Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Für perfektes Styling: Die besten Modelle im Föhn-Test von Stiftung Warentest

Schöne Haare!

Für perfektes Styling: Die besten Modelle im Föhn-Test von Stiftung Warentest

Haartrockner Test
© Getty Images/YakobchukOlena

Wer die Haar schön – und vor allem trocken – haben möchte, braucht einen guten Föhn. Der Markt ist voll von den verschiedensten Haartrocknern. Doch welche sind wirklich empfehlenswert? Stiftung Warentest hat in einem neuen Föhn-Test 14 Modelle mit Ionenfunktion unter die Lupe genommen. Wir verraten euch die drei Siegermodelle zwischen 50 und 500 €.

Föhn-Test: Die Testsieger im Überblick

Preis-Leistungs-Sieger
Dyson Supersonic
Dyson Supersonic
ab 399,00 €
Panasonic Haartrockner EH-NA63CN
Panasonic Haartrockner EH-NA63CN
ab 69,00 €
Philips BHD510/00 5000 Series
Philips BHD510/00 5000 Series
ab 56,99 €
Bewertung
Stiftung Warentest
Gut (1,7)
Stiftung Warentest
Gut (1,8)
Stiftung Warentest
Gut (1,8)
Pro & Contra
  • coole Optik
  • schadstofffrei
  • sehr haltbar
  • gute Handhabung
  • frisiert gut
  • extrem hoher Preis
  • relativ günstiger Preis
  • schadstofffrei
  • sehr haltbar
  • frisiert gut
  • gute Handhabung
  • kein umfangreiches Zubehör
  • günstiger Preis
  • sehr gut in Sachen Haltbarkeit und Sicherheit
  • keine Schadstoffe
  • frisiert gut
  • wenig hilfreiche Gebrauchsanweisung
  • kein umfangreiches Zubehör
Weitere Produktdetails
ZubehörDüse, Diffusor, Kamm­auf­satz, Auf­satz sanfter Luft­strom, Flyaway-DüseDüse, DiffusorDüse, Diffusor
Anzahl Temperaturstufen343
Gewicht499 g596 g527 g
Ionenfunktion
Verfügbar beiAlternate399,00 €Galaxus405,92 € N/A N/A 69,00 €Galaxus71,56 €75,99 €82,99 €82,99 €56,99 €Galaxus57,72 €Proshop61,27 €

So lief der Föhn-Test von Stiftung Warentest ab

Bei dem Föhn-Test, der im Dezember 2022 veröffentlicht wurde, prüfte Stiftung Warentest 14 Hand­haartrockner mit Ionen­funk­tion auf Herz und Nieren. Wichtigstes Testkriterium: Frisieren, welches 50 % von der Gesamtbewertung ausmacht. In dieses floss die Zeit zum Trocknen, die Kaltluft-Funktion, die Frisierbarkeit (inklusive Kämmbarkeit und Sprödigkeit der Haare), die Temperatureinstellungen und die Wirkung gegen elektrostatische Aufladung mit ein.

Anzeige

Weiteres wichtiges Prüfkriterium war mit 35 % die Handhabung der Föhns. Dabei wurde beurteilt, wie bequem sich die Geräte im täglichen Gebrauch verwenden ließen. Die Drehbarkeit der Düse wurde untersucht und die platzsparende und leichte Aufbewahrung sowie die Reinigung getestet. Auch die Gebrauchsanweisung kam auf den Prüfstand.

Für die Einschätzung der Haltbarkeit (10 %) wurden die Geräte einer 400-stündigen Dauer­prüfung unterzogen. In Sachen Sicherheit (5 %) wurden die Sicherheitshinweise, die Unzugänglichkeit von aktiven Teilen überprüft und Biegeprüfungen am Stromkabel durchgeführt. Für die Prüfung auf Schadstoffe (0 %) wurden Material­proben aus Griffen und Schaltern auf poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK) und Phthalate/Weichmacher untersucht.

Föhn-Test: Das sind die Sieger im Detail

Dyson Supersonic

Haartrockner im Test
© Dyson

Wie sieht der denn aus? Der Dyson Supersonic hat optisch mit einem herkömmlichen Föhn nicht viel gemeinsam. Und auch sein Preis tanzt aus der Reihe: Rund 400 € muss man derzeit hinlegen, um den stylischen Haartrockner sein Eigen nennen zu dürfen. Dafür bekommt man dann aber auch den Testsieger: Stiftung Warentest bewertete das Modell im Föhn-Test 2022 mit der besten Gesamtnote 1,7.

Dyson Supersonic Haartrockner HD07 jetzt ab 399,00 € bei Dyson
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 29.02.2024 01:51 Uhr

"Sehr gut" schnitt der Dyson-Föhn in Sachen Schadstoffe (1,0), Sicherheit (1,4) und Haltbarkeit (1,0) ab. Die Testkriterien Handhabung und Frisieren schnitten mit 1,8 bzw. 1,9 "Gut" ab.

