Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Dieser vegane Blaubeer-Käsekuchen wird euch einfach umhauen

Dieser vegane Blaubeer-Käsekuchen wird euch einfach umhauen

Für Heidelbeer-Fans

Die Beerenzeit ist meiner Meinung nach die Allerbeste des Jahres! Ich freu mich jedes Jahr wieder aufs Neue auf Himbeeren, Blaubeeren und Erdbeeren und teile gern meine Lieblingsrezepte mit euch. Dieses Mal möchte ich euch einen veganen Blaubeer-Käsesuchen zeigen, in den ihr euch einfach verlieben werdet!

Mein Lieblings-Blaubeer-Käsekuchen-Rezept funktioniert ganz ohne Backen und ist vegan. Ihr könnt es natürlich auch mit nicht-veganen Zutaten zubereiten und nehmt dann stattdessen Quark, tierische Butter, H-Milch und Frischkäse. Sowohl Veganer als auch Nicht-Veganer werden begeistern von diesem Rezept sein, weil es wirklich einfach ist und auch Backanfängern gut gelingt. Nur eins vorweg: Der Kuchen muss mehrere Stunden im Kühlschrank durchkühlen, also eignet er sich nicht als schnelles Rezept, wenn Oma und Opa in 2 Stunden zu Besuch kommen.

Eure Zutaten für veganen Blaubeer-Käsekuchen

Für den Boden

  • eine Hand voll vegane Kekse, zerbröselt
  • ca. 50 -100 g vegane Butter bzw. Pflanzenmargarine

(Menge kann je nach der gewünschten Größe eures Kuchens variieren)

Für die Füllung

  • Ein Schälchen frische Heidelbeeren oder gefrorene Blaubeeren, ca. 150 g
  • ca. 100 g Rohrzucker oder 80 ml Agavensirup, je nach gewünschter Süße etwas mehr
  • Saft einer Zitrone
  • Weiße Schokoladenstückchen, vegan
  • 1 Packung veganen Frischkäse oder Sojaquark
  • 1 Becher Pflanzensahne oder Kokoscreme
  • etwas Hafer- oder Mandelmilch
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille oder etwas Vanille-Extrakt
  • Agar-Agar (Pflanzliches Geliermittel)

Als Variation könnt ihr euch auch an dieses Rezept halten, das so ähnlich ist und am Ende auch sehr hübsch aussieht.

Rezept für den Blaubeer-Käsekuchen vegan

Ihr benötigt zur Zubereitung lediglich alle Zutaten, eine runde Springform, etwas Backpapier, evtl. eine Zerkleinerer, einen Kochtopf und einen Pürierstab oder Mixer. Das Ganze kommt am Ende in den Kühlschrank. Backen müsst ihr für das leckere Rezept nichts.

  1. Zuerst macht ihr den Keksboden. Dafür fettet und mehlt ihr eine runde Springform ein. Ihr könnt sie auch mit Backpapier auslegen. Oder ihr nehmt eine Silikonform, dann müsst ihr beides nicht tun.
  2. Nun zerkleinert ihr eure Kekse mit dem Nudelholz oder einer Küchenmaschine, je nachdem, was ihr zu Hause habt. Macht sie so fein wie möglich, sonst bröckelt euch der Boden auseinander. Dann vermischt ihr eure vegane Butter mit den Keksbröseln zu einer geschmeidigen Masse und drückt diese möglichst glatt und flach in die Form
  3. Stellt die Form in den Kühlschrank, damit sie schön fest wird.
  4. Nun ist die Füllung dran: Dafür köchelt ihr die Blaubeeren, den Zitronensaft und Zucker in einem Topf hoch und wartet, bis das Ganze etwas eingekocht ist. Nun püriert ihr die Mischung fein und lasst sie abkühlen.
  5. Den Frischkäse mixt ihr in der Zwischenzeit mit Pürierstab oder im Mixer cremig und gebt die Vanille, Pflanzensahne oder Kokoscreme dazu. Das Ganze sollte sich gut verbunden haben.
  6. In einem anderen Topf löst ihr mit etwas Wasser das Agar-Agar-Geliermittel auf, lasst es aufköcheln und rührt eure vorhin pürierte Blaubeermischung hinein. Zum Rühren könnt ihr einen Schneebesen oder Quirl verwenden. Die gelierte Blaubeermasse hebt ihr nun vorsichtig unter die Frischkäsemischung, dass eine gleichmäßige Mischung entsteht. Diese verteilt ihr auf dem Keksboden.
  7. Das Ganze sollte nun am besten über Nacht oder mindestens 4 Stunden im Kühlschrank bleiben, damit er schön fest wird. Wenn ihr ihn erst vormittags macht, könnte es zu knapp werden, wenn ihr ihn Nachmittag anschneiden wollt.
  8. Um den Kuchen zu dekorieren nehmt ihr entweder ein wenig Puderzucker und ein paar Heidelbeeren. Sehr hübsch sehen auch immer Wildblumen aus. Oder ihr gebt einige geraspelte Stücke weiße Schokolade darauf.
  9. Ihr könnt jedoch auch eine weitere Sauce aus den restlichen Heidelbeeren zaubern, die ihr püriert und mit etwas Geliermitteln und Zucker nochmal aufkocht und über den Kuchen gießt. Probiert einfach aus, was euch besser gefällt bzw. besser schmeckt.

Ihr seid auf den Geschmack gekommen und wollt noch mehr ausprobieren? Dann möchte ich euch meinen leckeren Erdbeer-Smoothie, dieses erfrischende Erdbeer-Rhabarber-Eis und diese geilen Rezepte mit Kirschen nicht vorenthalten:

Erdbeer-Quiz: Weißt du ALLES über die beliebte Beere?

Bildquelle: Getty Images/Anna_Shepulova

Na, hat dir "Dieser vegane Blaubeer-Käsekuchen wird euch einfach umhauen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch