Kürbiskerne rösten: Rezepte für den gesunden und herbstlichen Snack

Leckere Varianten

Kürbiskerne rösten: Rezepte für den gesunden und herbstlichen Snack

Sie sind wohl für alle ein ständiger Begleiter, die gerne mit Kürbis kochen und backen: Kürbiskerne! Aber statt das glitschige Innere einfach wegzuwerfen, könnt ihr die Kerne ganz einfach in einen leckeren und gesunden Snack verwandeln. 

Selbstgemachte geröstete Kürbiskerne sind nicht nur gesund, sondern auch unglaublich lecker!

Geröstete Kürbiskerne enthalten viel Magnesium, Eisen, Zink und sind zudem reich an Ballaststoffen. Das ist gut zu wissen, aber nicht der Hauptgrund, warum wir regelmäßig zu den knusprigen Kernen greifen: Nicht nur erfüllt das Röstaroma das ganze Haus, Kürbiskerne sind auch unglaublich wandelbar. So könnt ihr sie ganz klassisch mit Butter rösten oder mit Salz und Gewürzen verfeinern. Oder ihr paart sie als süßen Snack mit Honig oder bestäubt die abgekühlten Kerne mit Vanillezucker und Zimt.

Gut zu wissen: Die Kürbiskerne, die es im Handel zu kaufen gibt, sind geschält. Zuhause müsst ihr euch die Mühe nicht machen, sondern könnt die essbare helle Schale mit verzehren. So machen wir’s!  Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Kerne nach dem Backen aber auch wie Pistazien knacken. In einem gut verschlossenen Behälter halten sich die Kürbiskerne geröstet eine gute Woche, die rohen unverarbeiteten Kerne könnt ihr einen Tag im Kühlschrank aufbewahren, wenn die Zeit zum Rösten einmal nicht reicht. Hier ist unser Grundrezept und 2 leckere Rezeptideen zur Inspiration:

Kürbiskerne rösten: Grundrezept

Das braucht ihr:

  • 1 Speisekürbis, z. B. Hokkaido, Butternut oder Spaghetti
  • 2 EL Olivenöl oder geschmolzene Butter
  • Salz nach Belieben
  • 1 Esslöffel aus Metall
  • eine mittelgroße Schüssel
  • Backblech oder Pizzablech

Kürbiskerne rösten: So geht’s

  1. Heizt euren Backofen auf 150 Grad vor.
  2. Wascht und halbiert euren Kürbis und löffelt die Kürbiskerne mit dem Metalllöffel aus. Macht euch keine Gedanken, wenn sie noch voller oranger Fäden sind. Euren Kürbis könnt ihr jetzt nach Belieben weiterverarbeiten.
  3. Gebt die ungeputzten Kerne in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Die meisten Fäden fallen von alleine ab, während ihr die Kerne mit den Händen leicht wascht.
  4. Gießt das Wasser ab. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die restlichen Fäden von den Kernen entfernen, indem ihr die Kerne in einem Sieb abspült, oder sie einfach mitrösten. Viele mögen das zusätzliche Kürbisaroma.
  5. Gebt die Kerne auf ein Küchenbrett und tupft sie mit Küchenpapier oder einem sauberen Küchentuch leicht ab. Sie können noch sehr feucht sein, das ist kein Problem.
  6. Gebt die Kürbiskerne in eine Schüssel und vermischt sie mit Olivenöl oder Butter und Salz. Jetzt können sie aufs Backblech oder Pizzablech. Wichtig: Verteilt die Kürbiskerne so, dass sie eine Schicht ergeben und sich nicht überlagern.
  7. Röstet die Kürbiskerne für 40 bis 50 min im Backofen und wendet sie öfters, um eine gleichmäßige Bräune zu erzielen. Die Kürbiskerne sind fertig, wenn sie goldbraun schimmern.

Rezept 1: Kürbiskerne mit Honig und Zimt

Zutaten: Das braucht ihr

  • 4 Handvoll Kürbiskerne
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl oder Kokosöl
  • 3 EL Honig
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Heizt euren Backofen auf 130 Grad vor. Vorsicht: Gemischt mit Honig können die Kürbiskerne schneller verbrennen, also schaut immer wieder nach ihnen und regelt die Temperatur.
  2. Gebt Butter, Öl und Honig in eine kleine Mikrowellenschüssel und erhitzt das Gemisch in der Mikrowelle, bis der Honig flüssig und die Butter geschmolzen ist. Das dauert meist nur wenige Sekunden.
  3. Gebt den Zimt dazu und mischt euren Sirup mit den Kürbiskernen.
  4. Backt die Kürbiskerne 30 bis 40 min und vergesst nicht, häufig zu wenden!

Rezept 2: Scharfe geröstete Kürbiskerne mit Chili

Zutaten: Das braucht ihr

  • 4 Handvoll Kürbiskerne
  • 4 EL Butter, geschmolzen
  • 1/2 - 1 TL Tabasco (nach Geschmack)
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 1 TL Chilipulver
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

  1. Heizt den Backofen auf  150 Grad vor.
  2. Vermischt Butter und Tabasco und beträufelt eure Kürbiskerne. Vermischt eure Gewürze und Salz, streut sie auf die feuchten Kerne und mischt alles gut durch.
  3. Röstet eure Kürbiskerne für 30 bis 40 min und wendet sie regelmäßig.

Guten Appetit!

Bildquelle:

Getty Images

Galerien

Lies auch