Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Philips Lumea Prestige im Test: Lohnt sich das Gerät wirklich?

Haare wegblitzen

Philips Lumea Prestige im Test: Lohnt sich das Gerät wirklich?

IPL Lumea Prestige Philips Test
© Familie.de/ Charoline Bauer

Dauerhaft glatte Beine oder haarfreie Achseln? Dieses Versprechen bieten die neuen IPLS-Laser-Geräte, mit denen ihr Haare zuhause selber weglasern könnt. Redakteurin Charoline hat das Gerät Philips Lumea Prestige für euch getestet und verrät, wie es funktioniert, wie einfach es zu handhaben ist und ob es wirklich funktioniert.

Vorweg: Natürlich dürfen auch Frauen Körperhaare haben und sich damit zeigen, wenn sie das wollen. Manch eine von uns möchte aber an bestimmten Stellen des Körpers ihre Haare los werden. In die Diskussion um das "Warum" wollen wir an dieser Stelle nicht gehen. Hier bekommt ihr einfach nur einen persönlichen Testbericht zum IPL-Laser-Gerät Philips Lumea Prestige.

Anzeige

Kurzes Basiswissen: Was sind IPL-Laser-Geräte wie das Philips Lumea Prestige?

Hier überlassen wir den Expert*innen von Philips das Wort:

"IPL steht für Intense Pulsed Light. Philips Lumea behandelt die Haarwurzeln mit sanften Lichtimpulsen und versetzt die Haarfollikel so in einen Ruhezustand. Folglich sinkt die Haarwuchsmenge nach und nach.

Alle wichtigen Infos zum IPL-Gerät Lumea Prestige von Philips

Philips Lumea Prestige IPL BRI945/00
Philips Lumea Prestige IPL BRI945/00
ab 369,99 €
Philips Lumea Prestige IPL BRI947/00
Philips Lumea Prestige IPL BRI947/00
ab 559,99 €
Pro & Contra
  • Aufsatz Gesicht
  • Aufsatz Körper
  • Aufsatz Gesicht
  • Aufsatz Körper
  • Aufsatz Achseln
  • Aufsatz Bikini
Features
Technologie
  • SmartSkin Sensor
  • Mit SenseIQ-Technologie
  • Intelligente Aufsätze
  • Verwendung mit und ohne Kabel möglich
  • Lumea IPL App
  • SmartSkin Sensor
  • Mit SenseIQ-Technologie
  • Intelligente Aufsätze
  • Verwendung mit und ohne Kabel möglich
  • Lumea IPL App
Zubehör
  • Ladekabel
  • Aufbewahrungstasche
  • Reinigungstuch
  • Ladekabel
  • Aufbewahrungstasche
  • Reinigungstuch
Verfügbar bei369,99 €559,99 €
Philips Lumea IPL Prestige mit 2 Aufsätze

Philips Lumea IPL Prestige mit 2 Aufsätze

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.02.2024 01:18 Uhr
Philips Lumea Prestige IPL Gerät inkl. 4 Aufsätze

Philips Lumea Prestige IPL Gerät inkl. 4 Aufsätze

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.02.2024 03:35 Uhr

So haben wir das IPL-Gerät Lumea Prestige von Philips getestet

Ich habe das Gerät zunächst an meinen Beinen ausprobiert. Ich verwende zur Haarentfernung an den Beinen eigentlich Wachs, sodass mein Haarwuchs dort durch die lange Nutzung dieser Methode nicht mehr so stark ist. Der Test des Philips Lumea Prestige an den Beinen ist abgeschlossen.

Anzeige

Zusätzlich teste ich das IPL-Gerät aktuell auch noch an den Achseln aus. Dort habe ich zuvor rasiert. Dieser Test läuft noch.

Haarentfernung: Das sind die verschiedenen Methoden
Haarentfernung: Das sind die verschiedenen Methoden

Kann jeder das IPL-Gerät Lumea Prestige von Philips benutzen?