Eine Besonderheit des teuren Modells: Es misst die Lufttemperatur über 40-mal pro Sekunde und reguliert entsprechend die Hitze. So wird Hitzeschäden vorgebeugt. Im Lieferumfang des 1600-Watt-Geräts inklusive sind fünf Aufsätze, darunter einer zur Bändigung fliegender Haare.

Panasonic EH-NA63CN825

Föhn Testsieger
© Panasonic

Mit der Gesamtnote 1,8 wurde der Panasonic EH-NA63CN825 im Föhn-Test von Stiftung Warentest nur geringfügig schlechter bewertet – ist aber mit derzeit rund 90 € Kaufpreis um einiges günstiger.

Panasonic Haartrockner EH-NA63CN jetzt ab 69,00 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.02.2024 23:29 Uhr

Genau wie das Dyson-Modell erreichte er in Sachen Schadstoffe und Haltbarkeit eine glatte 1,0. Auch die Sicherheit ist mit 1,4 noch "sehr gut". Für die Handhabung vergaben die Tester*innen eine 1,6. Mit der Note 2,0 ist das Testkriterium Frisieren das "schlechteste".

Anzeige

Laut Hersteller versorgt die verbaute Nanoe-Technologie das Haar mit 1.000 Mal mehr Feuchtigkeit als Ionen, was für glattes und glänzendes Haar sorgen soll. Das 200-Watt-Gerät verfügt über vier Temperatur- und drei Geschwindigkeitsstufen und wird mit Diffusor und Düse geliefert.

Anzeige

Philips BHD510/00 5000 Series

Föhn-Test
© Philips

Nur knapp 50 € kostet der Philips BHD510/00 5000 Series und wird trotzdem mit der Gesamtnote 1,8 im Föhn-Test von Stiftung Warentest benotet. Damit ist er der ganz klare Preis-Leistungs-Sieger unter den getesteten Modellen.

Philips BHD510/00 5000 Series jetzt ab 56,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.02.2024 23:29 Uhr

Diese Modell konnte sogar dreimal eine 1,0 absahnen – bei den Testkriterien Haltbarkeit, Sicherheit und Schadstoffe. Die Leistung beim Frisieren schätzen die Expert*innen mit der Note 1,8 "gut" ein. Wegen einer wenig hilfreichen Gebrauchsanweisung wurde in Sachen Handhabung "nur" eine 2,1 vergeben.

Anzeige

Mit 2.300 Watt ist der Philips-Haartrockner sehr leistungsstark. Trotz seines günstigen Preises hat auch er einen Erkennungssensor für Überhitzung verbaut, der die Lufttemperatur aktiv steuert und so das Haar vor Überhitzung schützt. Im Zubehör inklusive sind Düse und Diffusor.

Anzeige

familie.de-Kaufberatung: Das macht einen guten Föhn aus

Dein alter Föhn hat den Geist aufgegeben und du möchtest dir einen neuen zulegen? Wenn du auf ein paar Dinge achtest, werden du und deine Haare lange Freunde an dem Gerät haben:

  • Leistung: Je höher die Wattzahl, desto mehr Power hat der Haartrockner.
  • Temperaturregulierung: Nichts schadet Haaren mehr als zu viel Hitze. Die Temperatur des Föhns sollte also unbedingt mehrstufig einstellen lassen. Manche modernen Geräte erledigen das sogar automatisch.
  • Motor: Wechselstrommotoren (AC-Motor) sind leistungsstärker und langlebiger als DC-Motoren und sind für eine längere Betriebsdauer geeignet.
  • Kabel: Ein zu kurzes Kabel nervt, wenn die nächste Steckdose etwas weiter entfernt ist. Außerdem ist ein drehbares Kabelgelenk von Vorteil, das dessen Bruch verhindert und mehr Bewegungsfreiheit gibt.
  • Form und Gewicht: Der Föhn sollte gut in deiner Hand liegen und nicht zu schwer sein. Das macht auch längeres Haareföhnen nicht zur Kraftanstrengung.
  • Verarbeitung: Robuster Kunststoff und eine gute Verarbeitung sind wichtig, damit der Föhn nicht nach kurzer Zeit ausgetauscht werden muss.
  • Zubehör: Du hast Locken? Dann ist ein Diffusor-Aufsatz von Vorteil. Je experimentierfreudiger du in Sachen Frisur bist, desto mehr Zubehör sollte dein neuer Föhn haben.
  • Ionentechnologie: Geräte mit dieser Technologie verhindern statische Aufladung, beschleunigen den Trocknungsvorgang und sorgen im Idealfall für glänzende, weiche Haare. Dazu sollte das Gerät bis zu 1,5 Millionen Ionen/m3 Luft ausstoßen.

Du möchtest starke Haare, die seidig glänzen? Dann probiere doch diese Tipps aus:

Tipps für gesündere und stärkere Haare.mp4
Tipps für gesündere und stärkere Haare.mp4

Bilder-Quiz: Eltern erkennen diese Details sofort. Du auch?

Hat dir "Für perfektes Styling: Die besten Modelle im Föhn-Test von Stiftung Warentest" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.