Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Siebträgermaschinen-Test: Stiftung Warentest kürt die besten Modelle

Schwarzes Gold

Siebträgermaschinen-Test: Stiftung Warentest kürt die besten Modelle

© Getty Images / Nutthaseth Vanchaichana
Anzeige

Siebträgermaschinen gibt es als Einsteigermaschinen auch für Zuhause. Stiftung Warentest hat in einem aktuellen Siebträgermaschinen-Test sieben Modelle ganz genau unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse und welches Zubehör auf keinen Fall fehlen darf.

Siebträgermaschinen-Test: Die besten Modelle im Überblick

Das Benotung der Stiftung Warentest reichte diesmal von Gut (4x) bis Mangelhaft (2x). Bei den durchgefallenen Modellen wurden Schadstoffe im Kaffee nachgewiesen. Doch die Testsieger liefern tatsächlich Espresso in Restaurantqualität. Voraussetzung: etwas Übung, Fingerspitzengefühl und – ganz wichtig – eine gute Bohne.

Preis-Leistungs-SiegerStyle-Sieger
Krups: Virtuoso XP442C
Krups: Virtuoso XP442C
ab 129,50 €
Smeg: ECF01
Smeg: ECF01
ab 244,99 €
Bewertung
Stiftung Warentest
Gut (2,2)
Stiftung Warentest
Gut (2,2)
Weitere Produktdetails
Maße (H x B x T)29 x 14 x 29 cm34 x 19 x 34 cm
Gewicht3,1 kg4,2 kg
Dauer des Entkalkungsprogramms45 min30 min
Fassungsvermögen Wassertank1 l1,1 l
Verfügbar beiAmazon129,50 €Amazon244,99 €

Siebträgermaschinen-Test: So wurde geprüft

Der aktuellste Test von Stiftung Warentest wurde im Dezember 2021 veröffentlicht. Die Verbraucherschutzorganisation hat sieben verhältnismäßig günstige Einsteigermodelle für 156 bis 455 € unter die Lupe genommen. Alle Geräte im Test verfügen auch über eine Milchdüse, um (hoffentlich) cremigen Milchschaum herzustellen.

Dabei prüfte Stiftung Warentest, wie gut sich mit den Maschinen Espresso und Cappuccino zubereiten und wie gut er sich an die eigenen Vorlieben anpassen lässt. Sind die Maschinen intuitiv bedien­bar? Sind sie leicht zu reinigen und zu entkalken? Auch das war im Test wichtig. Erst­mals wurde auch in die Bewertung mit einbezogen, ob eine Siebträgermaschine reparier­bar ist, also ob Fach­betriebe Bauteile unkompliziert tauschen können.

Trotzdem ist Vorsicht geboten bei den Prüfverfahren von Stiftung Warentest, Öko-Test und Co. Hier einige Dinge, mit denen ihr auf Nummer sicher geht:

Stiftung Warentest, Öko-Test und Co.: Auf diese 5 Dinge solltet ihr achten
Stiftung Warentest, Öko-Test und Co.: Auf diese 5 Dinge solltet ihr achten Abonniere uns
auf YouTube

Siebträgermaschinen-Test: Die besten Modelle im Detail

"Virtuoso XP442C" von Krups

Für unter 200 € eine gute Maschine: die Krups Virtuoso XP442C. (© Hersteller)

Bei der Bewertung vorne, beim Preis hinten: Die "Virtuoso XP442C" von Krups ist mit einem mittleren Onlinepreis von 195 € ein echtes Schnäppchen. Aktuell kann man die Einsteigermaschine bei Amazon sogar schon für 155 € ergattern.

Krups Siebträgermaschine Virtuoso XP442C jetzt ab 129,50 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 30.09.2023 13:53 Uhr

Mit einer Gesamtnote von 2,2 hatte Stiftung Warentest beim Test nicht viel an der Siebträgermaschine auszusetzen. Sie bezeichnet das kom­pakte Modell als "ein­fach zu bedienen und gut zu rei­nigen". Die Aufheizzeit sei mit 52 Sekunden zwar "etwas lahm", dafür sei dann bereits der erste Espresso schön heiß. Der Milchschaum gelinge "sehr fein und gleichmäßig".

Und was sagen die Kaffeesommeliers? Sie empfinden den Espresso, den die Krups-Siebträgermaschine macht, als "recht säurebetont und flach". Deshalb empfehlen sie "etwas weniger Wasser und einen Hauch mehr Kaffeepulver als in der Werkseinstellung".

"ECF01" von Smeg

Von Stiftungwarentest wurde die Smeg-Siebträgermaschine in Schwarz unter die Lupe genommen. Kleiner Tipp: Andere Farben sind oft günstiger. (© Hersteller)

Mit einer Gesamtnote von 2,2 landete die Siebträgermaschine "ECF01" von Smeg ebenfalls ganz oben auf dem Siegertreppchen. Mit rund 330 € muss man dafür allerdings etwas mehr hinlegen als für das Krups-Modell.

Smeg Espresso-Kaffeemaschine ECF01BLEU jetzt ab 244,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 30.09.2023 13:39 Uhr

Die Tester*innen loben an dieser Maschine im Fifties-Style, dass auch sie sich "intuitiv und einfach bedienen" lässt. Mit einer Aufheizzeit von 40 Sekunden ist sie etwas schneller bereit als das Modell von Krups. Die dreistufige Temperatureinstellung zeige allerdings keinen Effekt. Aber: "Immerhin hat der Espresso in allen Stufen eine angenehme Tem­peratur." Der Schaum könnte laut Stiftung Warentest "etwas feiner" sein, würde aber schnell und viel produziert.

Die Kaffeesommeliers zeigen sich begeistert, denn die Smeg-Siebträgermaschine "bereitet in Werks­ein­stellung einen geschmack­lich kom­plexen Espresso zu". Auch für den Cappuccino seien keine Anpassungen notwendig.

Dieses Zubehör zur Siebträgermaschine braucht man für den perfekten Espresso

Um das Espressopulver fachmännisch in den Siebträger zu pressen, benötigt man einen sogenannten Tamper. Bei den beiden vorgestellten Testsiegern im Siebträgermaschinen-Test sind solche Werkzeuge im Lieferumfang bereits enthalten. Ganz klar: Echte Kaffeegenießer greifen nicht auf fertig gemahlenen Kaffee zurück, sondern mahlen ihre Bohnen selbst. Welche Mühle sich laut Stiftung Warentest dafür besonders gut eignet, verraten wir euch hier:

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Na, hat dir "Siebträgermaschinen-Test: Stiftung Warentest kürt die besten Modelle" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.