Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Schallzahnbürste Happybrush Eco Vibe im Test

Familie.de testet

Schallzahnbürste Happybrush Eco Vibe im Test

Happy Brush Eco Vibe 3 Schallzahnbürste Test
© Redaktion/Katja Nauck

Ich habe ziemlich empfindliches Zahnfleisch und leichten Zahnfleischrückgang. Daher sind rotierende Zahnbürsten für mich nicht geeignet. Mit einer Schallzahnbürste soll das Zahnfleisch eher geschont werden als mit der rotierenden. Das wollte ich genau wissen und teste die neue nachhaltige Happybrush Zahnbürste Eco Vibe 3.

Die Happybrush Eco Vibe 3 kurz vorgestellt

Happy Brush Eco Vibe 3 im Test
Die nachhaltige Schallzahnbürste nimmt nicht viel Platz weg und wirkt schick im Badezimmer. (© Redaktion/Katja Nauck)

Die elektrische Zahnbürste Happybrush Eco Vibe 3 ist eine Schallzahnbürste, deren Bürstenkopf wie der einer normalen Handzahnbürste geformt ist. Die Borsten bei einer Schallzahnbürste rotieren nicht, sondern schwingen sehr schnell seitwärts. Was ich besonders super finde: Sie besteht aus 100 % recyceltem Material und hat einen extrem starken Akku, der bis zu sechs Wochen halten soll. Das ist echt super, denn bei den Elektrischen, die ich früher hatte, musste der Akku alle paar Tage wieder aufgeladen werden.

Anzeige

Produktdetails im Überblick

Set mit 3 Bürstenköpfen 84,99 €

Handstück und Ladestation aus recyclebarem ABS und Polypropylen

Aufsteckbürste aus Polypropylen und Thermoplastischen Elastomeren TPA (frei von PVC und Latex)

Wasserdicht nach IPX7

6 Wochen Power Akku

3 Reinigungsmodi

Triple Borsten

Bis zu 40.000 Vibrationen

integrierter 2-Minuten-Timer

Travellock

USB Anschluss inkl. Netzadapter

klimaneutrale Verpackung

happybrush Elektrische Schall-Zahnbürste Eco VIBE 3

happybrush Elektrische Schall-Zahnbürste Eco VIBE 3

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 16.06.2024 12:40 Uhr

Happybrush Zahnbürste im Putztest

Optisch gefällt mir die Schallzahnbürste echt gut. Ich bekam für den Test die black-mint Variante inklusive SuperBlack Zahnpasta. Es gibt Eco Vibe 3 aber noch in weiß oder ozeanblau (der obige Gutschein gilt nur für die Farbe Black Mint) Sie liegt gut in der Hand und der Bürstenkopf lässt sich leicht aufstecken. Einziges Manko: Im Gegensatz zu elektrischen Zahnbürsten z.B. von Oral B steht sie nicht fest auf einem Akku sondern man stellt sie einfach auf den Akku zum Laden. Dadurch ist die Gefahr hoch, dass sie runter fällt bzw. in einem Haushalt mit Kindern aus Versehen von der Ablage gefegt wird.

happybrush Elektrische Schall-Zahnbürste Eco VIBE 3

happybrush Elektrische Schall-Zahnbürste Eco VIBE 3

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 16.06.2024 09:16 Uhr
happybrush Elektrische Schall-Zahnbürste Eco VIBE 3 Ocean

happybrush Elektrische Schall-Zahnbürste Eco VIBE 3 Ocean

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 16.06.2024 05:24 Uhr

Zähne putzen mit der Eco Vibe 3

Laut Anleitung soll man eine Schallzahnbürste im 45-Grad-Winkel geneigt an den Zähnen ansetzen. Happybrush schreibt selbst: "(...) führe mich mit streichenden Bewegungen und nur leichtem Druck vom Zahnfleisch aus über deine Zähne." Die Bürsten vibrieren dabei und das kitzelt ganz leicht. Ich hatte das relativ schnell raus. Man nimmt die Zahnbürste und lässt sie dann genau, wie man es vom analogen Putzen kennt von Rot nach Weiß gleiten. Nach 30 Sekunden ertönt ein Signal, das euch angibt, wann ihr den Quadranten wechseln sollt. Wenn man einmal alle Quadranten oben und unten, außen und innen geputzt hat, ertönt ein Doppelvibrationston Dann wäre der Putzvorgang abgeschlossen. Ich persönlich putze etwas länger, ich bräuchte das Signal nicht unbedingt. Aber ich kann mir vorstellen, dass es für viele sehr hilfreich ist.

Anzeige

Testen durfte ich auch die spezielle Happybrush Zahnpasta "Super Black" mit Zink und Aktivkohle. Sie hatte einen angenehmen Geschmack und war gut, aber ich könnte jetzt nicht sagen, dass sie besser als herkömmliche Zahnpasten wäre.