Leider nein. Aufgrund der Technologie gibt es Einschränkungen bei Hauttönen und Haarfarben. Wir zitieren Philips an diese Stelle: "IPL benötigt einen Kontrast zwischen dem Pigment in der Haarfarbe und dem Pigment im Hautton und funktioniert daher bei natürlich dunkelblondem, braunem und schwarzem Haar sowie hellen bis dunkelbraunen Hauttönen (I-V)."

Anzeige

Je größer der Kontrast zwischen Haut- und Haarfarbe, desto besser die Wirkung von IPL.

Hauttöne und Haarfarben IPL Lumea Prestige Philips
Für diese Hauttöne (Reihe 1) und diese Haarfarben (Reihe 2) kann das IPL Lumea Prestige von Philips verwendet werden. (© Philips)

Einmal lasern, Haare verschwunden? So einfach ist es leider nicht

Mit seinen Lichtimpulsen hemmt ein IPL-Gerät den Haarwuchs an der Wurzel. Da sich unsere Haare aber nicht alle gleichzeitig in der Wachstumsphase befinden, sondern zeitlich versetzt, reicht eine IPL-Sitzung leider nicht aus, um euren Haarwuchs in den Winterschlaf zu versetzen.

Um die Haare in ihren verschiedenen Wachstumsstadien zu erwischen, gibt Philips erst einmal vier Sitzungen vor, die in einem Abstand von zwei Wochen erfolgen. Der Hersteller geht davon aus, dass damit alle Haare erreicht wurden. Danach empfiehlt er eine Wiederholung der IPL-Behandlung alle vier Wochen.

Anzeige

Mein persönlicher Erfahrungsbericht zum ILP-Gerät Philips Lumea Prestige

Verpackung und Anleitung

Der Lumea Prestige kommt in einer schönen Box, in der man das IPL-Gerät später auch weiter aufbewahren kann. Für unterwegs (oder auch für zuhause) ist im Lieferumfang auch noch ein Täschchen enthalten, in das man das Gerät packen kann. Ich finde es praktischer, das durchaus nicht kleine Gerät weiterhin in der Box zu lassen. So ist es am besten geschützt und die Kinder kommen nicht so schnell dran.

Die Anleitung ist umfangreich, aber alle Schritte zur Inbetriebnahme und Vorbereitung sind gut erklärt. Nur die Angaben zur den ersten 4 Intervallen alle 2 Wochen haben mich erst einmal ein bisschen verwirrt. Falls es euch auch so geht:

  • 1. Anwendung – 14 Tage Pause
  • 2. Anwendung – 14 Tage Pause
  • 3. Anwendung – 14 Tage Pause
  • 4. Anwendung – danach eine Anwendung alle vier Wochen

Haut vorbereiten: Erstmal rasieren (oder wachsen)

Vor der Behandlung mit Wachs muss man die Haare ja immer erst einmal wieder wachsen lassen, bevor man sie erneut entfernen kann. Das ist manchmal schon ein bisschen doof. Nicht so bei der Haarentfernung mit dem IPL-Laser. Hier müssen die Hautpartien sogar haarfrei sein, bevor ihr das Gerät benutzt. Heißt: Ich habe meine Beine erst einmal ordentlich rasiert, bevor ich mit dem Lumea Prestige an meine Bein bin. Nach der Rasur bzw. vor der Anwendung keine Creme oder Öl, und im Falle der Achseln Deo, verwenden.

Anzeige

Hauttyp bzw. Hautsensibilität testen

Bevor ich mit der ersten Behandlung loslegen konnte, habe ich, wie von Philips empfohlen, einen Test Intensität gemacht: Das Lumea Prestige hat 5 Stärke-Stufen. Mit der Intensität des Lichtimpulses steigt auch die Intensität mit der die Haut den Impulse wahr nimmt. Man soll austesten bei welcher Stufe man die Anwendung noch als angenehm und nicht schmerzhaft empfindet. Danach einen Tag abwarten, um mögliche Hautirritationen zu erkennen. Bei mir war nach 24 Stunden alles supi und ich komme mit der höchstes Stufe 5 bestens klar. Wenn ich merke, dass es doch mal piekt, dann stelle ich eine Stufe runter. Manchmal ist man an einem Tag ja schmerzempfindlicher als an einem anderen.

