Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Druckknöpfe anbringen: So gelingt es sicher

Step-by-Step

Druckknöpfe anbringen: So gelingt es sicher

So geht es flink: mit Druckknöpfen.
So geht es flink: mit Druckknöpfen. (© unsplash/Atharva Whaval)

Druckknöpfe sind praktisch und bequem, vor allem an Baby- und Kinderkleidung. Doch wie kann man Druckknöpfe anbringen? Wir verraten es dir mit unserer Anleitung.

Step-by-Step-Anleitung

Du liebst DIY-Anleitungen und stürzt dich jeden Monat in ein neues Projekt. Häufig sind dabei auch Druckknöpfe enthalten, die sich an vielen Kleidungsstücken und Accessoires befinden. Möchtest du beispielsweise ein Portemonnaie selbst aus Tetrapacks basteln oder Babykleidung nähen, solltest du Druckknöpfe zur Hand haben. Druckknöpfe sind praktisch, sie ermöglichen ein leichtes Öffnen und Schließen. Kaufst du zum ersten Mal Druckknöpfe, setzt du am besten auf ein Druckknopf-Set mit einer Druckknopfzange. Die sogenannte Prym-Zange vernietet die Druckknöpfe fest und sicher. Folgendermaßen gehst du beim Anbringen der Druckknöpfe vor:

  • Drückknöpfe bestehen aus vier Teilen. Das obere Knopfteil besteht aus einem Ring mit glattem Rand und einem Zackenteil. Das untere Knopfteil besteht aus einem Kugelkopf und einem Zackenteil. Werden beide Paare richtig verbunden, greifen sie später zusammen und schließen den Druckknopf.
  • Widme dich zuerst dem oberen Druckknopfteil und bringe es auf dem Oberstoff an.
  • Greife zur Prym-Zange und lege den Ring mit glattem Rand in das Werkzeug nach oben. Es wird an der Seite am Nähstück angebracht, das beim Schließen von außen zu sehen sein soll.
  • Das Zackenteil legst du in den unteren Teil der Zange. Es befindet sich später auf der Innenseite und ist von außen nicht zu sehen.
  • Lege nun dein Nähstück zwischen die Zange. Achte dabei auf deine Knopf-Markierung auf dem Nähstück, damit die beiden Teile des Druckknopfs später ineinandergreifen.
  • Drücke die Zange fest zusammen. Die Zacken greifen in den Ring und verbinden die beiden Teile fest.
  • Nun klipst du das untere Knopfteil in die Zange. Das Element mit dem Kugelkopf kommt unten in die Zange, das gezackte Teil legst du oben in die Zange.
  • Platziere das Paar wieder mittig über deiner Knopf-Markierung im Nähstück und drücke die Prym-Zange fest zu. Fertig!

Es gibt verschiedene Druckknopfarten

Neben der Variante zum Vernieten der Druckknöpfe gibt es auch Druckknöpfe zum Annähen oder Schrauben. Beide Varianten bringst du per Hand an und arbeitest mit Markierungen auf dem Nähstück, damit die Knopfteile später ineinandergreifen. Zum Annähen benötigst du Nadel und Faden. Entlang des Druckknopf-Randes nähst du die einzelnen Druckknopfteile fest. Um Druckknöpfe zu schrauben, benötigst du am unteren Nähstück ein Loch als Markierung. Hier steckst du die Schraube durch und drehst sie anschließend fest.  

Schau dir in unserer Bildergalerie an, was du mit alten Kleiderbügeln machen kannst:

Das geht?! 13 coole Upcycling-Ideen für überflüssige Kleiderbügel

Das geht?! 13 coole Upcycling-Ideen für überflüssige Kleiderbügel
Bilderstrecke starten (15 Bilder)

Druckknöpfe anzubringen, ist nicht schwer. Am einfachsten geht dies mit einer Prym-Zange und dem Vernieten der Druckknöpfe. Du kannst Druckknöpfe aber auch annähen oder schrauben. Achte bei jeder Technik auf die korrekte Platzierung, damit die beiden Teile des Druckknopfs später richtig ineinandergreifen. Finde auch heraus, was du aus alten Toffifee-Verpackungen basteln kannst und wie du einen Brotkorb nähst.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Hat dir "Druckknöpfe anbringen: So gelingt es sicher" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.