Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Beeindruckend: Die Wandmalereien dieses Klosters blieben über Jahrhunderte erhalten

Faszinierend

Beeindruckend: Die Wandmalereien dieses Klosters blieben über Jahrhunderte erhalten

© IMAGO / Pond5 Images

Deine Ausflüge führen dich immer wieder zu Klöstern, Schlössern und Burgen. Wir stellen dir ein Kloster vor, in dem jahrhundertealten Wandmalereien bestaunen kannst.

In diesem Kloster siehst du jahrhundertealte Waldmalereien

Du liebst Gebäude aus der Vergangenheit. Kloster, Burgen und Schlösser haben es dir besonders angetan. Immer, wenn du im Urlaub bist oder wandern gehst, versuchst du tolle Orte mit Geschichte zu entdecken. Wandmalereien gefallen dir außerdem. Doch in welchem Kloster gibt es Wandmalereien, die Jahrhunderte alt sind? Der Ort, den du besuchen solltest, heißt Kloster Sucevița. Es befindet sich in der Gemeinde Sucevița im Kreis Suceava in Rumänien und besitzt jahrhundertealte Wandmalereien. Weißt du auch, in welchem Kloster „Der Name der Rose“ gedreht wurde?

Anzeige

Was ist das Besondere am Kloster Sucevița?

Das Kloster zählt seit August 2010 zu den acht Moldauklöstern, die die UNESCO in ihrer Liste der Weltkulturerbe aufnahm. Innerhalb der Mauern befindet sich eine rumänisch-orthodoxe Kirche, die der Auferstehung Jesu Christi geweiht ist. Das Besondere an dieser Kirche sind die Wandmalereien, die sich nicht nur im Inneren, sondern auch außen zeigen. Das Kloster ist das einzige der Moldauklöster, dessen Innen- und Außenwände komplett mit Wandmalereien versehen sind. Spannend ist, dass diese vollständig erhalten sind.

Burgen in Rheinland-Pfalz: Das sind die schönsten für einen Familienausflug

Burgen in Rheinland-Pfalz: Das sind die schönsten für einen Familienausflug
Bilderstrecke starten (15 Bilder)

Welche Wandmalereien gibt es zu sehen?

Am spannendsten ist die Nordfassade. Dort befindet sich die sogenannte „Stufenleiter der Tugenden“. Zu sehen ist eine Leiter zum Himmelstor, auf der Menschen, die wie Mönche gekleidet sind, hinaufsteigen. Drumherum stehen Teufel und versuchen die Menschen in die Schlucht beziehungsweise Hölle zu ziehen. Des Weiteren siehst du an den Außenwänden 14 Darstellungen antiker, griechischer und paganer Dichter und Denker. Die Darstellungen stammen aus dem 16. Jahrhundert und zeigen unter anderem Philosophen wie Pythagoras, Aristoteles, Platon oder auch Sophokles. Die Darstellungen lassen darauf schließen, dass die Kirche eine gute Beziehung zur vorchristlichen griechischen Antike hatte und so das geistige Erbe erhalten wollte.

Schau dir in unserem Video schöne Orte in Deutschland an, die kaum jemand kennt:

Urlaub: Wunderschöne Orte in Deutschland, die kaum einer kennt
Urlaub: Wunderschöne Orte in Deutschland, die kaum einer kennt Abonniere uns
auf YouTube

Nun haben wir dir verraten, dass die jahrhundertealten Wandmalereien auf den Innen- und Außenseiten des Klosters Sucevița zu finden sind. Das Kloster befindet sich in Rumänien, in der Gemeinde Sucevița und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Möchtest du einmal in einer Burg oder einem Schloss übernachten? Finde auch heraus, welches Kloster das älteste Deutschlands ist.

Europäische Schlösser und Burgen: Finde im Quiz heraus, ob du ein Experte bist

Hat dir "Beeindruckend: Die Wandmalereien dieses Klosters blieben über Jahrhunderte erhalten" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.