Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Ist Sperma eigentlich vegan? Hier erfährst du es

Herausgefunden

Ist Sperma eigentlich vegan? Hier erfährst du es

Sex ist die schönste Nebensache der Welt. Dabei bleibt es nicht aus, dass Körpersäfte ausgetauscht werden. Doch ist Sperma eigentlich vegan?

Sind Spermien vegan?

Veganer heißen es nicht gut, dass Bullen Sperma weggenommen wird, um Kühe damit zu befruchten. Diese wiederum bekommen Kälber, die von der Mutter getrennt werden, nur damit die Kuh Milch gibt, die wir konsumieren können. Gleiches gilt für Eier. Hühner legen Eier, um Nachwuchs zu bekommen. Diese Eier entwenden wir und essen sie, wodurch das Huhn seine Eier nicht ausbrüten kann. Ein komplettes No-Go für Veganer. Doch wie ist das eigentlich mit Sperma? Rein theoretisch handelt es sich bei Sperma um einen lebenden Organismus, oder? Ist Sperma generell vegan? 

Sperma besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • Prostatasekret: 20 Prozent der Samenflüssigkeit besteht aus einem dünnflüssigen, milchartigen Sekret. Es setzt sich aus Kalium, Kalzium, Magnesium, Zink, Citrat und beinhaltet verschiedene Enzyme, die sogenannten Phosphatasen. 
  • Sekret aus den Samenblasen: Rund 70 Prozent des Spermas bestehen aus dem Sekret der Samenblase. In ihm ist Fruktose sowie Prostaglandine zu finden. 
  • Nebenhodensekret: Zehn Prozent der Samenflüssigkeit enthält Spermien. Rund ein Prozent davon wiederum kann aus Sperma-Eiweiß bestehen. 

Ist Sperma schlucken vegan?

Grundsätzlich wäre es für Veganer im Allgemeinen in Ordnung, etwas von Tieren zu nehmen, was sie freiwillig geben. Nach dem Leitsatz des Veganismus sollten Menschen ohne Ausbeutung von Tieren leben. Obst und Gemüse fällt von Baum und Strauch ab, Milch und Eier hingegen nehmen wir uns einfach, ohne dass diese Lebensmittel für uns bestimmt sind. Ein Mensch ist zwar nichts anderes als ein Tier, aber der Aspekt der Ausbeutung ist beim Sperma schlucken nicht gegeben. Es geht gewissermaßen darum, wie das Sperma „gewonnen“ wird. Jemand, der freiwillig Sex mit jemandem hat und damit also freiwillig sein Sperma gibt, wird nicht ausgebeutet. Demnach ist Sperma übrigens genauso vegan wie Tränen wegküssen oder Schweiß ablecken. 

Fazit

Sperma ist nach dem Grundgedanken des Veganismus vegan. Die Voraussetzung ist aber, dass es freiwillig gegeben wird. Dann kannst du damit machen, was du möchtest. Wenn du lieber andere Flüssigkeiten konsumierst, schau dir an, warum Milch nicht vegan ist und wie du veganes Bier entdecken kannst.

Fitness-Test: Wie fit ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Bildquelle: unsplash.com/Deon Black

Na, hat dir "Ist Sperma eigentlich vegan? Hier erfährst du es" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.