Erste Anwendung des Philips Lumea Prestige

Die Anwendung des Lumea Prestige ist wirklich easy. Ich gebe euch hier mal eine Step by Step-Anleitung, wie ich es gemacht habe:

  1. Anschalten - für die Beine mit Kabel angesteckt, weil man dafür ja etwas länger braucht als für z. B. die Achseln, außerdem muss man das Gerät so vorher nicht erst aufladen - und eure persönliche Intensität-Stufe auswählen.
  2. Unten am Bein ansetzen, ordentlich festdrücken und sobald der weiße Streifen leuchtet auf den "Blitzknopf" drücken.
  3. Nach dem Blitz ein Stückchen nach oben wandern, direkt neben die Stelle, die ihr eben "geblitzdingst" ("Here come the men in black ...") habt und wieder blitzen.
  4. Statt den Auslöser immer aufs Neue zu drücken, könnt ihr ihn bei einer kontinuierlichen Behandlung wie der Beine auch einfach dauerhaft gedrückt halten.
IPL Lumea Prestige Philips Test Anwendung
© Familie.de/ Charoline Bauer


IPL Lumea Prestige Philips Test Einstellungen
© Familie.de/ Charoline Bauer

Mein Tipp: Bei der ersten Behandlung habe ich den Blitz-Knopf mit dem Zeigefinger gedrückt und das war auf Dauer mega anstrengend. Bei der zweiten Anwendung habe ich gemerkt, dass es viel einfach ist anders herum zu greifen und den Daumen zu nehmen.

IPL Lumea Prestige Philips Test Knopf
© Familie.de/ Charoline Bauer
  1. So blitzt ihr euer gesamtes Bein ab. Ich gehe immer vom Knöchel bis zum Knie und dann die nächste Reihe daneben vom Knöchel bis zum Knie. Ihr könnt euch einmal herum blitzen und dann eine Reihe nach oben rücken, wie es für euch am besten passt. Bei mir hat die Behandlung beider Schienbeine insgesamt etwa 20 Minuten gedauert.
  2. Nach der Behandlung dürft ihr eure Beine eincremen oder einölen, wie ihr es mögt. Fertig!
Philips Lumea Prestige IPL
© Philips
Charoline Bauer

Autsch ...

Eigentlich hat die Haarentfernung mit dem Lumea Prestige von Philips bei mir super und auch schmerzfrei funktioniert. Doch bei der dritten Anwendung habe ich mir, wie auch immer, einen Leberfleck verbrannt. Gesundheitlich war das, laut meiner Hautärztin unbedenklich, aber es war dennoch unangenehm. Vielleicht habe ich die Stelle mit dem Leberfleck aus Versehen zweimal behandelt ... jetzt achte ich jedenfalls immer darauf, dass mir das nicht mehr passiert!

Charoline Bauer

Das Ergebnis meiner Haarentfernung mit dem Philips Lumea Prestige

Ich finde es gar nicht so einfach einzuschätzen, wie gut das Ergebnis nach der Behandlung mit dem IPL-Gerät Lumea Prestige von Philips war. Erstens ist mein Haarwuchs an den Beinen durch jahrelanges Waxen eh schon reduziert und zweitens muss man nach der Behandlung ja immer ein bisschen warten, um zu sehen, wie viele Haare nun nachkommen.

Nach den vier Einstiegs-Intervallen und einer weiteren Behandlung nach weiteren vier Wochen sprießen bei mir auf jeden Fall immer noch Haare an den Beinen, aber eben nicht mehr so viele. Das liegt sicher zum Teil an der IPL-Behandlung, aber bestimmt auch am Waxen.

