Vegetarisch grillen: 8 Rezepte für jeden Geschmack

Sommerzeit ist Grillzeit – nicht nur für Fleischesser! Unsere acht Rezepte für Grillen ohne Fleisch bringen Abwechslung auf den Teller.

Veggie-Burger mit Halloumi und Grillgemüse

Egal, ob im eigenen Garten, auf dem Balkon, bei Familie oder Freunden oder im Park um die Ecke: Das schöne Wetter bietet für jeden einen passenden Ort, um den Grill auszupacken. Nur die armen Vegetarier - die können ja leider nicht mitgrillen. Von wegen! Für alle, die auf Fleisch verzichten möchten, gibt es hier acht wunderbare Rezepte, die so fantastische Kreationen auf die Teller zaubern werden, dass neidische Blicke von allen Fleischfanatikern sicher sind! Die Rezepte eignen sich für jung und alt und lassen sich vor allem bei den Gewürzen je nach Geschmack beliebig variieren.

1. Gegrilltes Sandwich mit Tomate, Mozzarella und Pesto

Vegetarisches Grillsandwich

Zutaten für 4 Stück:

  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 2 große Tomaten
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Frischer Basilikum
  • 1 Glas Pesto

Als erstes schneidest du Tomaten un Mozzarella in dünne Scheiben. Dann belegst du das Sandwich: Packe auf eine Toastscheibe zwei bis drei Tomatenscheiben, zwei scheiben vom Mozzarella sowie ein paar Blätter Basilikum. Auf die andere Scheibe beschmierst du mit Pesto. Zuklappen und ab auf den Grill! Das Sandwich dann von beiden Seiten goldbraun grillen.

2. Der Klassiker: Gemüsespieß

Gemüsespieße

Zutaten für 4 Stück:

  • 4 Holzspieße
  • 1 Paprika
  • 2 Champignons
  • 4 Cherry-Tomaten
  • ¼ Aubergine
  • 2 EL Olivenöl
  • Oregano
  • Basilikum
  • Salz u. Pfeffer

Paprika in etwas breitere Streifen schneiden. Champignons je nach Größe entweder halbieren oder vierteln. Das Viertel der Aubergine in ganz feine scheiben schneiden, sodass sich diese gut verbiegen lassen. Die Cherrytomaten müssen nicht zerteilt werden. Dann einfach alle Gemüsestücke auf die vier Spieße verteilen. Die Aubergine wird doppelt genommen. Anschließend mit Olivenöl bestreichen und mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Dann ab auf den Grill – am besten in einer Grillschale.

3. Der Veggie-Grillburger mit Halloumi und Guacamole

Burger mit Halloumi

Zutaten für 4 Stück:

  • 4 Burger-Brötchen
  • 4 Scheiben Halloumi-Käse
  • Ketchup
  • 1 essreife Avocado
  • ½ Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • Paprikapulver (edelsüß)
  • Salz u. Pfeffer

Lege die Burgerhälften und die Halloumischeiben auf den Grill und brate alles von beiden Seiten goldbraun an. In der Zwischenzeit kannst du dich um die Guacamole kümmern: Löse das Avocadofleisch am besten mit einem Esslöffel aus der Schale. Dann gibst du den Saft einer halben Limette sowie den Knoblauch hinzu. Das geht am besten mit einer Knoblauchpresse, alternativ kannst du den Knoblauch aber auch ganz fein schneiden. Dann mit einer Gabel alles zusammenmischen, bis eine cremige Paste entsteht. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

4. Akkordeon-Kartoffeln

Akkordeon-Kartoffeln vom Grill

Zutaten für 4 Portionen:

  • 8 Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • Rosmarin
  • Salz u. Pfeffer
  • Kräuterbutter

Die Kartoffeln zunächst gut abspülen. Dann mit einem Messer ganz viele feine Schlitze in die Kartoffel machen – kurz vor dem Boden stoppen. So sehen die Kartoffeln am Ende aus, wie kleine Akkordeons. Bestreiche die Kartoffeln mit etwas Öl und würze sie mit Salz, Pfeffer und Rosmarin. Dann heißt es ab auf den Grill! Nach ca. 20min sind die Kartoffeln gar. In die Schlitze kannst du nun noch kleine Scheiben Kräuterbutter schieben.

5. Karamellisierte Möhren

Karamellisierte Möhren

Zutaten für 4 Portionen:

  • 8 Möhren
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Ahornsirup (alternativ: Honig)
  • 1 EL Orangensaft
  • Schnittlauch
  • Salz u. Pfeffer

Die Möhren werden der Länge nach halbiert. Dann mischst du aus Olivenöl, Ahornsirup, Orangensaft, Schittlauch, Salz und Pfeffer eine Marinade. Mit dieser bestreichst du dann deine Möhrenhälften. Das geht am besten mit einem Pinsel. Anschließend die Möhrchen am besten mit einer Grillschale auf den Grill legen.

6. Veggie-Burger Deluxe

Veggie-Burger mit Halloumi und Grillgemüse

Zutaten für 4 Stück:

  • 4 Burgerbrötchen
  • 4 Scheiben Halloumi-Käse
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 Aubergine
  • 2 EL Olivenöl
  • Ketchup
  • Cocktailsoße
  • Salz u. Pfeffer

Die Zucchini und Aubergine in feine Scheiben schneiden und mit Olivenöl bestreichen. Lege dann die Burgerhälften, die Halloumischeiben und das Gemüse auf den Grill und brate alles von beiden Seiten goldbraun an. Halloumi und Gemüse anschließend mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Dann geht es auch schon ans Belegen: Bestreiche eine Burgerhälfte mit Cocktailsoße, eine mit Ketchup. Dann kannst du ordentlich Gemüse auf deinen Burger stapeln – und dazwischen den Halloumi.

7. Maiskolben

Maiskolben vom Grill

Zutaten für vier Stück:

  • 4 Maiskolben
  • Butter oder Käunterbutter
  • Zum leichteren Essen: 4 Gemüsespieße

Der Maiskolben ist das einfachste der Rezepte aber dennoch super lecker: Einfach die Maiskolben auf den Grill legen und immer wieder drehen. Nach ca. 10 Minuten ist er fertig und du kannst ihn mit Butter oder Kräuterbutter bestreichen. Um den Maiskolben ohne fettige Finger zu essen, schiebe einen Holzspieß als Halterung quer durch den Kolben.

8. Gegrillte Melone

Gegrillte Melone

Ein toller Nachtisch nach dem deftigen Grillen: Die Melone am besten noch mit Schale in Dreiecke schneiden. So lässt sie sich beim Essen besser festhalten. Die Dreiecke einfach für kurze Zeit auf den Grill legen, sodass braune Streifen entstehen. Durch das Grillen entfaltet das fruchtfleisch der Melone einen noch viel aromatischeren Geschmack.

Hat dir der Artikel "Vegetarisch grillen: 8 Rezepte für jeden Geschmack" von Lisa Purrio gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.