Welchen Anspruch haben Geringverdiener beim Elterngeld?

Egal ob Sie vor der Geburt erwerbstätig waren oder nicht, Elterngeld steht Ihnen immer zu. Welchen Anspruch Geringverdiener haben, lesen Sie hier. Haben Sie bereits Kinder? Das sollten Sie beachten.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


Elterngeld

Bei Geringverdienern erhöht sich das Elterngeld prozentual im Hinblick auf die Höhe des letzten Einkommens.


8. Elterngeld Geringverdiener?


Um den "Arbeitsanreiz" zu erhalten, bekommen Geringverdiener (Nettoeinkommen unter 1.000 Euro) ein erhöhtes Elterngeld. Für je 20 Euro, die Ihr Einkommen unter 1.000 Euro liegt, erhöht sich das Elterngeld von 67 Prozent mit je einem Prozentpunkt.

Beispiel:
Sie hatten vor der Geburt einen Nettolohn von 800 Euro. Das liegt 10 x 20 Euro unter 1.000 Euro. Also erhalten Sie 10 Prozentpunkte mehr Elterngeld, nämlich 77 Prozent. Das entspricht 616 Euro im Monat.

9. Wenn Sie vor der Geburt nicht gearbeitet haben?
Auch dann bekommen Sie Elterngeld. Hausfrauen und -männer, Studierende, Kleinstverdiener und Arbeitslose erhalten den Mindestbetrag von 300 Euro im Monat. Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld II, Wohngeld, Unterhalt und Sozialhilfe gelten nicht als Erwerbseinkommen und haben somit keinen Einfluss auf die Berechnung des Durchschnittseinkommen. Elterngeld ist bis 300 Euro bei diesen Sozialleistungen anrechnungsfrei.

10. Was gilt bei Zwillingen und anderen Mehrlingsgeburten?
Sie bekommen für das zweite und jedes weitere Kind 300 Euro zusätzlich. Bei Drillingen erhielten Sie also 600 Euro mehr. Pro Kind sind grundsätzlich 300 Euro anrechnungsfrei und werden somit zusätzlich zu anderen Sozialleistungen gezahlt.

11. Werden Geschwister beim Elterngeld berücksichtigt?
Ja. Wenn Sie Ihr zweites Kind geboren haben, bekommen Sie einen Geschwisterbonus: Das Elterngeld erhöht sich um 10 Prozent, mindestens aber um 75 Euro im Monat. Allerdings haben Sie nur Anspruch auf diese Erhöhung, wenn mindestens ein Geschwister unter drei Jahren ist. Bei zwei oder mehreren Geschwistern, dürfen mindestens zwei noch nicht Ihren 6. Geburtstag gefeiert haben. Liegen die Geschwister weiter auseinander, fällt der Bonus bis zum Ende der Bezugszeit weg.