Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Reisen & Freizeit
  4. Jufa Hotel Malbun: Kann Familienurlaub auch relaxt sein?

Im Test

Jufa Hotel Malbun: Kann Familienurlaub auch relaxt sein?

Im Test: Das Jufa Malbun
© familie.de Redaktion

Kennt ihr die Jufa Hotels? Dabei handelt es sich um eine Hotelgruppe, die es sich auf die Fahne geschrieben hat, Familienurlaub anzubieten, der wirklich allen Freude macht. Wir haben das Jufa Hotel in Malbun, Liechtenstein getestet. Mit folgendem Ergebnis.

Liechtenstein als Urlaubsort

Ich muss zugeben, ich habe mir vor dieser Reise noch nie groß Gedanken um Liechtenstein gemacht. Weil das kleine Land von Berlin aus doch sehr weit weg ist, und es bisher einfach keinerlei Berührungspunkte gab. Was mir zuerst auffiel: Auch wenn Liechtenstein an sich ja schon ein sehr kleines Land ist, es ist auch sehr abwechslungsreich. Wir waren während unseres gesamten Aufenthaltes nur einmal in Vaduz und wollten sonst unsere Destination in den Bergen (Hand hoch, wer die Liechtensteiner Alpen vor dem Artikel schon kannte) gar nicht verlassen. Weil es sich anfühlte, als sei man in einer ganz anderen, eigenen Welt, die ein bisschen von all dem Außen abgeschnitten ist. Ok, die Anfahrt durch einen Tunnel, die sich ein bisschen anfühlt, als würde man das Tor nach Narnia betreten, hat schon auch geholfen.

Anzeige
Eingang Jufa Malbun
Der gemütliche Eingangsbereich vom Jufa Malbun (© familie.de Redaktion)

Das Jufa Hotel Malbun

Ich weiß nicht, wie ihr am liebsten in den Urlaub startet, aber bei uns ist das Wichtigste, nachdem die Check-In Formalitäten erledigt sind, erstmal die Inspektion vom Zimmer. Und im Falle meiner Kinder: Die Aufteilung der Bettensituation. Im Jufa Malbun können bis zu fünf Personen (und im Zweifelsfall noch ein Baby) gemeinsam in einem Appartment X-Large untergebracht werden. Wir hatten zwei getrennte Schlafräume, die mit einer Schiebetür voneinander abgetrennt sind, um allen eine Rückzugsmöglichkeit zu bieten.

XL-Apartment Jufa Malbun
Das gemütliche Doppelbett bietet, auf Wunsch, noch Platz für ein Kind.  (© familie.de Redaktion)

Über dem Doppelbett gab es ein weiteres Bett, dass eins der Kinder für sich in Anspruch nahm, während die anderen zwei sich das Etagenbett aufteilten. Nachdem also die Schlafsituation geklärt war, konnten wir die Annehmlichkeiten des Zimmers weiter erkunden. Was mir richtig gut gefiel, waren die vielen Schiebeschränke, die jede Menge Stauraum garantierten. Denn auch wenn das im Sommer etwas weniger wichtig ist, als wenn ihr zum Ski- oder Snowboardfahren ins Jufa Malbun fahren wollt, werdet ihr dankbar sein für all die Möglichkeiten, eure Dinge aufzubewahren.

Anzeige

Das Design der Apartments ist schlicht aber wirklich schön, überall wurde Holz verwendet, so dass die Zimmer sehr viel Gemütlichkeit ausstrahlen. Meine Sorge war ja, dass in einem Familienhotel alles eher bunt und wild ist, aber beim Jufa Malbun ist das nicht der Fall. An den richtigen Stellen wurden schon farbliche Akzente gesetzt, aber generell ist der Stil eher zurückhaltend elegant. Das kann, wenn ihr, wie ich, eher wilde Kinder habt, im ersten Moment etwas einschüchtern, weil natürlich die Angst da ist: Was, wenn jetzt hier jemand kleckert. Oder etwas daneben geht. Aber spätestens wenn ihr beim Essen den direkt ans Restaurant angrenzenden Spielebereich entdeckt, werdet ihr euch hoffentlich entspannen.

