Chai Latte Rezept: Masala Chai Tee selber machen

Yummy!

Chai Latte Rezept: Masala Chai Tee selber machen

Spätestens, wenn es am Morgen wieder kälter und der Wind schärfer wird, packt sie uns: Die Lust auf Chai Latte! Wie du den indischen Klassiker ganz leicht selber machen kannst.

Warm, süß und voller Gewürze: Masala Chai wärmt ordentlich durch, ist super fürs Immunsystem - und könnte dabei glatt als Dessert durchgehen!

Traditionell in Indien als Masala Chai (übersetzt soviel wie gewürzter Tee) bekannt, bekommt man Chai Tee und Chai Latte auch bei uns in den meisten Coffeeshops. Während einige Cafes auf fertiges (und super leckeres) Chai-Pulver zurückgreifen, geben andere mit gewürzten Teemischungen oder ihrer eigenen Rezeptur alles. Dabei schmeckt aber kaum ein Chai Latte besser als der, den du an einem kühlen Sonntagmorgen in deiner eigenen Küche brühst. Chai-Rezepte gibt es so viele wie Familien in Indien, aber wir haben ein traditionelles Rezept für dich, das du mit mehr oder weniger Gewürz-Anteil ganz schnell an deinen Geschmack anpassen kannst. Auch mit Milchalternativen und Süßungsmitteln schmeckt der Chai superlecker. Wir selber lieben ihn so, wie er ist: Warm, cremig und extra spicy! So kann der Winter kommen - und auch gerne so lange bleiben, wie unsere Chai-Mischung hält!

Chai Latte Grundrezept

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 ml Milch
  • 500 ml Wasser
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Kardamomkapseln, zerdrückt
  • 2 schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • 1 Zimtstange
  • 1 bis 2 cm großes Stück Ingwer (geschält, klein geschnitten oder gerieben)
  • 1 Sternanis
  • 2 EL schwarzer Tee, wir lieben starken indischen Assam wie Assam Gold  von Vardam, hier erhältlich über Amazon*
  • 2 EL Honig

Zubereitung:

  1. Bringt Milch, Wasser und Gewürze in einem mittelgroßen Topf  zum Kochen und lasst die Mischung 10 min auf niedriger Hitze köcheln.
  2. Gebt den Tee und Honig dazu und lasst es weitere 5 min köcheln.
  3. Gießt den fertigen Chai durch ein Sieb in 4 vorbereitete Gläser oder Tassen.

Gewürze für den Chai-Tee

Viele Familien haben ihr ganz eigenes Rezept, so könnt ihr mit den Gewürzen in eurem Chai-Latte herumexperimentieren. Beliebte Zusätze sind Muskat, Fenchelsamen, Koriandersamen und Vanille. Für extra Schärfe erhöht ihr die Pfeffer-Menge, für weniger lasst ihr ihn weg.

Chai-Latte ohne Koffein

Wenn ihr so wie wir nicht die Finger von eurem Chai-Latte lassen könnt, euch spät abends die Lust auf Chai packt oder eure Kids gerne mittrinken, ist ein Decaf-Rezept super praktisch. Ersetzt den Assam  einfach mit entkoffeiniertem schwarzen Tee. Auch Rooibush ist eine leckere Alternative.

Chai-Tee Mischung selber machen

Am allerbesten schmeckt Masala Chai mit frisch geknackten Gewürzen. Für die Tasse zwischendurch oder einzelne Portionen lohnt es sich, gleich eine Mischung fertig zu machen. Mischt dafür 10 EL Assam-Tee mit der 5-fachen Menge der oben genannten Gewürze. Statt frischem Ingwer könnt ihr 1 EL getrocknete Ingwerstücke oder 1 TL Ingwerpulver zugeben. Die Mischung bewahrt ihr am besten in einem luftdichten Tupper-Container auf. Für eine Portion kocht ihr 1 TL Chai-Mischung mit 125 ml Wasser und 125 ml Milch.

Schneller Chai-Tee

Keine Zeit fürs Chai-Ritual, aber Chai muss sein? Gebt 1 TL der Chai-Mischung in ein Teesieb, übergießt sie mit heißem Wasser und lasst den Chai-Tee 5 min lang ziehen. Jetzt gebt ihr einen TL Honig und einen Schuß Milch dazu.

Doch Lust auf fertiges Chai-Latte-Pulver?

Schnappt euch den amerikanischen Klassiker und unseren Favoriten, den Tiger Spice von David Rio, hier erhältlich über Amazon*.  Einfach mit heißer Milch aufgießen, fertig!

*gesponserter Link

Bildquelle: Getty Images

Galerien

Lies auch