Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Champignons lagern: Mit diesen Tipps bleiben sie lange frisch

Lagerung

Champignons lagern: Mit diesen Tipps bleiben sie lange frisch

© Pixabay/congerdesign
Anzeige

Champignons sind lecker und kalorienarm, verderben bei falscher Lagerung aber schnell. Mit unseren Tipps lagerst du Champignons richtig.

Champignons lagern: So geht es richtig

Druckstellen, braune Flecken oder ein seltsamer Geschmack verderben das Kochen mit Champignons ein wenig. Deshalb ist Frische gerade bei Pilzen besonders wichtig. Sie sind kalorienarm und gesund. Wenn du lange etwas von deinen gesunden Champignons haben möchtest, solltest du sie möglichst frisch einkaufen: Achte auf helle Lamellen. Sie sind hart und trocken, besitzen keine dunklen Stellen und beim Aufschneiden sind die Schnittflächen ebenfalls hell. Falls du solche Champignons gekauft und nicht gleich alle aufgebraucht hast, kannst du sie ohne Probleme aufbewahren. Drei bis fünf Tage kannst du Champignons unter den folgenden Voraussetzungen lagern:

  • Entferne die Plastikschale.
  • Befreie sie sanft von grobem Schmutz – Pilze werden aber nicht gewaschen.
  • Lagere sie in einer Papiertüte oder einem Geschirrhandtuch.
  • Lege die Champignons nicht neben geruchsintensive Lebensmittel.
  • Vermeide Druckstellen, indem du die Champignons locker und nicht gequetscht lagerst.

Wo lagere ich Champignons am besten?

Champignons lagerst du am besten im Gemüsefach deines Kühlschranks. Halte sie fern von geruchsintensiven Lebensmitteln wie würzigen Käse oder Porree und lagere sie nicht neben stark wasserhaltigem Gemüse. Sie könnten sonst die Feuchtigkeit aufnehmen und weniger lange haltbar sein. Bei unter vier Grad Celsius fühlen sie sich wohl. Unter idealen Bedingungen – sehr frisch gekauft und perfekt gelagert – halten sie sich dort maximal fünf Tage. In den meisten Fällen sind die Pilze aber schon länger unterwegs und sollten deswegen innerhalb von drei Tagen verzehrt werden. Vielleicht kannst du sie ja auch roh naschen. Falls deine Champignons nicht mehr gut sind, erkennst du das an schwarzen Druckstellen, einem unangenehmen Geruch und einer feucht-schmierigen Oberfläche. In diesen Fällen solltest du die Pilze nicht mehr essen.

Fazit

Nun haben wir dir erklärt, wie du Champignons lagern kannst. Im Gemüsefach deines Kühlschranks halten sie sich unter optimalen Bedingungen drei bis maximal fünf Tage. Sie mögen es dabei am liebsten kühl bei unter vier Grad Celsius. Um Ihre Haltbarkeit zu verlängern, solltest du sie möglichst frisch einkaufen. Finde auch heraus, wie du Äpfel richtig lagerst.

Fitness-Test: Wie fit ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Na, hat dir "Champignons lagern: Mit diesen Tipps bleiben sie lange frisch" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.