Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. We are family
  4. Haustiere
  5. Dürfen Hunde Sauerkraut essen? Das solltest du beachten

Hundemahlzeiten

Dürfen Hunde Sauerkraut essen? Das solltest du beachten

© Pexels / MART PRODUCTION

Sauerkraut zum Essen ist lecker. Sicher auch für deinen Hund. Aber darf er diesen fressen? Wir haben die Antwort für dich.

Darf dein Hund Sauerkraut fressen?

Das aus Kohl hergestellte Kraut ist für uns eine leckere Beilage zum Essen. Will dein Hund mit großen Augen etwas abhaben, stellt sich dir die Frage, ob er das überhaupt darf. Die Antwort ist: Ja. Sauerkraut ist nicht giftig für Hunde und sie dürfen es in geringer Menge essen, wenn dabei einige Tipps beachtet werden. Dann wirkt es sich sogar positiv auf deinen felligen Freund aus. Worauf du dabei achten solltest, verraten wir dir hier.

Hundenamen: 21 ausgefallene aber wunderschöne Namen für euren Hund

Hundenamen: 21 ausgefallene aber wunderschöne Namen für euren Hund
Bilderstrecke starten (22 Bilder)

Warum ist Sauerkraut gesund für Hunde?

Fütterst du hin und wieder einen kleinen Happen Sauerkraut, ist das nicht schlimm. In geringen Mengen kann dein HudDas bewirkt das saure Kraut:

  • Die Ballaststoffe des Sauerkrauts helfen bei Durchfall und Verstopfung.
  • Probiotische Bakterien sorgen für eine gute Verdauung.
  • Die Vitamine des Sauerkrauts, wie Vitamin C und K, stärken das Immunsystem und die Abwehrkräfte.
  • Antioxidantien helfen bei Entzündungen.
  • Das Eisen aus dem Sauerkraut sorgt für eine gesunde Blutbildung.
  • Kalium unterstützt die Muskeln und regelt den Flüssigkeitshaushalt.
  • Vitamin A und Carotin sorgen für schönes Fell und gesunde Haut.
Dehner Hundesnack, Dental Sticks

Dehner Hundesnack, Dental Sticks

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.05.2024 22:18 Uhr

Wie kannst du deinen Hund mit Sauerkraut füttern?

Dein Hund oder deine Hündin hat einen großen Nährstoffbedarf, weshalb Sauerkraut allein nicht ausreicht. Füttere es deshalb nur hin und wieder und nur in kleinen Mengen, denn zu viel Sauerkraut bekommt deinem Pfotenfreund nicht. Gib deinem Hund zuerst einen kleinen Happen zum normalen Futter dazu, um ihn daran zu gewöhnen. So siehst du auch, ob er das Kraut verträgt. Sprich das am besten vorher mit deiner Tierarztpraxis ab. Zusatzstoffe und Salz verträgt dein Vierbeiner nicht. Spüle das Sauerkraut deshalb ab und koche es ohne Gewürze. Füttere es erst, wenn es abgekühlt ist.

Anzeige

Was passiert, wenn dein Hund zu viel Sauerkraut frisst?

Das Sauerkraut enthält nicht nur viele Ballaststoffe und Vitamine, sondern auch Säure. Futtert dein kleiner Freund zu viel davon, bekommt er Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall oder erbricht sogar. Bessert sich sein Zustand nicht, suche bitte umgehend deine Tierarztpraxis auf.

Meinst du, dein treuer Freund passt auch vom Sternzeichen her perfekt zu dir? Finde es heraus!

Diese Hunderasse passt zu deinem Sternzeichen
Diese Hunderasse passt zu deinem Sternzeichen

Fütterst du hin und wieder Sauerkraut in kleinen Mengen, ist das wie eine Blitzkur für deinen Vierbeiner. Als großer Dauerhappen ist es nicht geeignet, da dein Hund dann Magen-Darm-Beschwerden bekommt. Baue es also lediglich als kleines Leckerli oder zur Belohnung in deinen Hundealltag ein. Sauerkraut gehört daher zu den Dingen, die Hunde fressen dürfen. Du kannst natürlich auch für deinen Vierbeiner selbst kochen und backen.

Hunde-Test: Welcher Hund passt zu mir? Unser Test verrät es dir!

Hat dir "Dürfen Hunde Sauerkraut essen? Das solltest du beachten" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.