Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Kleinkind
  3. Gesundheit
  4. Schadstoffe in Kinderschminke: Diese Stoffe können Allergien auslösen

Sicher schminken

Schadstoffe in Kinderschminke: Diese Stoffe können Allergien auslösen

Faschingszeit ist Schminkzeit! Aber Vorsicht: Denn Kinderschminke ist leider nicht immer ganz ungefährlich für die Kleinen. Faschings-Make-Up für Kinder kann in manchen Fällen sogar allergische Reaktionen auslösen – besonders, wenn die Produkte nicht regulierte Schadstoffe enthalten. So erkennt ihr gute Alternativen.

Wenn wieder die Faschingszeit ansteht, gehören lustige Kostüme und das passende Make-Up für unsere Kids einfach dazu. Klar, dass die meisten von uns zu Hause selber zum Schmink-Kit greifen und unseren Kleinen kunterbunte Kunstwerke aufs Gesicht zaubern. Aber wie oft schnappen wir hierfür einfach die nächstbeste Supermarkt-Schminke oder bestellen last-minute, was online noch rechtzeitig geliefert werden kann? Und sind uns gar nicht bewusst, dass "Kinderschminke" fiese Inhaltsstoffe enthalten kann, auf die unsere Kinder zwar im besten Fall gar nicht, im schlimmsten Fall aber mit extremen allergischen Reaktionen reagieren könnten. Denn gerade Kinderhaut ist oft besonders sensibel.

So prüft ihr Kinderschminke auf Schadstoffe und Allergene

Um euch und eure Kids vor unliebsamen allergischen Reaktionen und bedenklichen Schadstoffen zu schützen, ist es also wichtig, dass ihr die Inhaltsstoffe eurer Kinderschminke genau überprüft.

Ist eine der folgenden Chemikalien enthalten, solltet ihr unbedingt zu einem anderen Produkt greifen:

  • Lackrot (CI 15585)
  • PHMB

Beide Stoffe werden als krebserregend eingestuft und sind in Deutschland für die Verwendung von Kosmetika schon lange verboten. Aber besonders jetzt, wenn wir noch mehr als sonst auf Online-Shopping angewiesen sind, ist es schwer, den Überblick zu behalten. Gerade, weil viele Dritthändler komplett auf Angaben zu den Inhaltsstoffen verzichten. Labortests haben allerdings auch gezeigt, dass auch unbedenklich erscheinende Produkte oft Spuren der Schadstoffe enthalten (s.u.). Wenn ihr euch nicht sicher seid, setzt also lieber zu einem anderen Hersteller. Oder greift zu unserem Produkttipp:

Jennifer Kober

Schadstoffe vermeiden

Setzt am besten auf Bio-Kinderschminke und testet sie an einer kleinen Stelle, bevor ihr mit dem Schminken loslegt. So umgeht ihr die lange Liste potentieller krebserregender Stoffe und geht sicher, dass euer Nachwuchs nicht doch eine Allergie gegen weniger bedenkliche Inhaltsstoffe hat. Von Öko-Test empfohlen und von uns geliebt ist z. B. das Jovrika Nature For Fun Schminkset:

Jovrika Nature for Fun Schminkset
Jovrika Nature for Fun Schminkset
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.09.2022 22:56 Uhr

Schadstoffe in Kinderschminke: Am besten auf geprüfte Marken setzen

Andere verdächtige Stoffe in Kosmetik sind leider nicht immer so leicht zu entlarven, denn sie können sich hinter harmlosen Namen verstecken: So sind sogenannte MOAH krebserregende Mineralölkohlenwasserstoffe, die sich in enthaltenem Paraffin verbergen können. Im Kinderschminke Test von Öko-Test 2017 wurden auch häufig PAK nachgewiesen, die ebenfalls als karzinogen gelten. Oft, aber nicht immer sind Bio-Produkte die bessere Wahl: Eine der natürlichen Schminken im Test wies z. B erhöhte Nickelwerte auf. Nickel kann besonders bei empfindlicher Kinderhaut allergische Reaktionen auslösen. Alle Testergebnisse findet ihr hier für 1 € bei Öko-Test.

Schock-Story einer Mama: Allergische Reaktion durch Supermarkt-Kinderschminke

Als Mama Kylie Jo Cravens im Supermarkt noch schnell eine Packung Kinderschminke mitnahm, wusste sie, dass ihre dreijährige Tochter bisher auf kein Kinder-Make-Up reagiert hat. Und ist ja extra für Kinder, richtig? Auf ihrer Facebook-Seite berichtete die Mama, was sie und ihre kleine Tochter durchmachten. Denn Lydias allergische Reaktion war so schwer, dass sie ins Krankenhaus musste:

"Wir hätten nie gedacht, dass das Schminken der Augenlider und Lippen dazu führen würde, dass unser schlimmster Albtraum wahr wird. Das Make-Up enthält sechs Chemikalien, die dafür bekannt sind, allergische Reaktionen auszulösen."

Tochter Lydia erwischte es leider total: Mit einem schweren Hautausschlag am ganzen Körper und zugeschwollenen Augen musste sie in die Kinderklinik.

"Wir mussten ihr alle 30 Minuten kühlende Umschläge machen, weil ihre Haut so sehr brannte. Sie konnte tagelang nicht richtig essen, weil sich an ihren Lippen Bläschen bildeten und aufrissen.“

 

Es brauchte einige Tage, bis sich die kleine Lydia von der allergischen Reaktion erholte. Tage, die sowohl für das Mädchen als auch ihre Eltern ein Trauma bedeuteten. Lydias Fall ist extrem, aber ein wichtiger Reminder, dass Kinderhaut sehr empfindlich auch Inhaltsstoffe reagieren kann. Und dass selbst als sicher beworbene Kinderschminke manchmal fiese Schadstoffe enthält, deren Verwendung noch nicht gesetzlich reguliert ist.

Übrigens: Wenn ihr noch Produkte vom letzten Jahr zu Hause habt, könnt ihr hier mit unseren Tipps herausfinden, ob die Schminke noch gut ist. Und wenn ihr nach all dem Schrecken lieber Masken basteln wollt, sind wir natürlich auch für euch da!

Ihr braucht noch Kostüm-Ideen? Hier sind 7 schöne Partnerkostüme für euch und eure Kinder:

Partnerkostüme für Groß und Klein: 7 Ideen, die immer gehen Abonniere uns
auf YouTube

Welches Halloween-Monster ist dein Kind?

Bildquelle: Getty Images/chameleonseye

Na, hat dir "Schadstoffe in Kinderschminke: Diese Stoffe können Allergien auslösen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.