Philips Lumea IPL Prestige mit 2 Aufsätze jetzt ab 369,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.02.2024 04:25 Uhr
Philips Lumea Prestige IPL Gerät inkl. 4 Aufsätze jetzt ab 389,95 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.02.2024 00:16 Uhr
Charoline Bauer

Test des Philips Lumea Prestige an den Achseln

Um die Wirkung des IPL-Geräts noch besser bewerten zu können, probiere ich es jetzt an den Achselhöhlen aus. Hier habe ich zuvor noch nie gewaxt, sondern immer nur rasiert, sprich, der Haarwuchs ist nicht reduziert. Ich bin sehr gespannt, wie das Ergebnis sein wird und werde den Testbericht hier nach meinem Test ergänzen. Seid gespannt, ich bin es jedenfalls.

IPL Lumea Prestige Box Achsel
© Familie.de/ Charoline Bauer
Charoline Bauer

Auf einen Blick: Vor- und Nachteile der Haarentfernung mit einem IPL-Gerät

Vorteile

Nachteile

  • Längere Zeit kein Haarwuchs (mehrere Wochen oder Monate)
  • IPL-Geräte sind teuer in der Anschaffung
  • Verminderter Haarwuchs
  • Komplette Wirkung erst nach 4 Anwendung bzw. 8 Wochen
  • Zwischen den Behandlungen kann/darf rasiert oder anders enthaart werden
  • Längere Behandlungsdauer je Sitzung (im Vergleich zum Rasieren)
  • relativ schmerzlose Behandlung
  • Bei falscher Handhabung sind Verletzungen möglich
  • wenig bis keine Hautirritationen nach der Behandlung
  • kein lästiges Jucken beim Nachwachsen

Haarentfernung mit einem IPL-Gerät ist nicht für jede*n etwas ... vielleicht wollt ihr lieber weiterhin euren Rasierer benutzen. Unser Damenrasier-Test verrät euch, welche laut Stiftung Warentest gut sind. Auch für die Herren haben wir einen Test zu Elektrorasierer.

FAQ zur Haarentfernung mit Philips Lumea Prestige

FAQ

Tut die Haarentfernung mit Philips Lumea Prestige weh?

Sagen wir es so: Es ist nicht schmerzfrei. Ob es weh tut, hängt vermutlich vom persönlichen Schmerzempfinden ab. Aber es ziept schon ein bisschen – je nach Intensitätsstufe mehr oder weniger.

Sind die Haare nach der ersten Nutzung sofort alle weg?

Nein, leider nicht. Es sind mindestens 4 Start-Anwendungen nötig um alle Haare in ihren verschiedenen Wachstumsstadien zu erreichen. Erst danach solltet ihr für eine längere Zeit haarfrei sein.

Sehe ich das Ergebnis des Philips Lumea Prestige sofort?

Nein, denn ihr rasiert euch, bevor ihr das IPL-Gerät benutzt. Es darf nur auf haarfreier Haut angewendet werden. Von daher ist nach der Anwendung des Philips Lumea Prestige kein direkter Erfolg zu sehen.

Funktioniert IPL bei allen Hauttypen?

Leider nicht. Da das Gerät mit Lichtimpulsen arbeitet, funktioniert es umso weniger effektiv, desto dunkler der Hautton ist.

Funktioniert IPL bei jedem Haartyp?

Auch hier haben manche Haarfarben das Nachsehen. Je heller die Körperbehaarung, desto schlechter die Wirkung des Philips Lumea Prestige.

Wie lange bleibt die Haut haarfrei?

Das ist sehr individuell. Der Haarwuchs wird durch die korrekte Anwendung des Philips Lumea Prestige in den meisten Fällen deutlich reduziert. Die Zeitspanne kompletter Haarfreiheit dürfte zwischen zwei Wochen und bis zu zwei Monaten liegen.

Reicht eine Anwendung des IPL-Geräts von Philips?

Nein, es sind 4 separate Start-Anwendungen im zwei Wochenabstand nötig und danach eine Auffrischungs-Lasersession alle 4 Woche.

Test: Welcher BH ist der richtige für deine Brüste?

Na, hat dir "Philips Lumea Prestige im Test: Lohnt sich das Gerät wirklich?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.