Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Die teuerste Rüstung: Dieses wertvolle Stück kostete ein Vermögen

Praktische Kampfkleidung

Die teuerste Rüstung: Dieses wertvolle Stück kostete ein Vermögen

Bis heute gilt eine in London versteigerte Rüstung aus den 1540er Jahren als die teuerste der Welt.
Bis heute gilt eine in London versteigerte Rüstung aus den 1540er Jahren als die teuerste der Welt. (© ha11ok / Pixabay)

Über viele Jahrhunderte nutzten Kämpfer bei Turnieren oder Schlachten starke Rüstungen als Schutzkleidung. Hättest du gedacht, dass ein Exemplar vor Jahrzehnten zu einem Rekordpreis verkauft wurde? Wir verraten dir in diesem Artikel mehr über die teuerste Rüstung der Welt.

Was ist die teuerste Rüstung der Welt?

Die weltweit teuerste Rüstung wurde bereits am 5. Mai 1983 in London versteigert. Wie im Guinessbuch der Rekorde steht, kam sie aus der umfangreichen Sammlung eines gewissen Lord Gavin Astors. Im berühmten Auktionshaus Sotheby's wurde die vom Mailänder Meister Giovanni Negroli angefertigte Rüstung aus dem 16. Jahrhundert für stolze 2.820.528 Euro an einen amerikanischen Geschäftsmann verkauft. Dieses Stück wechselte also für ein Vermögen den Besitzer.

Woraus bestanden mittelalterliche Rüstungen?

Rüstungen waren im Mittelalter als Schutzkleidung gedacht, die ihre Träger im Kampf vor Waffen und Verletzungen bewahren sollten. Daher bestanden die Rüstungen, abhängig vom jeweiligen Einsatzzweck, aus unterschiedlichen Materialien. Ebenso weit verbreitet wie Rüstungen aus Textil waren Kettenrüstungen aus Ringen oder aus Metallplatten. Ab dem 14. Jahrhundert kamen zudem robuste Plattenrüstungen auf, die wichtige Körperteile wie die oberen und unteren Extremitäten zu schützen vermochten. Es versteht sich von selbst, dass die vollständige Ausrüstung eines Ritters dementsprechend schwergewichtig war und bis zu 25 Kilogramm auf die Waage brachte.

Anzeige

Wollt ihr eure mittelalterlichen Sprachkenntnisse testen? Dann habt ihr beim nachfolgenden Video Gelegenheit zum Mitraten:

Narziss und Goldmund – Sprache im Mittelalter
Narziss und Goldmund – Sprache im Mittelalter

Wo werden heute noch Rüstungen getragen?

Auch in der heutigen Zeit werden in einigen Arbeitsbereichen noch immer Rüstungen getragen. Bei der Polizei oder dem Militär schützt man nicht nur die Männer und Frauen zum Beispiel mit einer schusssicheren Weste. Auch Tiere wie Hunde und Pferde tragen zum Schutz Rüstungsgegenstände am Körper. Darüber hinaus erfreuen sich Rüstungen im Freizeitbereich großer Beliebtheit. Sie werden beispielsweise zu Festen oder bei Turnieren von Fans getragen, die mithilfe der authentischen Bekleidung das mittelalterliche Alltagsleben eines Ritters nachstellen. Liebhaber*innen und Sammler*innen wissen sich ebenfalls für seltene, jahrhundertealte Exemplare zu begeistern. Das zeigt einmal mehr die teuerste Rüstung der Welt auf, die bis heute den Rekord hält.

Europäische Schlösser und Burgen: Finde im Quiz heraus, ob du ein Experte bist

Hat dir "Die teuerste Rüstung: Dieses wertvolle Stück kostete ein Vermögen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.