Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wie oft sollte man sein Auto waschen? Nützliche Tipps für dich

Wie oft sollte man sein Auto waschen? Nützliche Tipps für dich

Blitzblank

Du bist stolze*r Autobesitzer*in oder und stellst dir die Frage, wie oft und auf welche Art und Weise du dein Auto waschen sollst. Damit beschäftigen wir uns in diesem Artikel und geben dir gerne den ein oder anderen Tipp.

Wie oft sollte man sein Auto waschen?

Jedes Wochenende kann man es in der Nachbarschaft beobachten, wie die Autos mit viel Hingabe gewaschen und blitzblank geschrubbt werden. Jetzt fragst du dich, wie oft das Waschen des Autos überhaupt von Nöten ist und wie du am besten vorgehst. Zunächst hängt das Waschen von der Art der Benutzung ab, wie sehr wird das Auto überhaupt beansprucht und demzufolge verdreckt. Fahre ich oft durch Wald und Wiesen, was natürlich mehr Dreck mit sich bringt oder bin ich ein Kurzstreckenfahrer, der nur ab und an in die Stadt fährt? Des Weiteren spielt die Jahreszeit eine große Rolle. Im Frühjahr zum Beispiel wird das Auto vom Pollenflug verunreinigt, im Sommer wird das Auto durch Insekten und Vogelkot verdreckt, wohingegen man im Winter mit Streusalz konfrontiert wird. Das Auto sollte ganz allgemein am besten zweimal im Jahr sehr gründlich gereinigt werden, so ist man auf der sicheren Seite. Kleine Verschmutzungen können auch mit klarem Wasser entfernt werden und schonen so gleichzeitig die Umwelt und den Geldbeutel gleich mit dazu. Wichtig ist es auf jeden Fall, Scheibenwischer, Sensoren und Scheinwerfer immer sauber zu halten.

Ist die Fahrt in die Waschanlage unbedenklich?

Das ist ein ganz heiß diskutiertes Thema unter Autofahrern. Viele Autobesitzer sind der Ansicht, dass die Bürsten der Waschanlage den Lack ihres Wagens zerkratzen und widmen sich ihrer Autopflege lieber Zuhause auf dem heimischen Grundstück. Man kann aber festhalten, dass die Lacke der modernen Autos sehr robust sind, so dass die Bürsten der Waschanlage ihnen nichts anhaben können.  Außerdem bestehen mittlerweile fast alle Bürsten aus Polyethylen (ein Kunststoff, der einer Textilfaser ähnelt) auch Textil-Bürsten genannt, womit dem Lack keine Gefahr droht. Es kann jedoch passieren, dass das Auto nach der Wäsche Schlieren auf dem Lack vorweist, was von den Kunststoffresten aus den Bürsten herrühren kann. Auch Dreckpartikel von anderen stark verdrecktem Autos können sich in den Bürsten verfangen. Sehr stark verunreinigte Autos sollten also am Besten vor der Fahrt in die Waschanlage eine gründliche Vorwäsche bekommen.

Darf man sein Auto eigentlich Zuhause mit der Hand waschen?

Es gibt jedenfalls keine bundeseinheitlichen Regeln, ob das Autowaschen auf Privatgelände erlaubt ist oder nicht. Fest steht in jedem Fall, dass das Grundwasser durch dieses Vorgang keinesfalls verunreinigt werden darf, wie etwa durch Schmier- oder Kraftstoffreste. Sollte das Abwasser nach dem Waschvorgang versickern und nicht über eine Kanalisation abgeführt werden, ist es auf jeden Fall verboten. Um ganz sicher zu gehen, und um keine Strafen bei Zuwiderhandlungen zu riskieren, sollte man sich vorab bei seiner Gemeinde informieren.

Fazit

Der Umwelt zuliebe liegt man mit der Fahrt in die Waschanlage, angepasst an den Verschmutzungsgrad des Autos, auf der sicheren Seite. Zweimal im Jahr solltest du dann dein Auto gründlich reinigen. Je nach Verschmutzungsgrad sind zusätzliche Waschgänge nötig. Scheibenwischer, Sensoren und Scheinwerfer solltest du das ganze Jahr über sauber halten. Auch im Innenraum solltest du hin und wieder dein Auto reinigen. Wir verraten dir, wie du Sitzpolster wieder sauber bekommst.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Pexels/Isaac Taylor

Na, hat dir "Wie oft sollte man sein Auto waschen? Nützliche Tipps für dich" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich