Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Kleinkind
  3. Murmelspiele: 5 coole Ideen für Kinder zum Nachmachen

Für jedes Alter

Murmelspiele: 5 coole Ideen für Kinder zum Nachmachen

Murmeln, diese zum Teil kunstvoll anmutenden Kugeln, üben auf Kinder schon immer eine ganz besondere Faszination aus. Und haben irgendwie auch was Nostalgisches, denn Murmelspiele haben doch auch schon unsere (Ur-)Großeltern gerne gespielt, oder? Was so besonders ist an Murmeln und viele tolle Ideen, was ihr mit den coolen Kugeln alles anstellen und spielen könnt.

Kleine Materialkunde: Aus was bestehen Murmeln?

Wenn ich an Murmeln denke, dann fallen mir sofort diese bunten Glaskugeln ein, die diese wunderschönen Spiralbögen im Inneren haben. Diese typischen Glasmurmeln wurden allerdings erst 1848 in Thüringen maschinell produziert. Die ersten Murmelfunde (im Grab eines Kindes in Ägypten) aber lassen sich bis auf das Jahr 3000 v. Chr. zurückdatieren. Unter Murmeln versteht man nämlich erst einmal einfach kugelrunde Gegenstände, mit denen gespielt werden kann, ganz unabhängig vom Material. Im alten Rom zum Beispiel liebten die Kinder Murmelspiele mit Nüssen, Perlen oder Steinen. In Europa waren außerdem Murmeln aus farbigem Ton weit verbreitet.

Was ist in Murmeln?

Also noch mal kurz zusammengefasst: Murmeln haben eine runde Form und Kinder überall auf der Welt spielen damit. Das Material, aus dem sie bestehen, kann aber sehr unterschiedlich sein von Stein, Porzellan und Lehm bis eben hin zu Glas. Diese Murmelart ist bei uns am meisten verbreitet. Und wie so eine Glasmurmel gemacht wird und was da drin steckt, erfahrt ihr in diesem Video aus der Sendung mit der Maus.

Welche Murmelspiele gibt es: Das bietet der Handel

Als Grundausrüstung für die unterschiedlichen Murmelspiele braucht ihr natürlich erst einmal Murmeln. Die könnt ihr einzeln oder in ganzen Spielsets und in den unterschiedlichsten Größen und Materialien kaufen. Uns gefallen zum Beispiel sehr gut diese schadstofffreien Regenbogen-Holzmurmeln oder diese handgemachten Glaskugeln, die sogar im Dunkeln leuchten.

Natalie Köhler

Achtung: Erstickungsgefahr!

Auch wenn viele Murmelspiele schon ab 3 Jahren (manche bereits ab 2) empfohlen werden: Passt auf, dass eure Kinder (oder jüngere Geschwister) die Murmeln nicht in den Mund nehmen. Je nach Größe könnten sie die bunten Kugeln verschlucken und im schlimmsten Fall sogar daran ersticken. Deshalb mein Tipp: Bleibt beim Spielen dabei und sagt euren Kindern, dass Murmeln nicht genascht werden dürfen (auch wenn sie noch so verlockend süß aussehen).

Besonders beliebt bei kleinen Kindern sind aber auch Bausets für Murmelbahnen wie zum Beispiel diese von Haba über Jakoo. Solche Systeme lassen sich dann mit immer neuen Modulen erweitern (zum Beispiel mit diesen Melodieklangsteinen) und der Bauspaß ist riesengroß.

Eichhorn: Großer Kugelbahn-Bausatz
Eichhorn: Großer Kugelbahn-Bausatz
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.10.2022 11:18 Uhr

 

Kullerbü – Kugelbahn Obstgarten
Kullerbü – Kugelbahn Obstgarten
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.10.2022 17:26 Uhr
Natalie Köhler

Lovely Murmel-Klangbaum!

Dieser Murmel-Klangbaum war ein Geschenk zur Geburt meiner jüngsten Tochter. Und bis heute (sie ist mittlerweile 4) kommt der immer wieder zum Einsatz, weil die bunten Murmeln da so schön runterkullern und der Baum dabei so warme, erdige Töne macht. Wunderschön! Auch als Deko-Teil im Kinderzimmer ...

Auch ältere Kinder haben viel Spaß mit Murmelspielen: Ab 7 Jahren eignen sich zum Beispiel Murmelbahnen-Sets von Fischer Technik, um physikalische Kräfte wie Schwerkraft, Beschleunigung und Trägheit erfahrbar zu machen. Und in diesem Buch steckt eine Murmelbahn komplett aus Papier, die Tüftler*innen aus den Einzelteilen zusammensetzen müssen.

Die schönsten Murmelspiele, bunte Glasmurmeln, Klassiker
Die schönsten Murmelspiele, bunte Glasmurmeln, Klassiker
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.10.2022 15:24 Uhr

Wie kann man mit Murmeln spielen: 5 Ideen zum Nachmachen

Figuren ummurmeln

Natalie Köhler

Meine Murmel-Kindheitserinnerung

Ich weiß nicht, wie wir auf diese Murmelspiel-Idee gekommen sind, aber Figurenkegeln mit Murmeln gehört zu meinen ganz persönlichen Kindheitserinnerungen. Vielleicht habt ihr ja auch Spaß daran.

Ihr braucht:

  • Murmeln
  • kleine Figuren (z. B. von Schleich oder aus dem Ü-Ei)

Und so wird gespielt:

1. Stellt die Figuren in einer Reihe auf und zieht mit Masking-Tape oder einem Seil (auf der Straße geht auch Straßenkreide) im Abstand von zwei Metern eine Linie. (Jüngere Kinder dürfen natürlich auch näher ran, ältere weiter weg.)