Essen im Jufa Hotel Malbun

Bei uns liefen die Abende im Prinzip immer gleich ab: Die Kinder suchten sich etwas von der Speisekarte aus und verschwanden dann. Entweder, weil sie im Spielebereich toben wollten, oder weil die Kinderbetreuung ein Programm anbot, dass sie nicht verpassen wollten. Von Stockbrot machen bis Windlichtern basteln, war da einiges dabei. Pünktlich zum Essen waren die Kinder dann wieder da und in der Zwischenzeit hatten wir Eltern eben auch mal Zeit für längere, ununterbrochene Gespräche. Weil das Hotel auch eher kleiner ist, insgesamt gibt es 58 Zimmer, geht auch wirklich niemand verloren. Meine Kinder kamen immer mal gucken, ob das Essen schon angekommen ist. Wollten sie bei uns sein, brachten sie Spiele mit an den Tisch und niemand störte sich daran.

Kidsbereich im Jufa Malbun
Ein Blick in den Kids Club (© familie.de Redaktion)

Tatsächlich muss ich sagen, wenn ihr, wie wir, im Sommer hier Urlaub macht (was ich unbedingt empfehlen würde, die Wanderungen, die Natur die ihr hier erleben könnt, sind einfach großartig) könntet ihr vielleicht das Gefühl bekommen, gar nicht wirklich in einem Familienhotel zu sein. Ich hatte tatsächlich etwas Sorge, dass meine Kinder die anderen, älteren und kinderlosen Gäste stören könnten, denn während unseres Aufenthalts waren kaum andere Kinder dort. Das Personal vom Jufa Malbun versicherte uns mehrfach und sehr glaubwürdig, dass Kinder selbstverständlich willkommen sind. Es gab schon Blicke von anderen Tischen, aber das Personal hat uns auf jeden Fall immer spüren lassen, dass Kinder hier so sein dürfen, wie sie eben sind. Und damit meine ich nicht, dass mein Nachwuchs nun außer Rand und Band ist, aber drei Kinder werden ja immer als lauter wahrgenommen, als sie wirklich sind.  

Was das Essen angeht: Wir ernähren uns alle vegetarisch, und das ist an sich auch im Jufa Malbun kein Problem. Wir hatten Übernachtung plus Halbpension in Anspruch genommen und deswegen gab es jeden Abend eine Menükarte, aus der wir uns unser Drei-Gänge-Menü aussuchen konnte. Es gab immer eine vegetarische Variante, da die in einem Fall aber so gar nichts für mich war, durfte ich mir aus der regulären Karte etwas aussuchen.

Anzeige
Essen im Jufa Malbun
Das vegetarische Abendessen, das alle sehr mochten. (© familie.de Redaktion)

Für die Kinder gab es neben der normalen Menükarte auch noch eine Kinderkarte, die aber jeden Tag gleich war. Vermutlich, weil Kinder gern immer und immer wieder dasselbe essen. Meine Kinder haben dann wild gemixt und das war an keiner Stelle ein Problem. 

Jausenboxen im Jufa Malbun

Das Frühstück hielt für wirklich alle reichlich Möglichkeiten bereit. Ob nun Müslifan, herzhaftes oder süßes Frühstück, an alle Geschmäcker wurde gedacht. Und nach dem Frühstück darf jede*r, so er oder sie denn will, sich noch eine kleine "Jause", einpacken, also ein Brötchen oder Obst in Papiertüten abpacken. Während unseres Aufenthalt, haben wir nicht gesehen, dass jemand das Angebot in Anspruch genommen hat. Wir hatten für die Dauer unseres Aufenthaltes Jausenboxen zur Verfügung gestellt bekommen (die wir aktuell im Alltag natürlich weiterbenutzen, weil es sich dabei um Edelstahlboxen handelt).

Jausenbox im Jufa Malbun
Die gepackte Jausenbox für den Tag. (© familie.de Redaktion)

Jeden Morgen klapperten wir also mit unseren fünf Boxen zum Tisch, frühstückten ausgiebig und befüllten dann unsere Boxen für den Wandertag. Wir waren die einzigen, die das so gehandhabt haben, was im ersten Moment auch etwas komisch war. Aber da prinzipiell ja alle sich eine Vesper hätten packen können, überwanden wir diesen Moment und freuten uns auf unseren Wanderungen immer über die morgens gepackten Boxen. 

