Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Stift richtig halten – Ab wann können Kinder das?

Stift richtig halten – Ab wann können Kinder das?

Eltern-Wissen

Ab wann können Kids den Stift richtig halten und wie kann man sie dabei spielerisch unterstützen? Wir haben ein paar Vorschläge für dich, die nicht nur deinem Kind gefallen dürften.

Wie und wann hält ein Kind den Stift richtig?

Jedes Kind entwickelt sich individuell. Um einen Stift korrekt halten zu können, muss dein Kind 30 Muskeln und 17 Gelenke optimal bewegen. Hier kommt ein Überblick der Stifthaltung nach Alter.

  • Im ersten Lebensjahr halten Kids den Stift in der Regel mit der ganzen Faust (Faust- oder Pfötchenhaltung).
  • Im zweiten Lebensjahr gelingt es manchen Kindern schon, den Stift zwischen den Fingern zu halten (Vier- und Fünfpunktstifthaltung). 
  • Im Alter von drei bis fünf Jahren halten die Kleinen den Stift mit drei Fingern. Beim Malen wird noch die ganze Hand bewegt.
  • Im Alter von vier bis sechs Jahren entwickelt dein Kind die Fähigkeit, den Stift mit den Fingerspitzen zu halten und beim Schreiben nur die Finger zu bewegen.
  • Erst im Schulalter von sieben Jahren sind in der Regel die motorischen Fähigkeiten so weit ausgereift, dass dein Kind flüssig zu schreiben beginnt.

Interessant zu wissen: Die Fähigkeit, einen Stift oder Füller richtig zu halten, umfasst weit mehr als die richtige Haltetechnik. Auch die Handbewegung und die Hand–Augen Koordination sind enorm wichtig. Diese Fähigkeiten lernt dein Kind zum Beispiel ganz spielerisch und nebenbei beim Klettern und Turnen.

Wie kann ich die richtige Stifthaltung fördern?

Ganz wichtig ist es, dass die richtige Haltetechnik nicht durch Zwang und unter Druck erlernt wird. Denn gerade eine ständige Korrektur kann deinem Kind den Spaß am Schreiben und Malen verderben. Es gibt einige Anleitungen, wie man den Kleinen zum Beispiel durch bemalte Fingernägel oder Smileys auf den Fingern die richtige Stifthaltung visualisieren kann. So klappt es bestimmt:

Auf den Daumen und den Zeigefinger malst du einen Smiley in der gleichen Farbe. Der Mittelfinger erhält ebenfalls einen Smiley, der sich jedoch von den anderen unterscheidet. Nun brauchst du noch drei lustige Namen für die Finger. Daumen und Zeigefinger wollen den Stift gemeinsam festhalten und der Mittelfinger muss sich immer unter dem Stift verstecken. Daneben gibt es natürlich auch noch fertige Schreibhilfen, die für wenig Geld in einigen Schreibwarenläden oder im Internet erhältlich sind.

Schreibhilfe für Stifte für Kinder

Schreibhilfe für Stifte für Kinder

Schadet die falsche Stifthaltung meinem Kind?

Eine falsche Stifthaltung kann zu verschiedenen Problemen führen. Vielen Kindern, die den Stift nicht korrekt halten, ist das Schreiben und Malen zu anstrengend. Darüber hinaus können auch Schmerzen im Nacken- und Kopfbereich entstehen. Es ist sinnvoll, die motorische Entwicklung im Blick zu behalten. Bei Fragen können mit Sicherheit der Kinderarzt/ die Kinderärztin sowie das Kita- oder Schulpersonal helfen. 

Fazit

Wie du siehst, lernt jedes Kind erst im Laufe seiner ersten sieben Jahre, den Stift richtig zu halten. Es ist sinnvoll, die motorische Entwicklung spielerisch zu fördern. Bei uns hat der Trick mit den Smileys sehr gut funktioniert.

Ist dein Kind schon reif für die Schule?

Frage 1 von 15

Hat dein Kind schon Lust auf die Schule? Zeigt es z.B. Interesse am Lesen und Schreiben?

Bildquelle: Unsplash/ Bermix Studio

Hat Dir "Stift richtig halten – Ab wann können Kinder das?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich