Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Bugaboo Buffalo Classic im Praxis-Test: familie.de testet den Klassiker

Bugaboo Buffalo Classic im Praxis-Test: familie.de testet den Klassiker

familie.de testet

Veronika und Baby Laura testen den Bugaboo Buffalo-Kinderwagen. Schläft es sich gut darin? Das kann nur Laura beurteilen. Alles andere hat ihre Mama ganz genau unter die Lupe genommen.

Wir haben uns für den Test das Modell Buffalo Classic+ in der Farbe Grey Melange ausgesucht - ein wirklich trendiger Kombikinderwagen mit wunderschönem naturweißen, gesteppten Innenfutter. Das Design ist sehr ansprechend: stilvoll, elegant aber auch sportlich.

In unserer Rubrik 'familie.de testet' prüfen wir innovative, nützliche und ungewöhnliche Produkte rund ums Thema Familie auf Herz und Nieren.

familie.de
Der Bugaboo macht unterwegs alles mit und sieht auch noch gut aus!

Wendig, Kompakt und alltagstauglich

Äußerst handlich verpackt kam das ersehnte Paket an und auch der Aufbau war sehr einfach. Eine gute, ausführliche Beschreibung und ein werdender Vater – schon stand der Kinderwagen! Bereit für unser Baby - die kleine Prinzessin Laura. Im Oktober kam sie zur Welt und seitdem haben wir jede Menge Touren unternommen. Egal ob der englische Garten, Altstadtpflaster, Schnee oder unebene Waldwege, für diesen Wagen ist das alles kein Problem. Mit seinen schaumgefüllten Rädern und 360 Grad drehbaren Vorderrad schafft er wirklich alle Hindernisse.

Eine gute, ausführliche Beschreibung und ein werdender Vater – schon stand der Kinderwagen! Bereit für unser Baby - die kleine Prinzessin Laura.

Mama Vroni
Großes Plus: Der Bugaboo ist in einem Teil zusammenklappbar und selbststehend.

Dank der großen Vorderreifen klappt das Umsteigen in die Tram- oder S-Bahn problemlos, da er sich leicht heben lässt. Der Schiebebügel lässt sich in der Höhe verstellen und passt sich ganz einfach an die Körpergröße von mir und meinem Mann an. Der Bugaboo Buffalo ist wirklich unschlagbar in Sachen Wendigkeit und Kompaktheit. Ein wichtiger Punkt: Der Buffalo passt zusammengeklappt auch in den Kofferraum eines sehr kleinen Autos.

Alles rund ums Zubehör: Babywanne, Sonnendach und Co.

Fragen können wir die kleine Laura zwar nicht, aber da sie immer innerhalb von wenigen Minuten einschläft, scheint die Matratze mit atmungsaktiver Einlage wirklich bequem zu sein. Die Babywanne lässt sich total einfach mit einer Hand entfernen. Der Bügel hat einen weichen, ergonomisch geformten Griff und erleichtert das Tragen der Wanne. Zur Befestigung genügt ein einfaches Einstecken in die entsprechende Haltevorrichtung. Mit kurzem Druck auf die zwei Sicherungsknöpfe löst sich der Tragebügel leicht wieder.

Der Maxi-Cosi-Adapter für dieses Modell ist einfach genial und ermöglicht einen schnellen Wechsel vom Auto in den Kinderwagen. Wenn Laura im Auto einschläft, lässt sich die Babyschale einfach entnehmen und auf den Kinderwagen setzen, sodass das Baby süß und ungestört weiterschläft.

Auch in dicker Winterkleidung ist genug Platz in der Babywanne.

Das erweiterte Sonnendach ist ein zusätzlicher Schutz- nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor Wind und Regen. Man muss es einfach nur nach unten klappen und das Kind ist geschützt. Das spezielle Canvas Gewebe bietet einen Sonnenschutzfaktor von 50+. Alle Textilien sind in der Waschmaschine bei 30 Grad waschbar.

Und wenn es regnet und schneit kommt die Regenabdeckung zum Einsatz. Diese ist perfekt zugeschnitten und sorgt durch den seitlichen Schlitz für ausreichend Luftzirkulation. Der Regenschutz ist sowohl für den Sitz, als auch für die Wanne geeignet und kann einfach darüber gespannt werden.

Ab wann ist der Sportsitz beim Bugaboo Buffalo nutzbar?

Im Moment brauchen wir nur die Babywanne, aber in naher Zukunft wird auch der Sitz zum Einsatz kommen. Dieser ist zurücklehnbar oder zum aufrechten Sitzen, wenn das Kind wach ist und nach hinten verstellbar, wenn es wieder flach liegen möchte zum Schlafen. Man kann also sehr leicht die Sitzrichtung ändern. Dadurch, dass er zurücklehnbar ist, in eine flache Liegeposition, kann er schon früh genutzt werden, auch wenn die Kids noch nicht selbst sitzen können.

Bald wird die kleine Laura die Babywanne nicht mehr brauchen!

Alternativen zum Bugaboo Buffalo?

Laut Hersteller ist der Bugaboo Buffalo nicht mehr im Handel erhältlich. Aber es gibt neue Modelle, die dem Bugaboo Buffalo in Nichts nachstehen:

CAMELEON³ Plus Kombikinderwagen black/black-black
CAMELEON³ Plus Kombikinderwagen black/black-black
FOX 2 Kombikinderwagen alu/grey melange
FOX 2 Kombikinderwagen alu/grey melange

Mehr über den Bugaboo Zwillingskinderwagen findest du in unserem Zwillingskinderwagen-Test und auch den Bugaboo Bee 6 haben wir schon genauer unter die Lupe genommen.

** Hinweis: Die familie.de-Redaktion hat das Produkt zum Test kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Dies hatte keinerlei Einfluss auf die Berichterstattung.

Ich bin überzeugt!

Ein Kinderwagen sollte möglichst viel Platz bieten für Einkäufe und Sachen, die das Baby unterwegs braucht, zum Beispiel Windeln, Wickelunterlage usw. Die Ablagefläche unter dem Sitz vom Buffalo Classic+ ist nicht nur groß, sondern auch sehr stabil. Der Wochenendeinkauf kann leicht transportiert werden ohne lästige Schlepperei.

Das einzige kleine Minus ist die Halterung für die Wickeltasche (z. B. über Baby Walz für 101 €), die für die Babywanne einfach viel zu tief ist und man nicht so einfach herankommt.

Bildquelle: privat

Hat Dir "Bugaboo Buffalo Classic im Praxis-Test: familie.de testet den Klassiker" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch