Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Eltern
  4. Familie & Job
  5. So kannst du deine Elternzeit verlängern - mit Vorlage zum Download

Antrag ausdrucken

So kannst du deine Elternzeit verlängern - mit Vorlage zum Download

Elternzeit verlängern: Mama lacht mit Kind
© Getty Images/ANNA SUNGATULINA

Mit Babys und kleinen Kids läuft nicht immer alles nach Plan - das trifft bei vielen Eltern auch für die Elternzeit und den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu. Denn Umstände ändern sich bzw. lassen sich manchmal schwer voraussehen. Wenn du – und dafür gibt es so viele Gründe – deine Elternzeit verlängern möchtest, haben wir hier den passenden Antrag und alle Regeln für dich.

Möchtest du deine Elternzeit verlängern, bist du nicht allein: Es passiert tatsächlich sehr häufig, dass Eltern nochmal länger zu Hause bleiben, weil sich die Umstände geändert haben. Und in der Rege ist das auch kein Problem, wenn du deine drei Jahre, die dir zustehen, noch nicht aufgebraucht hast. In den meisten Fällen muss dein Arbeitgeber aber zustimmen – und es ist essenziell, dass du einen schriftlichen Antrag fristgemäß stellst. Hier findest du alle Regeln und eine Vorlage für den Antrag zum Download.

Anzeige

Vorlage Elternzeit verlängern

Mit unserem Muster zum Download kannst du deinen Antrag zur Elternzeitverlängerung schnell und easy erstellen:

Elternzeit verlängern: Vorlage PDF
© familie.de-Redaktion/Canva

Wann darf ich meine Elternzeit verlängern?

Pro Kind kannst du innerhalb der ersten acht Lebensjahre, also bis zum Tag vor seinem achten Geburtstag, drei Jahre Elternzeit nehmen. Das kann am Stück sein oder zeitlich versetzt. Hast du noch Elternzeit "offen", kannst du deine beantragte Elternzeit also theoretisch verlängern. Dazu gibt es aber folgende Regeln für die Elternzeit:

  • Die Elternzeit startet frühestens ab der Geburt deines Kindes.
  • Bei Elternzeit vor dem  3. Geburtstag musst du deine Elternzeit für zwei Jahre konkret festlegen. Das nennt sich auch Bindungszeitraum. Aber auch hier kannst du deine Elternzeit verlängern (s.u.).
  • Ab dem 3. Geburtstag kannst du höchstens 24 Monate Elternzeit nehmen
  • Du kannst deine Elternzeit in maximal drei Abschnitte aufteilen - allen weiteren muss dein Arbeitgeber zustimmen.
  • Den dritten Abschnitt kann dein Arbeitgeber aus betrieblichen Gründen innerhalb von acht Wochen nach Antrag ablehnen, wenn der Zeitraum nach dem dritten Geburtstag beginnt.
  • Kann der andere Elternteil aus unvorhergesehenen Umständen seine Elternzeit nicht wahrnehmen, muss dein Arbeitgeber deinem Antrag auf Verlängerung zustimmen.
Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Elternzeit haben wir hier im Video:

Elternzeit beantragen: Das solltest du darüber wissen Abonniere uns
auf YouTube

Elternzeit im Bindungszeitraum verlängern

Möchtest du an deine geplante Elternzeit in den ersten drei Lebensjahren Elternzeit dranhängen, ist das möglich. Dein Arbeitgeber muss dem aber zustimmen, denn der zweijährige Bindungszeitraum dient dazu, ihn vor unvorhergesehenen Dienstausfällen zu schützen und die Planung zu erleichtern. Das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend schreibt dazu:

Wenn Ihr Arbeitgeber damit einverstanden ist, können Sie Ihre Elternzeit auch innerhalb dieser 2 Jahre nachträglich ändern. Sie haben jedoch keinen Anspruch darauf, dass dieser der nachträglichen Änderung zustimmt. - BFSFJ

Welche Frist gilt für die Elternzeitverlängerung?

Für die Anmeldung deiner Elternzeitverlängerung gilt dieselbe Frist wie die für deinen Elternzeitantrag: Vor dem dritten Geburtstag sollte sie mindestens sieben Wochen vor Beginn bei deinem Arbeitgeber eingehen.

Anzeige

Anträge nach dem dritten Geburtstag müssen 13 Wochen vor Beginn eingereicht werden. Wichtig ist, dass du den Eingang belegen kannst. Melde deine Verlängerung also immer schriftlich und möglichst per Einschreiben an und bitte um eine schriftliche Bestätigung.

Was ist, wenn ich meine Elternzeit nach Ablauf der Frist verlängern muss?

Wichtig ist, das Gespräch zu suchen. Dein Arbeitgeber muss deiner Elternzeitverlängerung nicht zustimmen, aber kann nach eigenem Ermessen auch kurzfristige Anträge gewähren.

Welche Gründe gibt es, um die Elternzeit zu verlängern?

Die meisten Eltern möchten ihre Elternzeit nach dem 1. Jahr verlängern, weil alles anders läuft als vorher geplant. Aber auch später wollen viele Eltern ihr Kind länger zu Hause betreuen. Häufige Gründe sind z. B.

  • fehlende Betreuungsmöglichkeiten
  • schwierige Eingewöhnung in Kita oder Kindergarten
  • Krankheiten
  • geplanter Wechsel der Elternzeit ist nicht möglich
  • Verlagen nach mehr Familienzeit
  • erneute Schwangerschaft
Anzeige

Kann meine Elternzeitverlängerung abgelehnt werden?

Dein Arbeitgeber muss deinen Antrag mit seinen eigenen Interessen abwägen. Je eher und transparenter du das Gespräch suchst, umso besser stehen deine Chancen, dass deine Elternzeitverlängerung genehmigt wird. Dein Arbeitgeber kann deinen Antrag zwar aus betrieblichen Gründen ablehnen, muss dafür aber eine schriftliche Begründung geben.

Bei einer Ablehnung ist es immer noch möglich, das Gespräch mit deinem Betriebsrat/deiner Betriebsrätin zu suchen oder dir rechtliche Unterstützung zu holen.

Deutsch-Quiz: Wie spricht man dieses Wort richtig aus?

Hat dir "So kannst du deine Elternzeit verlängern - mit Vorlage zum Download" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.