Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Fondue-Set: Das sind die beiden Testsieger bei Stiftung Warentest

Süß oder herzhaft?

Fondue-Set: Das sind die beiden Testsieger bei Stiftung Warentest

Fondue Set

Egal ob süß mit Schokolade oder deftig mit Käse: Neben Raclette gehört Fondue essen zu den gemütlichsten Arten, gemeinsam mit der Familie oder Freund*innen bei Tisch zu sitzen und sich so richtig schön den Bauch vollzuschlagen. Doch welches Fondue-Set ist eigentlich das beste? Stiftung Warentest hat sich zehn Modelle genauer angeschaut und gleich mehrere Testsieger gekürt.

Fondue-Set: Die Testsieger im Überblick

Insgesamt hat Stiftung Warentest 2022 zehn Fondue-Sets getestet, darunter sechs elektrische Modelle und vier Sets mit Brenner. Mit dabei waren sowohl günstigere Geräte für knapp 50 € als auch teurere für bis zu 265 €. Die gute Nachricht: Die meisten Produkte schnitten "gut" und nur eines "befriedigend" ab. Das sind die Testsieger aus beiden Kategorien.

Anzeige
Bestes elektrisches SetBestes Set mit Brenner
WMF Lono Fondue
derzeit nicht verfügbar
Kela Fondue Lancy
Kela Fondue Lancy
ab 109,95 €
Bewertung
Stiftung Warentest
Gut (1,7)
Stiftung Warentest
Gut (2,2)
Weitere Produktdetails
Anzahl der Gabeln86
Beschichtung des Topfes
Leistung1.400 WEntfällt
Kabellänge170 cmEntfällt
Art/ Anzahl der Stufen des Temperaturreglers Drehregler / stufenlosEntfällt
Maximale Füllstandsmenge1,2 l1,6 l
Gewicht Set2,3 kg1,7 kg
Gewicht Topf0,8 kg0,8 kg
Verfügbar bei N/A 109,95 €

Fondue-Set: So hat Stiftung Warentest geprüft

Stiftung Warentest hat die verschiedenen Fondue-Sets in vier verschiedenen Kategorien geprüft, die jeweils unterschiedlich gewichtet wurden. Am wichtigsten war den Tester*innen die Disziplin "Fondue zubereiten" (45 %), für deren Bewertung sowohl die Zubereitung mit Öl als auch mit Schokolade und Käse getestet wurde. In die Kategorie Handhabung (35 %) fielen unter anderem die Gebrauchsanleitung, die Reinigung, die Handlichkeit der verschiedenen Komponenten und der Geräuschpegel der Lüftung. Weiterhin wurden Stabilität und Kratzfestigkeit (10 %) sowie die Sicherheit (10 %) der Geräte auf den Prüfstand gestellt.

Fondue-Set: Die Testsieger im Detail

Lono Fondue-Set von WMF

Fondue-Set - WMF Lono
© Hersteller

Mit der Gesamtnote 1,7 schnitt das Londo Fondue-Set von WMF von allen getesteten Produkten am besten ab. Das freut uns besonders, weil es mit weniger als 100 € zu den günstigeren Modellen gehört. Die Tester*innen waren vor allem von der Fleisch-Zubereitung dieses Sets begeistert. Praktisch: Der Topf ist nicht nur für reguläre, sondern auch für Induktionskochfelder geeignet. Ebenfalls gut sind der breite Spritzschutz und die einfache Reinigung des Topfs, in den maximal 1,2 l Öl hineinpassen. Bei der Gabelhalterung und den gut unterscheidbaren Spießen schnitt dieses Modell von allen getesteten Produkten am besten ab, und auch die durch Abwicklung variierbare Kabellänge fiel sehr positiv auf.

WMF Lono Fondue jetzt ab 79,99 € bei MediaMarkt
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.02.2024 00:56 Uhr

Ein nicht ganz so kleines Manko: Die Zubereitung von Käse- oder Schokoladenfondue ist mit diesem Set leider nicht möglich. Außerdem bemängeln die Expert*innen, dass das Heizen etwas schneller vonstattengehen könnte und die Topfgriffe ganz schön heiß werden. Auch der eingeschränkte Blick in den Topf wurde mit Abstrichen bestraft. Insgesamt handelt es sich bei dem WMF-Fondue-Set aber dennoch um ein sehr durchdachtes Produkt, das von Stiftung Warentest wärmstens empfohlen wird.

Anzeige

Auf Platz 2 landete übrigens ein weiteres günstiges Fondue-Set: Das Modell "FO 2470" von Severin ist fast halb so teuer wie der Testsieger und konnte mit der Note 1,8 ebenfalls ein gutes Ergebnis einfahren.

