Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Bodenreiniger-Test: Die 3 Sieger bei Stiftung Warentest

Laminat & Parkett

Bodenreiniger-Test: Die 3 Sieger bei Stiftung Warentest

Bodenreiniger - Vater und Sohn putzen
© Getty Images/PeopleImages

Im Familienalltag sind unsere Fußböden garantiert häufiger schmutzig als sauber. Ein guter Bodenreiniger gehört deshalb in jeden Putzschrank. Diese Produkte für Laminat, Parkett, Fliesen und Co. konnten in der aktuellen Testrunde von Stiftung Warentest überzeugen.

Bodenreiniger-Test: Die Sieger im Überblick

Stiftung Warentest hat 2023 insgesamt fünf Parkett und sieben Laminatreiniger sowie drei Schmierseifen und einen All­zweck­rei­niger getestet. Das ernüchternde Ergebnis: Nur vier Produkte erhielten eine gute Gesamtnote. Das sind die Sieger der verschiedenen Kategorien.

Bester ParkettreinigerBester LaminatreinigerBeste Schmierseife
dm: Denk­mit Parkett­pflege
dm: Denk­mit Parkett­pflege
ab 1,45 €
Rossmann: Domol Laminat & Kork Bodenpflege
Rossmann: Domol Laminat & Kork Bodenpflege
ab 1,49 €
Holste Schmierseife Goldseife
Holste Schmierseife Goldseife
ab 11,49 €
Produktdetails
Inhalt1.000 ml1.000 ml1.000 ml
Dosiermenge pro Anwendung75 ml63 ml28 ml
Gemessener pH-Wert7,77,210,6
Für geölte & gewachste Holz­böden geeignet
nur für gewachste Böden
Für Holz­möbel geeignet
Verfügbar beidm1,45 €Rossmann1,49 €11,49 €

Bodenreiniger-Test: So hat Stiftung Warentest geprüft

Die Reinigungsprodukte wurden in fünf verschiedenen Disziplinen getestet, die jeweils unterschiedlich gewichtet wurden. Am wichtigsten war den Tester*innen natürlich das Reinigen (30 %), das mit Hilfe eines Wischgeräts geprüft wurde. In die Beurteilung des Reinigungs­komforts und der Pflege (20 %) fielen das Trocknen, potenziell sicht­bare Rück­stände (Wisch­spuren) und die Imprägnier­leistung.

Anzeige

Der Grad der Materialschonung (30 %) wurde getestet, indem die Expert*innen die Bodenreiniger auf Parkett, Holz, Laminat, Kork, Steinfliesen, Vinyl und Linoleum auftrugen und nach 24 Stunden mögliche Veränderungen der Materialien beurteilten. Die Hand­habung (10 %) wurde unter anderem anhand der Anwendungs­hinweise, der Deklaration und der Hand­lich­keit der Verpackung beurteilt.

Zuletzt schauten sich die Tester und Testerinnen die Umwelt­eigenschaften (10 %) der Produkte genauer an, indem sie die Gewässerbelastung ermittelten und prüften, ob die Reiniger laut Anbieter Mikro­plastik oder EDTA (Ethylen­diamintetra­essig­säure) enthalten.

Bodenreiniger-Test: Die Sieger im Detail

Bester Parkettreiniger: Denk­mit Parkett­pflege von dm

Bodenreiniger - dm Denkmit Parkettpflege
© Denkmit

Die Denk­mit Parkett­pflege von dm ist mit der Gesamtnote 1,6 der Parkettreiniger-Sieger – und das obwohl er zu den günstigsten Produkten im Test gehört. Sehr gute Noten gab es für das Reinigen (1,3) sowie den Rei­nigungs­kom­fort und die Pflege (1,3). Aber auch die Umwelteigenschaften (1,6), die Hand­habung (1,7) und die Materialschonung (2,0) erhielten durchweg gute Bewertungen.

Anzeige

Stiftung Warentest lobte besonders, dass das Reinigungsmittel, sofern korrekt dosiert, sowohl "Gewässer [als auch] Geldbeutel" schont. Weiterhin trocknet und imprägniert die Parkettpflege sehr gut und weist weder Mikroplastik noch EDTA auf.

Bester Laminatreiniger: Domol Laminat & Kork Boden­pflege von Rossmann

Bodenreiniger - Rossmann Domol Laminat & Kork Bodenpflege
© Domol

Von den getesteten Laminatreinigern konnte vor allem die Domol Laminat & Kork Boden­pflege von Rossmann überzeugen: Sie erhielt ebenfalls die Gesamtnote 1,6. Beim Reinigen (0,9) schnitt das Produkt sogar noch besser ab als sein Parkettkonkurrent. Dafür trocknet es ein wenig langsamer, was dem Rei­nigungs­kom­fort und der Pflege (1,8) aber offensichtlich keinen Abbruch tut, sodass die Bodenpflege in diesem Bereich immer noch eine gute Note erhielt.

