Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
5 leckere Silvesterdessert-Ideen: Die süße Krönung vor dem neuen Jahr!

Yummy!

5 leckere Silvesterdessert-Ideen: Die süße Krönung vor dem neuen Jahr!

Auch wenn bei Raclette, Fondue oder heißem Stein an Silvester sowieso schon ordentlich aufgetischt wird, möchten wir natürlich nicht auf ein leckeres Silvesterdessert verzichten. Hier haben wir fünf leckere Ideen für euch, die das Warten auf Neujahr etwas versüßen.

Silvesterdessert 1: Himbeer-Baiser-Dessert

Himbeer-Baiser-Dessert
Quelle: Getty Images/IrKiev

Für fünf Personen braucht ihr:

  • 200 g Himbeeren (tiefgekühlt)
  • 2 Becher Sahne
  • 1 Pack. Sahnesteif
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 3 Baiser vom Bäcker, alternativ etwa 1/2 Pck. Mini-Baiser aus dem Supermarkt

Zubereitung:

  1. Himbeeren auftauen lassen.
  2. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen.
  3. Den Baiser etwas zerkrümeln (nicht zu fein).
  4. Dann die Zutaten in einer Schale oder direkt in Dessertgläsern schichten: Etwas Sahne, dann eine dünne Schicht Himbeeren, dann das zerstoßene Baiser. Anschließend alles noch einmal von vorne. Fertig!

Silvesterdessert 2: Der Milchreis mit der Mandel

Milchreis
Quelle: Getty Images/serezniy

In Dänemark ist Milchreis mit einer versteckten Mandel ein wunderschöner Brauch an Weihnachten oder Silvester. Es wird ein großer Topf Milchreis gekocht und eine einzige Mandel versteckt. Wer die Mandel beim Essen findet, bekommt ein kleines Geschenk. Außerdem soll den Finder der Mandel im neuen Jahr besonders viel Glück erwarten.

Für fünf Personen braucht ihr:

  • 800 ml Milch
  • 200 g Milchreis
  • 20 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Mandel
  • Evtl. Zimt & Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Milch und Reis in einen Topf geben und langsam aufkochen.
  2. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 min. garen. Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
  3. Zucker, Vanillezucker und die Mandel unter den Milchreis rühren.
  4. Vom Herd nehmen, in fünf Schälchen oder Gläser verteilen und abkühlen lassen. Fertig! Wer wohl die Mandel erwischen wird?

Silvesterdessert 3: Selbstgemachte Churros

Churros
Quelle: Getty Images/badmanproduction

Falls es die spanische Süßspeise auf eurem Weihnachtsmarkt nicht gibt, habt ihr jetzt die Gelegenheit, die leckeren Knusperstangen zu probieren. Die kleinen Leckereien haben es übrigens ganz schön in sich: Sie sind mega mächtig!

Für vier Personen brauchst du:

Zubereitung:

  1. 175 ml Wasser mit etwas Salz in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen.
  2. Jetzt das Öl hinzufügen.
  3. Danach das Mehl hineinschütten und mit einem Holzlöffel so lange rühren, bis sich ein glatter Kloßteig bildet. Jetzt noch etwa 1 Min. bei niedriger Hitze weiterrühren. Danach vom Herd nehmen.
  4. Jetzt die Eier mit einem Rührgerät in den Teig rühren.
  5. Das Öl zum Fritieren in einem Topf erhitzen. Es ist bereit, sobald sich an einem Holzkochlöffel beim Hineintauchen kleine Bläschen bilden.
  6.  Den Churrosteig in einen Spritzbeutel füllen und ca. 10 cm lange Stangen herausdrücken und ins Öl gleiten lassen (Vorsicht, Spritzgefahr).
  7. Nach ca. 3 min. sollten die Churros goldbraun frittiert sein.
  8. Holt sie mit einer Zange oder einer Schöpfkelle aus dem Fett und legt sie zum Abtropfen auf ein Stück Küchenpapier.
  9. Besonders lecker schmecken die Churros mit Schokoladensoße.

Silvesterdessert 4: No bake Oreo-Torte

Oreo Kuchen
Quelle: Getty Images/Premyuda Yospim

Für einen Kuchen (Springform Ø 22cm) braucht ihr:

Für den Boden:

  • 20 Oreo-Kekse
  • 50 Butter

Für die Füllung:

  • 200 ml Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 200 g Quark
  • 200 g Frischkäse
  • 1 TL Vanillexxtrakt
  • 50 g Puderzucker
  • 10 Oreos

Zubereitung:

  1. Für den Boden die Oreo-Kekse ganz fein zerkrümeln. Das geht sowohl mit einem Mixer oder einem Pürierstab als auch in einem Gefrierbeutel, über den ihr feste ein Nudelholz oder eine Flasche rollt.
  2. Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln vermischen. Damit ist der Boden fertig. Drückt ihn auf den Boden eurer Springform und stellt ihn für mindestens 30 min. in den Kühlschrank.
  3. In der Zwischenzeit die Creme zubereiten: Dafür zuerst die Schlagsahne mit dem Sahnesteif schlagen, dann den Puderzucker nach und nach darauf sieben.
  4. Mit einem Löffel langsam den Frischkäse, den Quark und das Vanilleextrakt unterrühren.
  5. 5-6 Oreo-Kekse für die Füllung grob hacken und ebenfalls in die Creme mischen. Die restlichen Kekse werden später noch zur Deko verwendet.
  6. Die Masse nun auf dem Kuchenboden in der Springform verteilen.
  7. Den fertigen Kuchen für 3 – 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit er fest wird. Vor dem Servieren die restlichen Oreo-Stückchen als Deko darüber streuen.

Silvesterdessert 5: Lava-Cake

Lava Cake
Quelle: Getty Images/viennetta

Zutaten für acht Stück:

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Schokolade hacken, Butter und Schokolade entweder in der Mikrowelle (nur wenige Sekunden!) oder in einem Wasserbad langsam schmelzen und vermischen.
  3. Förmchen einfetten.
  4. Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel schaumig rühren.
  5. Butter-Schokoladen-Creme zugeben und verrühren.
  6. Zum Schluss das Mehl sieben und unterrühren.
  7. Jetzt den Teig auf 8 kleine Porzellan-Förmchen verteilen.
  8. Auf mittlerer Schiene genau 13 Min. backen. Die Küchlein sehen nicht richtig durchgebacken aus, genau so sollen sie aber sein. Aus dem Ofen holen, mit einem Messer ganz vorsichtig aus den Förmchen lösen und dirket auf einen Teller stürzen.
  9. Die "Lava" sollte jetzt automatisch oder beim Aufschneiden hinauslaufen. Mit etwas Puderzucker dekoriert sehen die kleinen, dunklen Lava-Cakes besonders schön aus.

Noch mehr leckere Rezepte findest du auf unserer Themenseite "Rezepte".

Bildquelle: Getty Images/viennetta

Galerien

Lies auch