Einladung zur Zirkusparty: Mein Zirkuszelt

Mottoparties beginnen schon bei der Einladung. Und was liegt bei einer Zirkusparty näher, als die Einladung als Zirkuszelt zu gestalten? Hier kommt unsere Anleitung.

Das brauchen Sie für die Einladungskarte:

Einladungskarten Zirkus: Anleitrung


Grundmaterial: Bleistift, Klebestift, Schere, Lochzange oder Locher
• Tonpapier in Rot (DIN A4 pro Einladung)
• Tonpapier in Hellblau
• Papier in Weiß (Stärke ca. 80g)
• Stück Kordel oder Geschenkband
• evtl. Glitzerstifte zum Verzieren
Vorlage für das Zirkuszelt

Und so wird's gemacht:

➤ Übertragen Sie die Vorlage auf das Tonpapier. Der Grundriss des Zirkuszeltes kommt auf das rote Papier. Wir empfehlen eine etwas dickere Stärke für das rote Tonpapier - so bleibt die Einladungskarte schön stabil.
Die gebogenen Teile zweimal auf weißes Papier übertragen. Das werden am Ende die weißen Streifen des Zirkuszeltes. Achten Sie hier darauf, möglichst genau zu arbeiten, damit die Streifen später bündig mit dem Zirkuszelt abschließen. Der schraffierte Teil auf der Vorlage ist das Textfeld. Dieses können Sie entweder auch auf das weiße Papier übertragen oder dafür eine andere Farbe wählen.
Die Bogengirlande auf das blaue Papier übertragen. Im Prinzip können Sie dafür aber jeder beliebige Farbge verwenden.

➤ Schneiden Sie alle Teile aus und legen Sie sich diese zurecht. Den Grundriss des Zirkuszeltes an den Faltkanten nach innen einklappen. Am besten funktioniert das, wenn Sie die Faltekante vorher mit einer Schere oder einem Messer bearbeiten. Vorsicht: nicht zu fest aufdrücken!
➤ Kleben Sie das Textfeld innen und mittig in die Karte. Achten Sie darauf, dass es zu allen Seiten hin den gleichen Abstand hat. Kleber kurz trocknen lassen.
➤ Falten Sie nun die Seitenkanten des Zelts wieder nach Innen. Es bekommt jetzt seinen Außenanstrich. Dazu zunächst die weißen Bogenteile aufkleben. Einmal auf der rechten Seite und einmal auf der linken Seite. Legen Sie die Spitze am Giebel des Zeltdaches an. Nach unten hin sollte das Teil so auslaufen, dass es die Unterkante des Zelt mittig teilt.

geöffnete Einladungskarte für die Zirkusparty


➤ Jetzt kommt die bunte Bordüre. Legen Sie diese mit der gerade Oberkante genau dort an, wo sich das Zeltdach zu wölben beginnt. Alles fest andrücken und den Kleber trocknen lassen.
➤ Damit die Seitenteile des Zirkuszelts auch geschlossen bleiben, schließen wir es mit einem Stück Kordel. Dafür mit einer Lochzange links und rechts jeweils ein Loch einstanzen. Es sollte etwa so groß sein, dass die Kordel gerade durchpasst.
➤ Bevor Sie das Zirkuszelt endgültig schließen, müssen Sie noch das Textfeld ausfüllen: Datum Uhrzeit, Ort etc. Ist alles Wichtige aufgeschrieben, können Sie die Kordel durch die Löcher führen und mit einer Schleife verschließen.

Hat dir der Artikel "Einladung zur Zirkusparty: Mein Zirkuszelt" von Michaela Brehm gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.

Michaela Brehm
von