Blockhütte Premium Edelstahl Brotdose

Blockhütte Premium Edelstahl Brotdose

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.03.2024 19:51 Uhr
Dopper Steel Trinkflasche 490ml - Edelstahl Wasserflasche

Dopper Steel Trinkflasche 490ml - Edelstahl Wasserflasche

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.03.2024 19:11 Uhr

Nachhaltigkeit im Jufa Malbun

Was mir beim Jufa Malbun sehr positiv aufgefallen ist: Es gibt viele Produkte aus der Region. Auf einer Tafel am Eingang wird beispielsweise erklärt, woher die Zutaten fürs Frühstück stammen. Bei der Abfahrt bekamen wir (und alle anderen Gäste, die an dem Tag auscheckten) ein kleines Glas Marmelade überreicht, die Hoteldirektor Frank Mitzenheim selbst aus Liechtensteiner Erdbeeren und Minze aus den Bergen gekocht hatte. 

Anzeige
Jufa Malbun Franz Mitzenheim
Hoteldirektor Frank Mitzenheim vom Jufa Malbun (© Jufa Hotels)

Die Portionen beim Abendessen sind ausreichend, ich mag es nicht, wenn man die Hälfte zurück in die Küche schickt, weil die Portionen einfach zu riesig sind. Das ist nicht nachhaltig. Beim Frühstück war die Auswahl wirklich gut, aber es wurde nicht übermäßig viel von allem ausgelegt, damit am Ende weniger weggeschmissen werden muss. War eine Sorte Käse leer, wurde die sehr schnell aufgefüllt, aber es gab eben eine übersichtliche Anzahl, was ich sehr positiv bewerte.

Anzeige
Jause Jufa Malbun
Zeit für eine Pause (© familie.de Redaktion)

Insbesondere die Idee der Jausenboxen fand ich sehr überzeugend, und auch, dass diese aus Edelstahl sind. Denn so konnten wir nicht nur Geld für den Wandersnack sparen, sondern eben auch noch Brötchen vom Frühstück mitnehmen, die sonst vielleicht verschwendet gewesen wären. 

Umweltschutz: Mit diesen 5 Tipps könnt ihr jeden Tag die Welt retten
Umweltschutz: Mit diesen 5 Tipps könnt ihr jeden Tag die Welt retten Abonniere uns
auf YouTube

Kinderbetreuung im Jufa Malbun

Die Kinderbetreuung hatte ich ja schon erwähnt. In den Sommermonaten finden an mehreren Nachmittagen und auch abends eine Kinderbetreuung statt. Es gibt einen extra Raum, in dem die Kinder liebevoll betreut werden. Ich habe im Gespräch mit dem Hoteldirektor des Jufa Malbun, Frank Mitzenheim, erfahren, dass die Kinderbetreuung auch im Winter angeboten und sehr gut angenommen wird. Meine Kinder mochten die Zeit, die sie dort verbracht haben, aber es gab auch kaum andere Kinder, die dort waren. Sie hatten also die wirklich nette Betreuerin ganz für sich allein. 

Indoor Spielplatz Jufa Malbun
Ein Teil vom Indoor Spielplatz, den die Kinder zu jeder Tageszeit benutzen dürfen. (© familie.de Redaktion)

Die Betreuung vor Ort ist in eurem Übernachtungspreis enthalten, ihr müsst die Kinder nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit (in unserem Fall war das der Vorabend) auf der Liste anmelden. Wenn das Hotel mit Familien gut gefüllt ist, kann ich mir vorstellen, dass der Run hier sehr groß ist, in unserem Fall war die Liste eher überflüssig. Was mir gut gefallen hat: Es wird keine Ganztagsbetreuung angeboten.

Mag für einige überraschend kommen, aber ich verbringe ja sehr gern Zeit mit meinen Kindern. Aber manchmal haben wir entgegengesetzte Interessen, sie wollen basteln und ich habe im Urlaub ganz sicher nicht das Equipment dafür dabei. Oder ich möchte Ruhe und sie wollen Action. Für solche Momente finde ich eine Kinderbetreuung sehr sinnvoll. Aber am Ende des Tages sind es eben gemeinsame Urlaubstage und da finde ich es für mich gut, wenn die Betreuung ein Highlight bleibt und nicht alle getrennt Urlaub voneinander machen. 

In den Wintermonaten bietet das Jufa Malbun einen kostenfreien Kids-Clubs für Kinder ab vier Jahren an sieben Tagen die Woche an. 

