Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Farbe Nasensekret: Was grüner, gelber und oranger Schleim bedeuten

Rotzenasen-Alarm!

Farbe Nasensekret: Was grüner, gelber und oranger Schleim bedeuten

Nasensekret Farbe
© Getty Images/simonapilolla

Die Farbe des Nasensekrets oder Nasenschleims sagt viel darüber aus, wie es uns geht. Wenn die Temperaturen Richtung Null sinken, ist das nächste Virus meist nicht weit – ebenso wie grüner, gelber oder gelb-orangener Nasenschleim.

Farbe Nasensekret: Was er über unsere Gesundheit aussagt

Eigentlich hat unser Nasenschleim keine Farbe. Er ist klar und flüssig. Kommt jedoch eine Erkältung ins Spiel oder noch schlimmer ein Grippe- oder Corona-Virus, verändert sich die Farbe des Nasensekrets von klar und flüssig in milchig und dickflüssig und später sogar in grün, gelb oder gelb-orange.

Anzeige

Die Farbe des Nasenschleims kommt aber nicht von ungefähr, denn sie wird durch körpereigene Leukozyten beeinflusst, die gegen die Krankheitserreger zum Einsatz kommen. Zellbestandteile der Nasenschleimhaut, Enzyme und abgetötete Erreger sorgen ebenfalls für eine Färbung des Nasensekrets. Die Farbe des Nasensekrets wird also durch diese Mischung bestimmt. Wer jetzt aber denkt, dass bei grünem Sekret sofort ein Antibiotikum zum Einsatz kommen muss, irrt sich. In der Regel handelt es sich bei Erkältungen nämlich um Virus-Infektionen. Antibiotikum hilft allerdings nur bei bakteriellen Infektionen.

Kinderärztin Dr. Catharina Amarell aus dem Kinderkrankenhaus St. Marien in Landshut hat auf Instagram detailliert erklärt, womit man es bei den verschiedenen Nasensekret-Farben zu tun hat.

Weißer Nasenschleim

Wenn sich das Nasensekret von durchsichtig in weiß/milchig verfärbt, ist das ein sicheres Indiz dafür, dass eine Erkältung im Anmarsch ist. Die Schleimhäute sind geschwollen und leicht entzündet.

Gelber oder gelb-orangener Nasenschleim

Ist das Nasensekret gelb, ist die Erkältung bereits in vollem Gange. Der Körper hat zur Verteidigung massig weiße Blutkörperchen entsendet. Gelb-orange wird das Nasensekret dann in Kombination mit abgetöteten Erregern/Viren. In diesem Fall ist der Nasenschleim eitrig.

Anzeige

Grüner Nasenschleim

Grüner Nasenschleim ist ein Hinweis darauf, dass der Körper eine große Anzahl an weißen Blutkörperchen entsendet hat, die den Schleim eindicken und grün verfärben. Achtung: Wenn Fieber, Kopf- und Kieferschmerzen dazu kommen, kann es sich auch um eine Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) handeln!

Wann sollte man zum Arzt?

Bei einer Erkältung solltest du nicht immer gleich automatisch zum Arzt rennen. Auch nicht, wenn dein Kind sich erkältet hat. Färbt sich das Nasensekret aber irgendwann doch grün oder gelb-orange und kommen Fieber, Husten und Kopfschmerzen hinzu, ist ein Arztbesuch ratsam, um eine Nasennebenhöhlenentzündung, Grippe oder gar Corona auszuschließen. Wenn es sich um einen bakteriellen Infekt handelt, kann mit Antibiotika geholfen werden. Einen Virus hingegen muss man leider aussitzen. Linderung können dabei allerdings kleine Helferlein wie GeloMyrtol, Sinupret oder ACC Akut verschaffen.

Emser Nasendusche inkl. Nasenspülsalz – Nasenspülung bei Erkältung, Allergie und zur Nasenpflege

Emser Nasendusche inkl. Nasenspülsalz – Nasenspülung bei Erkältung, Allergie und zur Nasenpflege

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.04.2024 07:03 Uhr

Wichtig zu wissen: Die Ratschläge und Informationen in diesem Artikel ersetzen keine medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Bitte wendet euch bei gesundheitlichen Fragen und Beschwerden an eure Ärzt*innen, Hebammen oder Apotheker*innen, damit sie euch individuell weiterhelfen können.

Corona, Grippe oder Erkältung: Symptome bei Kindern
Corona, Grippe oder Erkältung: Symptome bei Kindern Abonniere uns
auf YouTube

Wirst du Millionär? Teste dich mit unserem Allgemeinbildungs-Quiz

Hat dir "Farbe Nasensekret: Was grüner, gelber und oranger Schleim bedeuten" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.