Domol Laminat & Kork Bodenpflege jetzt ab 1,49 € bei Rossmann
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 08:21 Uhr

Weitere gute Bewertungen gab es für die Materialschonung (2,0), die Hand­habung (1,9) und die Umwelteigenschaften (1,7). Auch hier konnte die hohe Reinigungsleistung bei niedrigem Preis überzeugen. So resümiert Stiftung Warentest: "Rossmann Domol reinigt und imprägniert sehr gut – als einiziger fast spurenlos."

Anzeige

Beste Schmierseife: Goldseife von Holste

Bodenreiniger - Holste Schmierseife Goldseife
© Holste

Wenn ihr nach einem Reiniger für Kunststoff-, Stein- oder Holzfußböden bzw. Fliesen sucht, seid ihr mit der Goldseife von Holste gut beraten. Mit der Gesamtnote 2,7 erhielt das Produkt zwar "nur" ein "befriedigendes" Ergebnis, schnitt damit aber immer noch besser ab als seine Konkurrenten in dieser Kategorie. Verantwortlich für den Testsieg ist wohl vor allem die sehr gute Materialschonung (1,0).

Holste Schmierseife Goldseife jetzt ab 11,49 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 11:02 Uhr

Aber auch in den Disziplinen Rei­nigungs­kom­fort und Pflege (1,9), Hand­habung (2,1) und Umwelt­eigenschaften (1,6) gab es gute Noten. Allein beim Reinigen (2,7) reichte es nur zu einem "Befriedigend", was unter anderem an den sicht­baren Wischspuren liegt, die nach der Reinigung zurückbleiben.

Was eignet sich am besten zum Bodenwischen?

Neben speziellen Reinigern, die ihr im Supermarkt oder in der Drogerie kaufen könnt, gibt es auch einige Hausmittel, die für einen sauberen Fußboden sorgen. Folgende Helferlein befinden sich bestimmt bereits in eurem Haushalt:

  • Leitungswasser: Sollte euch wirklich gar nichts anderes zur Verfügung stehen, könnt ihr einfach zu klarem Wasser greifen. Um Schlieren zu vermeiden, solltet ihr das Putzwasser jedoch etwas häufiger auswechseln.
  • Essig: Essigessenz verdünnt mit viel Wasser eignet sich ideal zur Reinigung von Laminat und Linoleum. 
  • Spüli: Um euren Boden mit Spülmittel zu reinigen, gebt einfach ein paar Tropfen in das Wischwasser. Ein Bonus ist hierbei, dass Spüli zusätzlich entfettend wirkt.
  • Weichspüler: Mit einem Schuss Weichspüler im Wischwasser bekommt euer Laminat oder Parkett einen schönen Glanz.
  • Kernseife: Bei hartnäckigerem Schmutz kann euch Kernseife eine große Hilfe sein, die ihr mit etwas Wasser auf der Verkrustung einwirken lasst und anschließend ganz einfach abkratzen könnt.
  • Glasreiniger: Ein Schuss Glasreiniger im Wischwasser eignet sich zur Reinigung sämtlicher Bodenarten und ist somit ein echter Allrounder.
Anzeige

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, gibt es zudem Spezial- und Fugenreiniger, die extra für bestimmte Bodenbeläge entwickelt wurden und diese somit ideal pflegen. Ein Geheimtipp ist außerdem Neutralseife, die biologisch abbaubar ist und auf fast allen Oberflächen angewendet werden kann.

Wie oft sollte man nass wischen?

Wie oft ihr eure Wohnung wischen solltet, kommt ein wenig darauf an, wie viel ihr euch zu Hause aufhaltet und ob ihr Kinder oder Haustiere habt. Wenig beanspruchte Böden kommen mit einmal pro Woche Wischen aus, während ihr in etwas "chaotischeren" Haushalten auch schon zweimal pro Woche zum Wischmopp greifen könnt.

Denkt nach dem Putzen daran, die verwendeten Tücher heiß auszuspülen und gut trocknen zu lassen. Hin und wieder könnt ihr sie auch bei 60 Grad in die Waschmaschine stecken.

Achtung: Bis auf Fliesen, die auch etwas mehr Wasser vertragen, sollten alle Böden nur nebelfeucht gewischt werden, um ein mögliches Aufquellen zu vermeiden.

Solltet ihr mal keine speziellen Reinigungsmittel zur Hand haben, helfen euch diese Hacks beim Wohnungsputz:

Reinigungs-Hacks: So wird euer Zimmer wieder sauber
Reinigungs-Hacks: So wird euer Zimmer wieder sauber Abonniere uns
auf YouTube

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Hat dir "Bodenreiniger-Test: Die 3 Sieger bei Stiftung Warentest" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.