Sauna im Jufa Malbun
Grandiose Aussicht von der Finnischen Sauna. (© familie.de Redaktion)

Wellness im Jufa Malbun

Für die Wellnessfans unter euch: Das Jufa Malbun verfügt über eine Dampf- eine Infrarot- und eine Finnische Sauna. Wir Eltern haben die sowohl allein in Anspruch genommen, als auch gemeinsam mit den Kindern. Der Ausblick den ihr von der Finnischen und auch der Infrarotsauna habt, ist grandios und trägt auf jeden Fall zur Entspannung bei. Auch die Benutzung des Wellnessbereichs ist im Preis inklusive, ihr müsst nur Bescheid geben, dass ihr das Angebot nutzen wollt, damit für euch geheizt wird. Ich schätze aber, dass das im Winter weniger ein Thema ist, da wird vermutlich immer jemand Lust auf eine Runde Saunieren haben.

Workaction Jufa Malbun
Für alle, die während des Urlaubs doch mal arbeiten müssen oder wollen, gibt es einen Raum. (© familie.de Redaktion)

Workaction

Für alle, die zwar eigentlich Zeit mit ihrer Familie verbringen, aber doch den ein oder anderen Businesstermin haben, gibt es einen wirklich ansprechend eingerichteten Workaction-Raum. Hier findet ihr alles, was ihr fürs konzentrierte Arbeiten braucht, um dann anschließend wieder zur Familie zurückzukehren. 

Andrea Zschocher

So haben wir unsere Zeit im Jufa Hotel verbracht

Vielleicht eine kleine Warnung vorweg: Liechtenstein ist nicht gerade ein preiswertes Urlaubsziel. Da war ich tatsächlich auch froh über all die vielen Dinge, die wir vor Ort unternehmen konnten, und die kostenfrei oder zum kleinen Preis getan werden konnten. Meine Empfehlung: Nutzt nicht nur alle Angebote, die das Jufa Hotel euch bietet (sie verleihen z. B. auch Wanderkraxen, Schlitten oder Regenschirme) sondern auch die tolle Beratung der Touristeninfo im Ort. 

Wir haben spezielle Kinderwanderungen absolviert (die den Kindern nicht anspruchsvoll genug waren, tja nun) und haben für sehr wenig Geld Minigolf gespielt. Auf die Weise lernt ihr den Ort sehr gut kennen, denn die Stationen stehen überall im Ort und ihr könnt im Prinzip zu jeder Tageszeit spielen.

Wir waren nur für einen Ausflug in Vaduz. Hier empfehle ich euch den Besuch im Supermarkt und dann ab zum Picknick auf den Spielplatz im Zentrum. Hier findet ihr neben einem tollen Spielplatz auch viele Picknickbänke. Ansonsten haben wir die Berge rund ums Jufa Malbun sehr ausgiebig bestiegen und die Natur und Ruhe sehr genossen. 

Natur Malbun
© familie.de Redaktion

Meine Kinder fragen tatsächlich, wann wir wieder hierher zurückkehren können, weil diese kleine Welt da in den Bergen so ganz ruhig und abgeschieden ist. Damit bietet das Jufa Malbun das, was ich mir von einem guten Urlaub verspreche: Ganz viel Familienzeit die vollkommen frei gestaltet werden kann, viel Natur in der Umgebung, so dass es direkt losgehen kann mit den Erlebnissen und Abenteuern. Beim Essen mosert niemand und alle können total abschalten.

Andrea Zschocher

Die Jufa Hotels

Jufa Hotels findet ihr nicht nur in Liechtenstein, sondern sowohl in Deutschland, in Österreich und der Schweiz. In Deutschland könnt ihr zwischen folgenden Regionen wählen:

  • Bayern
  • Baden-Württemberg
  • Hamburg
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz

Die meisten Jufa Hotels findet ihr in Österreich, u. a. in Wien, Kärnten, Steiermark, Tirol, Salzburg oder Voralberg. In der Schweiz gibt es nur eines in Savognin. Alle Jufa Hotels eint, dass sie gemeinsame Erlebnisse für alle Gäste schaffen wollen. 

Jufa Hotel Aufenthalt buchen

Euren Aufenthalt, nicht nur im Jufa Malbun, sondern auch an allen anderen Standorten, könnt ihr über die Website oder bei einem Reisevermittler wie beispielsweise booking.com oder expedia.de buchen.

Quiz: Welche Art von Familienurlaub passt am besten zu euch?

** Hinweis: Der Hotelaufenthalt wurde durch Mittel von Jufa Hotels unterstützt. Dies hatte keinerlei Einfluss auf die Berichterstattung.

Hat dir "Jufa Hotel Malbun: Kann Familienurlaub auch relaxt sein?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.