Severin FO 2470

Severin FO 2470

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.02.2024 04:03 Uhr

Lancy Fondue-Set von Kela

Fondue-Set - Kela Lancy
© Hersteller

Das Modell Lancy von Kela ist mit der Gesamtnote 2,2 der Testsieger unter den Fondue-Sets mit Brenner. Besonders gut fanden die Tester*innen die Zubereitung des Käsefondues. Für Fleisch oder Schokolade eignet sich dieses Modell leider nicht. Dafür lässt es sich den Expert*innen zufolge sehr gut reinigen und ist auch für Induktionsherds geeignet. Das ist vor allem deshalb wichtig, weil ein Aufheizen auf dem Herd vor der eigentlichen Nutzung empfohlen wird.

Kela Fondue Lancy jetzt ab 109,95 € bei Otto
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.02.2024 03:13 Uhr

Nicht ganz so gut fand Stiftung Warentest den etwas unsichere Stand auf dem Gestell und den etwas zu geringen Kontrast

der Nummern auf den Gabeln, sodass die Unterscheidung etwas schwerfällt. Dafür gab es gute Noten in puncto Sicherheit: Der Deckel zum Regeln der Temperatur ist gut vor Hitze geschützt und die Zinken sind abgeschrägt.

Anzeige

Fondue-Set: Darauf solltet ihr beim Kauf achten

Elektrisch oder mit Brenner: Welche Fondue-Sets sind besser?

Für welches Fondue-Set ihr euch entscheidet, hängt vor allem davon ab, wofür ihr es verwenden wollt. Denn nicht alle Modelle eigenen sich sowohl für Fleisch als auch für Käse oder Schokolade. Davon abgesehen haben sowohl elektrische als auch Sets mit Brenner ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile, die ihr vor dem Kauf abwägen solltet.

Anzeige

Art

Elektrische Fondue-Sets

Fondue-Sets mit Brenner

Vorteile

  • bestens für Öl-Fondue geeignet
  • Elektroplatten heizen meist gut auf
  • Platte hält die Temperatur gut
  • Wärmezufuhr meist präzise regelbar
  • gut für Käsefondue geeignet
  • Töpfe meist niedrig und weit, dadurch gut zugänglich

Nachteile

  • Töpfe meist hoch und schmal, dadurch schwieriger zugänglich
  • erhitzt Öl nicht genug zum Frittieren
  • Öl-Temperatur nicht immer konstant
  • Brenner schlecht regelbar, teilweise zu heiß
Anzeige

Tipps & Tricks für einen gelungenen Fondue-Abend

Damit der Fondue-Abend nicht im Desaster endet, gibt es einige Tipps, die bereits bei der Vorbereitung ansetzen und einen möglichst smoothen Ablauf garantieren sollten.

  1. Gemüse vorbereiten: Gemüse schmeckt am besten, wenn man es vorher wie Brokkoli blanchiert, also vorgart. Danach solltet ihr es gut abtropfen lassen und abtupfen – das gilt auch für gefrorenes Gemüse.
  2. Die Würze macht's: Egal ob Fleisch oder Tofu, das Würzen sollte erst nach dem Erhitzen im Fett erfolgen. Der Grund? Pfeffer verbrennt in heißen Öl. Einzig Würzöl eignet sich wirklich als vorangehende Marinade.
  3. Sicher ist sicher: Nicht nur wegen der Hitze ist ein Fondue-Abend eine nicht ganz ungefährliche Sache. Achtet deshalb immer darauf, dass Kabel keine Stolperfallen sind und ihr den Topf nur mit entsprechenden Handschuhen oder Lappen anfasst.
  4. Heiß genug?: Falls ihr kein Thermometer zur Hand habt, könnt ihr die Temperatur des Öls auch einfach mit dem Stiel eines Holzlöffels checken. Steigen kleine Bläschen auf, geht's ans Frittieren.
  5. Beilagen nicht vergessen: Ob Brot, Dips oder Antipasti – mit den richtigen Beilagen kommt beim Fondue-Abend weder Hunger noch Langeweile auf.

Quelle: Stiftung Warentest

Hier sind einige Ideen, mit denen das Fondue-Essen noch interessanter wird:

Fondue mal anders: 5 Varianten jenseits von Käse und Schoko
Fondue mal anders: 5 Varianten jenseits von Käse und Schoko Abonniere uns
auf YouTube

Silvester-Quiz: Weißt du, wie andere Länder Silvester feiern?

Bildquelle: Getty Images/fermate

Na, hat dir "Fondue-Set: Das sind die beiden Testsieger bei Stiftung Warentest" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.