Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ab wann dürfen Kinder auf der Straße fahren?

Kinder unterwegs

Ab wann dürfen Kinder auf der Straße fahren?

Endlich ist es wieder warm und die gemeinsamen Familienausflüge mit den Kids ins Grüne können beginnen. Um an den geliebten Picknickplatz zu gelangen, eignet sich vor allem das Fahrrad. Wenn da nur nicht dieser Straßenverkehr wäre! Ab wann Kinder auf der Straße fahren dürfen, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Welche gesetzlichen Vorgaben gibt es?

In Deutschland gilt die Straßenverkehrsordnung. Diese regelt das Miteinander zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmern. Für Kids, die mit ihrem Fahrrad unterwegs sind, gelten die folgenden Regelungen:

  1. Unter acht Jahre : Die Kleinen müssen auf dem Bürgersteig fahren
  2. Bis zehn Jahre : Die Kids dürfen auf dem Gehweg fahren
  3. Ab zehn Jahre : Die Kinder müssen auf dem Fahrradweg oder der Straße fahren

Ist der Fahrradweg baulich von der Straße getrennt, dürfen Kinder unter 10 Jahren auf diesem fahren. Das gilt nicht, wenn er nur als Fahrbahnmarkierung gekennzeichnet ist. In allen Fällen ist es wichtig, dass die Kids beim Überqueren der Straße vom Fahrrad steigen. Achtet bitte auf Fußgänger und denkt daran, bei Engpässen das Stück ebenfalls zu Fuß zu gehen.

Wie sieht es aus, wenn du mitfährst?

Fährst du als Aufsichtsperson mit, darfst du ebenfalls auf dem Bürgersteig fahren, wenn dein Kind unter zehn Jahre alt ist. Auf diese Weise kannst du deine Tochter oder deinen Sohn besser im Blick behalten. Sind die Kids älter, dann müsst ihr beide auf der Straße beziehungsweise dem Fahrradweg fahren. Solltet ihr eure Kleinen auf einem Kinder-Fahrradsitz mitnehmen wollen, dann gilt auch hier die Regelung, dass die Fahrt auf dem Gehweg verboten ist. 

Müssen Kinder einen Fahrradhelm tragen?

Auch wenn es hierzulande keine Helmpflicht gibt, sollte man auf keinen Fall auf diesen wichtigen Schutz verzichten. Der Kopf deines Kindes ist noch nicht voll entwickelt und benötigt deshalb besonderen Schutz. Auch eine Warnweste oder andere auffällige Kleidung können mögliche Unfälle verhindern. Seid eurem Kind am besten ein gutes Vorbild und verzichtet ebenfalls nicht auf einen Fahrradhelm.

Der Fahrradführerschein für unsere Kleinen

Bevor Kids auf der Straße fahren, sollten sie sich sicher im Straßenverkehr bewegen können. Aus diesem Grund werden Kinder in der vierten Klasse mithilfe von Übungsstunden und einer Fahr­prüfung auf die Risiken vorbereitet. Allerdings sollten Eltern sich nicht zu sehr auf einen bestandenen Test verlassen. Macht euch lieber ein eigenes Bild von den Fahrkünsten eurer Schützlinge und beobachtet genau, wie sicher die Kleinen im Straßenverkehr unterwegs sind. Dabei ist es auch wichtig, darauf zu achten, dass ihr das passende Fahrrad für euer Kind kauft.

Fazit:

Der Umgang mit dem Straßenverkehr will gelernt sein. Am besten fahrt ihr einzelne Stationen ab und zeigt eurem Kind, worauf es achten muss. Wenn ihr das Ganze noch mit einem Ausflug oder einem großartigen Picknick kombiniert, macht das Fahrradfahren noch viel mehr Spaß. Übrigens: Inliner und Tretroller dürfen nur auf dem Gehweg gefahren werden und haben auf der Straße nichts zu suchen.

Quiz für Kinder: Allgemeinwissenstest für helle Köpfchen
Bildquelle: Getty Images/Imgorthand

Hat Dir "Ab wann dürfen Kinder auf der Straße fahren?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich