeindruckende Höhe von 828 Metern. Auf 585 Metern befindet sich eine Lounge, von der du einen unglaublichen Ausblick über die Metropole in der Wüste hast. Eine Outdoor-Plattform gibt es immerhin noch auf einer Höhe von 555 Metern. Für deren Besuch solltest du definitiv schwindelfrei sein. Benannt wurde der gigantische Rekordhalter nach dem Scheich Chalifa bin Zayid Al Nahyan, dem früheren Staatsoberhaupt der Vereinigten Arabischen Emirate, der durch sein Geld die Fertigstellung des Turms gewährleisten konnte.

Anzeige

Welche wunderschönen Orte du in Deutschland besuchen solltest, stellen wir dir in unserem Video vor:

Urlaub: Wunderschöne Orte in Deutschland, die kaum einer kennt
Urlaub: Wunderschöne Orte in Deutschland, die kaum einer kennt

Das erwartet dich am Burj Khalifa

Der Gigant unter den Türmen besteht aus insgesamt drei Gebäudesäulen, die über eine zentrale Achse verfügen. Diese Art der Konstruktion aus der Feder des Architekten Adrian Smith legt besonderen Wert darauf, dass die Windkräfte minimiert werden und auch die extreme Sommerhitze dadurch erträglicher wird. In der Sonne glitzert die Fassade. Dafür sorgen die reflektierenden Glasplatten, aber auch die Verkleidung aus strukturiertem Edelstahl und Aluminium. Im Inneren des Rekordturms befinden sich Luxusapartments, aber auch ein Designerhotel und Büros wurden untergebracht. Unterhalb des Burj Khalifa liegt die berühmte Dubai Mall, die nicht nur mit 1.200 Geschäften aufwartet, sondern auch mit einem riesigen Aquarium. Außerdem liegt zu Füßen des höchsten Turms der Welt auch die Dubai Fountain. Deren Fontänen schießen bis zu 152,4 Meter in die Höhe und die abendliche Wassershow zieht unzählige Schaulustige an.

Urlaub mit Kindern: Mit diesen 23 Tipps reisen wir 2024 ganz entspannt

Urlaub mit Kindern: Mit diesen 23 Tipps reisen wir 2024 ganz entspannt
Bilderstrecke starten (25 Bilder)

Weitere himmelsstürmende Bauwerke

Andere Bauwerke aus der Top-Liste der höchsten Gebäude sind:

  1. Merdeka PNB 118 Tower: Dieser Turm in Kuala Lumpur bringt es mit beeindruckenden 678 Meter Höhe auf den zweiten Platz und bietet fantastische Blicke auf die Hauptstadt Malaysias. Seine 118 Stockwerke finden sich auch in seinem Namen wieder. Fertiggestellt wurde er erst 2023.
  2. Tokyo Sky Tree: Platz drei belegt derzeit ein Turm in der Hauptstadt Japans, der 634 Meter hoch ist. Der 2012 eröffnete Tokyo Sky Tree hält aber auch einen ersten Platz, denn er gilt als der höchste Fernsehturm der Erde.
  3. Shanghai Tower: Die Nummer vier unter den Höhenrekordhaltern steht in China und hat mit 632 Metern nur zwei Meter weniger als Platz drei und verfügt über 128 Stockwerke.
Anzeige

Einige Projekte planen, dem Burj Khalifa seinen Titel abzujagen. Vielleicht wird es in den nächsten Jahren also eine neue Nummer eins geben. Noch kann er sich aber mit seinen 828 Metern gegen seine Konkurrenz behaupten. Kennst du auch schon die größte Burg der Welt und das größte Schloss Berlins

Quiz für echte Geschichts-Fans: Wie gut kennst du dich mit europäischen Schlössern und Burgen aus?

Hat dir "Dieser Turm ist der höchste der Welt" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.