Mit Kindern kann Zähne putzen eine echte Herausforderung sein. Mit diesen vier Apps wird es spielerisch und leichter:

Zähneputzen mit Kindern leicht gemacht - mit diesen 4 Apps Abonniere uns
auf YouTube

Putzmodi auswählen

Die Putzmodi kann man nach dem Einschalten per Tastendruck auswählen und jederzeit wechseln. Die LED zeigt euch an, in welchem Modus ihr putzt. Welcher für eure Zähne am besten passt, müsst ihr ausprobieren. Ich habe meistens im Normal-Modus geputzt, der für jeden Tag gedacht ist und haben meine Zähne damit gut reinigen können. Am Anfang kitzelt das noch ziemlich doll, aber ich hab nach ein paar Mal putzen ganz gut verstanden, in welchem Winkel ich sie halten muss und welcher Modus für mich passt. Den Polieren-Modus hab ich vor allem für die Kauflächen verwendet.

Hier nochmal die Putzmodi im Überblick:

Normal-Modus N: 25.000 Vibrationen
Sensitiv-Modus S: 30.000 Vibrationen für empfindliche Zähne
Polieren-Modus P: 30.000 - 40.000 Vibrationen für besonders intensive Reinigung

Anzeige

Die Zahnbürste reinigen

Nach dem Putzen nimmt man den Bürstenkopf ab, den man unter Wasser gründlich ausspülen kann. Den Metallstab der Zahnbürste darf man unter Wasser abspülen und den Haltegriff kann man mit einem feuchten Tuch abwischen. Happybrush empfiehlt die Aufsteckbürsten alle 2-3 Monate zu wechseln. Ihr könnt Sparpacks ebenfalls günstig bei Amazon,  DM oder Rossmann kaufen. Teilweise bekommt ihr sie auch in den Filialen vor Ort. Fragt einfach mal nach. Ich würde immer Sparpacks kaufen, denn das lohnt sich vom Preis und man hat gleich für ein Jahr lang gut vorgesorgt.

Zahnbürste aufladen

Positiv überrascht bin ich wirklich vom Akku. Denn die meisten anderen elektrischen Zahnbürsten halten deutlich kürzer aus. Den Ladestand des Akkus erfahrt ihr, wenn ihr 2 Sekunden den Power-Knopf drückt. Wenn der Akku komplett leer ist, dann lässt sich die Happybrush nicht einschalten. Der Hersteller empfiehlt, sie erst zu laden, wenn der Akku fast vollständig entleert ist. Mit einer Akkuladung kommt ihr zwischen vier und 6 Wochen aus, je nachdem mit welchem Modus ihr wie lange putzt. Das ist schon enorm gut. Das Laden dauert ca. 16 Stunden bei vollständig entleertem Akku, wenn die Ladeleistung 100 % erreicht werden soll.

Schallzahnbürste vs. oszillierende-rotierende Zahnbürste: Die Unterschiede

Hier möchte ich euch die Unterschiede der beiden Zahnbürstenarten erklären. Das ist ziemlich wichtig, wenn ihr vielleicht wie ich an empfindlichem Zahnfleisch leidet. Eine Schallzahnbürste arbeitet mit sogenannten Magnetimpulsen im Inneren des Gerätes, die für ein sich ständig wechselndes Magnetfeld sorgen. Die Erklärung des Herstellers: "Der durch Magnetimpulse angetriebene Schallerzeuger überträgt schnelle Rotationen auf den Bürstenkopf, versetzt ihn dadurch in Schwingungen und sorgt dafür, dass sich die Borsten des Bürstenkopfes etwa 30.000 bis 44.000 Mal pro Minute bewegen." Durch die Schwingungen sollen die Zähne und Zwischenräume gereinigt werden.

Anzeige

Bei der oszillierenden-rotierenden Zahnbürste (z.B. der Oral B iO) rotiert zusätzlich noch der gesamte Bürstenkopf. Hier sollte man nicht zu stark aufdrücken und vorsichtiger sein, wenn man Zahnfleischrückgang hat. Mit einer Schallzahnbürste putzt man allgemein einfacher und sie reinigen eine größere Fläche, weil der Bürstenkopf länger ist. Meine Zahnärztin riet mir von einem rotierenden Bürstenkopf ab, weil der eben bei falscher Benutzung mein Zahnfleisch eher nach hinten schieben würde. Das muss nicht bei jedem Anwender der Fall sein, es kann aber Zahnfleischprobleme verstärken. Daher werden Schallzahnbürsten eher bei empfindlichen Zähnen und Zahnfleischschmerzen empfohlen.

Katja Nauck

Großer Unterschied beim empfindlichem Zahnfleisch

Ich komme mit der Schallzahnbürste besser klar, als mit einer rotierenden. Das hängt aber wirklich sehr von eurem Zahnfleisch und der Putztechnik ab. Meine Zahnärztin ist auch eher aus dem Team Handzahnbürste, sie meinte, ich solle besser analog putzen, weil ich dann mein Zahnfleisch viel besser unter Kontrolle habe. Mit der Eco Vibe 3 klappt das gut. Sie ist da auf jeden Fall eine Alternative, wenn man unbedingt elektrisch putzen möchte und das Zahnfleisch schonen will. Die Reinigungsleistung ist auf jeden Fall genauso gut wie mit einer Handzahnbürste. Ich habe sogar das Gefühl, dass man damit viel besser polieren kann.

