Vegetarisches Weihnachtsessen: Tierfreundliche Weihnachten

Lecker!

Vegetarisches Weihnachtsessen: Tierfreundliche Weihnachten

Ob eine saftige Gans, Bockwürstchen mit Kartoffelsalat oder ein fürstlicher Braten: Traditionelles Weihnachtsessen dreht sich immer um Fleisch. Doch Vegetarier müssen am Weihnachtsfest nicht hungrig am Tisch sitzen. Wir haben für euch die leckersten vegetarischen Weihnachtsessen zusammengestellt. 

Bei mir zuhause gibt es am Weihnachtsabend immer einen wahren Klassiker: Würstchen mit Kartoffelsalat. Eine uralte Weihnachtstradition, die in Deutschland weit verbreitet ist. In früherer Zeit war es noch das Weihnachtsessen der Bauern: Die ärmere Bevölkerung konnte sich teures Geflügel nämlich nicht leisten, weshalb sie auf Schweinefleisch zurückgreifen musste. Heute hat das Gericht eher praktische Hintergründe: Es ist schnell zubereitet und nicht ganz so kalorienreich, wie ein großer Weihnachtsbraten. Schließlich sind unsere Mägen mit den ganzen süßen Weihnachtsköstlichkeiten schon genug beschäftigt! Übrigens bin ich selbst Vegetarierin und esse zum Kartoffelsalat immer ein vegetarisches Würstchen. Die Auswahl vegetarischer Ersatzprodukte ist mittlerweile ja riesig (und schmeckt sogar)!

Wer beim Weihnachtsessen etwas mehr Glamour möchte, für den haben wir hier drei leckere Rezepte für vegetarisches Weihnachtsessen zusammengestellt!

Vegetarisches Weihnachtsessen: Gebackener Camembert mit Johannisbeeren und Nüssen

Vegetarisches Weihnachtsessen: Gebackener Camembert
Quelle: Getty Images/wmaster890

Ihr braucht für 4 Personen:

  • 4 Camembert (je 125 g)
  • 250 g Johannisbeere, rot (TK)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Ahornsirup
  • 100 g Paranüsse (Alternativ: Walnüsse)
  • 50 g Butter
  • Prise Salz
  • 1 EL  Honig
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 frisches Baguette

Zubereitung:

  1. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  2. Johannisbeeren, Zitronensaft und Ahornsirup in einen Topf geben. Auf niedriger Stufe für ca. 10 Min. köcheln lassen.
  3. Camemberts derweil mit Backpapier auf ein Blech legen, und ca. 15 min im Ofen backen.
  4. Butter in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zerlassen, dann Honig, Salz, Pfeffer und Zimt hinzugeben. Wenn die Butter Bläschen schlägt, die Paranüssen hinzugeben und für ca. 1 min gut rühren, bis die Nüsse leicht angeröstet sind.
  5. Gebackenen Camembert auf einen Teller legen, 1-2 EL Johannisbeergelee darauf geben und anschließend mit ein paar Nüssen verzieren. Fertig!

Als Beilage empfiehlt sich ein frisches (aufgebackenes) Baguette sowie Salat. Leckere Salatrezepte haben wir hier für euch:

Vegetarisches Weihnachtsessen: Falafel mit Hummus, Fladenbrot und Antipasti

Dieses Essen ist nicht nur vegetarisch, sondern auch für Veganer geeignet.

Vegetarisches Weihnachtsessen: Falafel
Quelle: Getty Images/sveta_zarzamora

Für ca. 30 Falafel braucht ihr:

  • 400 g Kichererbsen
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Petersilie
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 Zitrone
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

  • Kichererbsen gründlich abspülen und in einem Küchentuch trocken rubbeln.
  • Zwiebel und Knoblauch fein schneiden.
  • Kichererbsen, Zwiebel, Knoblauch sowie Kräuter und Gewürze in einen Mixer geben. So lange mixen, bis eine gleichmäßige, feste Paste entstanden ist.
  • Hände befeuchten und kleine Kugeln aus der Falafelmasse formen.
  • Reichlich Fett in der Pfanne erhitzen.
  • Die Falafel so lange bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie eine goldbraune Farbe haben.

Für das Hummus braucht ihr:

  • 1 Glas/Dose Kichererbsen (ca. 250 g Abtropfgewicht)
  • 1 große rote Paprika
  • 2 EL Tahin (Sesampaste, gibt's im SUpermarkt)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Parika (rosenscharf)
  • 1/2 TL Parika (Edelsüß)
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Paprika in Stücke schneiden und im Ofen bei 250 Grad ca. 20 Minuten rösten (sie darf ruhig etwas schwarz werden). Danach die Haut von der Paprika ziehen.
  2. Kichererbsen waschen und in einem Küchentuch trocken rubbeln.
  3. Kichererbsen, Paprika, Tahin, Zitronensaft und Gewürze gemeinsam in den Mixer geben und so lange pürieren, bis eine gleichmäßige Paste entstanden ist.
  4. Anschließend in eine Schale umfüllen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Zu den Falafel-Kugeln passen auch weitere Dips wie Cocktailsoße, Tsatsiki, Ketchup, Knoblauch- oder Fetacreme hevorragend. Zum Falafel empfehlen wir ein frisches Fladenbrot sowie verschiedene Antipasti-Kreationen. Ihr könnt zum Beispiel Mini-Paprikaschoten oder Peperoni mit Frischkäse füllen, Ofengemüse zubereiten oder ihr bedient euch in der Antipasti-Abteilung im Supermarkt eures Vertrauens.

Vegetarisches Weihnachtsessen: Käse-Fondue (kindgerecht ohne Alkohol)

Vegetarisches Weihnachtsessen: Käse-Fondue
Quelle. Getty Images/margouillatphotos

Für 4 Personen braucht ihr:

  • 200 g Emmentaler
  • 200 g Käse, (Gruyère/Greyerzer)
  • 250 ml Buttermilch
  • 100 g Schmand
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • Prise Muskat
  • 2 TL Gemüsebrühepulver
  •  Baguette(s)
  • Weintrauben

Zubereitung:

  1. Emmentaler und Gruyère grob reiben.
  2. Knoblauchzehe fein hacken.
  3. Buttermilch, Schmand, Gemüsebrühepulver und Knoblauch in euren Fonduetopf geben und langsam erhitzen.
  4. Jetzt nach und nach den Käse unterrühren, bis keine Klumpen mehr da sind. Benutzt am besten einen Schneebesen.
  5. Ist der Käse aufgelöst, gebt ihr die Speisestärke langsam in die Masse, und rührt gründlich, bis euer Fondue eine für euch schöne Konsistenz erreicht hat.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  7. Die Baguettes in große Würfel schneiden, auf (Fondue-)Gabeln spießen und in den Käse eintauchen.

Dazu passen Weintrauben und andere süße Obstsorten. Wir wünschen euch allen ein leckeres Weihnachtsdinner!

Galerien

Lies auch