Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Faschingskostüme selber machen: Diese vier gelingen super einfach

Elsa, Harry & Co.

Faschingskostüme selber machen: Diese vier gelingen super einfach

Verkleidung für Kinder sind entweder teuer oder extrem kompliziert zu nähen? Falsch! Wir stellen dir hier vier DIY-Ideen vor, mit denen Faschingskostüme selber machen zum Kinderspiel wird: Eiskönigin Elsa, Dory aus 'Findet Nemo', Harry Potter und ein wunderschönes Pfauen-Kostüm.

Faschingskostüme selber machen: 1. Elsa-Kostüm

Ob uns das jetzt passt oder nicht: Seit dem Disney-Hit „Die Eiskönigin“ wollen fast alle Mädchen Elsa sein! Ein Elsa-Kostüm kannst du leicht selber basteln, sogar ohne Nähmaschine. Und es sieht dann sogar viel wenig kitschig aus, als die gekaufte Variante.

Schritt 1: das Kostüm

Die einfachste Variante ist, Kleidung in Eistönen Weiß, Türkis, Silber und Hellblau aus dem Kleiderschrank zu nehmen und diese Kleidungsstücke mit etwas Kreativität aufzupeppen.

Elsa trägt ein langes Kleid mit einem Cape-ähnlichen Schleier. Mit einem großen Tuch in hellblau oder türkis lässt sich dieser Schleier leicht nachempfinden, indem du ihn an der Rückseite des Kleides anbringst. Doppelseitiges Klebeband oder ein paar Nähstiche mit der Hand reichen völlig aus.

Eine weitere Möglichkeit ist, das Kleid selbst anzufertigen. Dazu Tüll, Stoffstücke und Bänder in türkis, blau und weiß zu Streifen schneiden und sehr dicht an ein Band knoten. So entsteht ein Wickelrock, der angezogen wie ein wunderschönes voluminöses Elsa-Kleid aussieht.

Schritt 2: die Frisur

Elsa trägt einen locker geflochtenen französischen Zopf, der seitlich über ihre Schulter hängt. Um das Volumen der Frisur zu erreichen, können Haarteile eingeflochten oder der Hinterkopf etwas toupiert werden. Den fertigen Zopf mit den Fingern etwas auseinander ziehen, damit er locker und gewollt chaotisch wirkt. Fixiere die Frisur mit Haarspray.

Wer keine so lange Haarpracht wie die Eiskönigin hat, kann sich mit einem Haarreifen mit angenähtem Zopf behelfen. Dieser wird einfach aus hellgelber Wolle geflochten.

Schritt 3: das Make-up

Charakteristisch für Elsa ist ihr pinker Lidschatten. Für kleine Eisprinzessinnen kannst du auch eine wunderschöne Eismaske schminken. Je mehr Glitzer, desto besser!

Faschingskostüme selber machen: 2. Fischkostüm a là Dory aus "Findet Nemo"

Auch dieses Kostüm kommt ganz leicht ohne Nadel und Faden aus: Schneide aus einem stabilen Karton einen Haifisch (oder einen anderen Fisch, je nach Belieben) und bemale ihn – gern auch gemeinsam mit deinem Kind – mit Acrylfarbe.

Etwa in der Mitte des Hais schneidest du eine Öffnung, durch die der Arm deines Kindes gut durchpasst. Und fertig ist der Hai!

Faschingskostüme selber machen: 3. Harry Potter-Kostüm

Der berühmte Zauberlehrling ist ein Dauerbrenner bei den Kinderkostümen im Fasching. Dieses Kostüm lässt sich besonders leicht gestalten, wenn du diese fünf Punkte beachtest:

1. Der Schal

Charakteristisch für die Schuluniform von Harry Potter und seinen Freunden ist der gelb-bordeaux-gestreifte Wollschal. Im Online-Handel gibt es diese Schals sehr günstig. Alternativ kannst du ein Stück weißen Stoff mit Streifen bemalen oder Stoffstücke zusammennähen.

2. Die Narbe

Harry trägt seit seiner Geburt eine Narbe, geformt wie ein Blitz, auf seiner Stirn. Am einfachsten malst du deinem Kind einfach einen Blitz mit Kajal auf die Stirn. Komplizierter, aber auch realistischer wird die Narbe aus Modellierwachs, das du im Fachhandel für Kinderschminke erstehen kannst.

3. Die Schuluniform

Harry & Co tragen alle dunkle Pullover oder Pullunder mit einer weißen Bluse darunter und dunkle Hosen beziehungsweise Röcke und eine Krawatte. Greife dazu einfach auf die Kleidung deines Sprössling zurück.

4. Der Mantel

Der schwarze Mantel ist nicht unbedingt nötig. Wer sein Kostüm mit dem Cape komplettieren möchte, kann auf ein großes schwarzes Tuch, zum Beispiel einen Schal, zurückgreifen.

5. Zauberstab

Was wäre ein Zauberer ohne Zauberstab? Besonders authentisch sehen Zauberstäbe aus, die du mit Heißkleber formst. Bring dazu in unregelmäßigen Abständen dicke Klumpen Heißkleber an einem Stock an. Nachdem der Kleber ausgehärtet ist, besprühe oder bemale den Stock mit brauner und goldener Farbe.

Faschingskostüme selber machen: 4. Pfauenkostüm

Pfauen sind so wunderschöne Tiere, dass sie uns auch als Inspiration für magische Faschingskostüme dienen sollten. Bastelt dazu einen voluminösen Rock aus Tüllstreifen und befestigt Pfauenfedern daran.

Eine tolle Schminkmaske im Pfauenlook oder eine Pfauenmaske aus Pappe und Federn machen das Kostüm doppelt schön!

Du siehst: Faschingskostüme selber basteln ist gar nicht schwer und selbst für Mamas machbar, die im Handarbeitsunterricht in der Schule eine Vier hatten...

Schwarzes Schaf oder gute Seele: Wer bist du in deiner Familie?
Bildquelle: Skirtastop.com / Pinterest

Meine Empfehlung für dich

Galerien

Lies auch