2. Jetzt darf das erste Kind (oder Papa, Oma, Nachbar(in)) von dieser Linie aus eine Murmel in Richtung der kleinen Figuren rollen. Je mehr Schlümpfe, Tiere oder Minions damit getroffen werden UND umfallen, desto besser.

3. Schreibt auf, wie viele Figuren umgefallen sind, dann ist der oder die Nächste dran.

4. Wer am Ende die meisten Figürchen "umgemurmelt" hat, hat gewonnen.

Murmelspiele_Figuren umkegeln
Damit die Spielfiguren einen guten Stand haben und trotzdem von den Murmeln umgeworfen werden können, solltet ihr sie unbedingt auf einem glatten Boden aufbauen.

Murmelfischen

Diese Idee mit Murmeln ist perfekt für einen warmen Sommertag im Garten oder für den Outdoor-Kindergeburtstag. Denn hier kommt eine tüchtige Erfrischung ins Spiel!

Ihr braucht:

  • eine große (Plastik-)Schüssel oder Wanne
  • mindestens 20 Murmeln
  • Stoppuhr

Und so wird gespielt:

1. Füllt zuerst die Wanne oder die große Schüssel mit Wasser und gebt die Murmeln hinein.

2. Jetzt müssen die Mitspieler*innen einzeln versuchen, so viele Murmeln wie möglich aus der Wanne herauszufischen und zwar mit den Füßen. Wer in einer Minute die meisten Glaskugeln herausgeworfen hat, hat gewonnen.

Murmel balancieren auf Kuchengitter

Dieses Spiel ist perfekt, wenn ein Kind alleine ist und Langeweile hat. Denn beim Murmel-Kuchengitter sind Konzentration und Geschicklichkeit gefragt.

Das braucht ihr:

  • 1 Murmel
  • ein rundes Kuchengitter mit Kreisen

Und so wird gespielt:

1. Zuerst müsst ihr prüfen, ob eure Murmel für euer Kuchengitter passt, sie darf nämlich nicht durch die Kreisringe hindurchfallen.

2. Dann legt ihr die Murmel in die äußerste Rille und bewegt das Gitter mit beiden Händen so, dass die Murmel Kreis für Kreis Richtung Zentrum kullert. Wenn sie vorher runterfällt, geht es wieder von vorne los.

Murmelspiele-Kuchengitter
Schade, bei unserem Kuchengitter waren leider die Querstangen etwas im Weg, sodass die Murmel nicht störungsfrei kreiseln konnte.

Bunte Murmelschlacht

Diese Spielvariante mit Murmeln ist perfekt für zwei Kinder, die vielleicht gerade mal eine kleine Spielanregung (am verregneten Nachmittag) brauchen.

Ihr braucht:

  • Masking-Tape oder Kreppband
  • Murmeln

Und so geht's:

1. Die beiden Spieler*innen sitzen sich in einem Abstand von etwa 3 Metern (jüngere Kinder auch gerne weiter beisammen) gegenüber. Vor jedem Kind zieht ihr dann mithilfe von Kreppband eine Linie und verteilt gleich viele Murmeln.

2. Dann startet die Murmelschlacht: Jede(r) Spieler*in rollt so viele Murmeln wie möglich auf die gegnerische Seite. Die Spieldauer kann dabei je nach Alter variieren von 2 bis 5 Minuten.

3. Wer nach Ablauf der Zeit die WENIGSTEN Murmeln auf seiner Seite, also hinter seiner Linie hat, gewinnt.

Die menschliche Murmelbahn

Eine Murmelbahn aus Menschen? Das geht ganz leicht und ist ein tolles Spiel für den Kindergeburtstag oder einen anderen Anlass mit vielen Leuten. Geschult werden dabei Konzentration, Geschicklichkeit und Teamgeist.

Ihr braucht:

  • Papprollen vom Küchenpapier (rechnet jeweils eine Rolle für zwei Kinder)
  • 2 Murmeln

Und so wird gespielt:

1. Zuerst halbiert ihr die Papprollen der Länge nach. So entstehen jeweils zwei Rinnen.

2. Bildet dann zwei gleich starke Teams, die sich gegenüber stehen. Die einzelnen Teammitglieder stellen sich in einem kleinen Abstand zueinander in einer Reihe auf. Und dann bekommt noch jedes Kind eine der halbierten Papprollen.

3. Beide Mannschaften erhalten jetzt gleichzeitig eine Murmel und das Spiel beginnt: Das erste Kind in der Reihe legt die Murmel in die Papprinne und balanciert sie zum oder zur Nächsten und zwar von Papprolle zu Papprolle. Fällt die Murmel dabei herunter, muss das Team wieder neu starten.

4. Das Team, das die Murmel zuerst bis zum Ende durch alle Rillen hat rollen lassen, gewinnt.

Nach den ganzen Murmelspielen ist jetzt aber mal wieder etwas Ruhe angesagt. Wir wäre es mit einem guten Buch? Diese 8 gehören für uns in wirklich jedes Kinderzimmer:

Diese 8 Kinderbücher gehören in jedes Regal Abonniere uns
auf YouTube

Paw Patrol Quiz für Kinder: Wer weiß das meiste über die beliebten Rettungshunde?

Bildquelle: familie.de

Na, hat dir "Murmelspiele: 5 coole Ideen für Kinder zum Nachmachen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.