Katja Nauck

Vor- und Nachteile der Happybrush Zahnbürste im Überblick

Für welche Art der elektrischen Zahnbürste ihr euch entscheidet, hängt auch von eurer Putztechnik und der Zahngesundheit ab. Hier möchte ich euch die allgemeinen Vor- und Nachteile der Eco Vibe 3 gegenüberstellen:

  • Fairer Preis
  • aus 100 % nachhaltigen Materialien
  • sehr leicht
  • unschlagbar lange Akkulaufzeit
  • mit Timer
  • sehr einfache Handhabung
  • Stiftung Wartentest Urteil 2,2 "gut"
  • inkl. Aktiv-Kohle-Zahnpasta
  • Nur mit Happybrush Aufsteckbürsten kompatibel
  • Handteil steht nicht fest auf Akku (Unfallgefahr)
  • keine Andruckkontrolle mit Signal
  • kein Reiseetui in der einfachen Variante inklusive

Happybrush hat auch andere elektrische Zahnbürsten im Angebot. Meine Kollegin testete bereits die Happybrush Eco Vibe 3 für Kinder, die bei Öko-Test im Test der elektrischen Zahnbürsten für Kinder aktuell mit "sehr gut" abgeschnitten hat. Schaut einfach nochmal in den Amazon-Store, dort findet ihr die gesamte Produktpalette:

Anzeige
Andrea Zschocher

Happy Brush Eco Vibe 3 für Kinder

Ich putze meine Zähne mit der Eco Vibe und habe für eins meiner Kinder auch die Happy Brush Kids besorgt. Weil ich mich seit Jahren mit dem Thema Wackelzahnpubertät und Wackelzähne beschäftige, war klar: Wenn meine Kinder bleibende Zähne bekommen, dann bekommen sie auch eine elektrische Zahnbürste. Ich persönlich finde, dass sie besser säubert als eine normale Zahnbürste.

Die Eco Vibe 3 für Kinder unterscheidet sich meiner Meinung nach nur im Design, das fröhlich bunt und ein echter Hingucker ist. Wie auch für mein Modell gilt: Dass die Zahnbürste nur auf dem Akku abgestellt wird, empfinde ich nicht als ideal, gerade auch für Kinder. Es fällt doch immer irgendwas um und im Fall einer elektrischen Zahnbürste funktioniert die dann einfach nicht mehr.

Trotz dieser Einschränkung würde ich auch für meine anderen beiden Kinder eine elektrische Zahnbürste von Happy Brush kaufen, denn ich finde die Akkuleistung und den Nachhaltigkeitsaspekt der Marke (den ich nicht überprüfen kann) überzeugend.

Andrea Zschocher

happybrush Elektrische Schall-Zahnbürste Eco VIBE 3

Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 16.06.2024 11:55 Uhr

Mein Test-Fazit

Ich finde die Happybrush Eco Vibe 3 insgesamt wirklich gut. Hier bekommt ihr eine solide Schallzahnbürste, die macht, was sie soll und einen fairen Preis hat. Am besten gefällt mir der starke Akku und dass sie 100 % nachhaltig ist. Das hat sie der Konkurrenz in dem Segment wirklich voraus. Da gibt es für den Preis unter 100 € nicht viele Vergleichbare auf dem deutschen Markt.

Katja Nauck

Positiv überrascht

In Sachen Handhabung und Putzleistung bin ich wirklich zufrieden. Ich hatte vorher noch nie eine Schallzahnbürste und kannte nur die oszillierende-rotierende Variante, die ich aufgrund des Rats meiner Zahnärztin wieder abgeschafft hatte. Die Happybrush Eco Vibe 3 ist wirklich eine gute Alternative dazu, die auch noch einen fairen Preis hat und deren Akku viele Wochen hält. Das hat mich an den elektrischen Zahnbürsten immer genervt.

Was man allerdings wissen muss: Eine elektrische Zahnbürste reinigt halt auch nur so gut, wie die eigene Putztechnik ist. Man muss sie im richtigen Winkel halten, darf nicht zu doll aufdrücken und muss alle Zahnflächen und Bereiche in Ruhe abarbeiten. Das bleibt nie aus. Gewissenhaftes Putzen ist auch mit der Schallzahnbürste von Nöten, sonst können negative Folgen von Putzfehlern auftauchen. Und meine Zwischenräume muss ich auch trotz Eco Vibe 3 noch mittels Zwischenraumbürsten oder Zahnseide säubern. Solche hartnäckigen Essensreste bekommt auch eine elektrische Zahnbürste nicht heraus. Insgesamt bin ich aber positiv überrascht und würde sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

Katja Nauck

Bilder-Quiz: Eltern erkennen diese Details sofort. Du auch?

*Hinweis: Die familie.de-Redaktion hat das Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Dies hatte keinerlei Einfluss auf die Berichterstattung.

Hat dir "Schallzahnbürste Happybrush Eco Vibe im Test" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.