Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kaffeeflecken entfernen: So geht es dem Fleck an den Kragen

Kaffeeflecken entfernen: So geht es dem Fleck an den Kragen

Fleck schnell weg

Unsere Hausmittel helfen dir dabei, Kaffeeflecken zu entfernen. Egal ob auf dem Teppich, der Kleidung oder dem Sofa, wir haben die Lösung für dein Fleckenproblem.

Muss ich Kaffeeflecken sofort entfernen?

Kinder und Flecken lassen sich nicht trennen. Doch auch wir Erwachsene kleckern häufig. Oft handelt es sich dabei um verschütteten Kaffee. Die Tasse neben dem Laptop kippt schnell einmal um und schon passiert es. Die Flüssigkeit läuft auf die Kleidung, den Teppich und den Stuhl. Passiert dir ein solches Missgeschick greifst du am besten sofort zum Lappen. Der Kaffee sollte nicht in das Material einziehen. Tupfe im ersten Schritt den Fleck vorsichtig ab. Reiben vermeidest du am besten, da du den Kaffee sonst ins Material einarbeitest. Aber auch für diese Situation liefern wir dir im nächsten Abschnitt ein paar Hausmittel. Zusätzlich verraten wir dir für die zehn häufigsten Flecken die besten Behandlungstipps.

Wie lassen sich Kaffeeflecken entfernen?

Wenn du unterwegs bist und kein Tuch zur Hand hast oder das Malheur erst später bemerkst, lassen sich Kaffeeflecken auch später noch entfernen. Teuren Fleckentferner benötigst du aber nicht. Um den Kaffeefleck herauszulösen, kannst du auf folgende Hilfsmittel setzen:

  • Mineralwasser: Durchtränke die betroffene Stelle sofort mit Mineralwasser. Falls es sich um einen Milchkaffeefleck handelt, kannst du noch Spülmittel hinzufügen, um auch den Fettanteil vom Fleck herauszulösen. Anschließend wäschst du das Kleidungsstück noch in der Waschmaschine. Mineralwasser funktioniert übrigens auch beim Teppich. Aber nicht nur bei Kaffeeflecken hilft das blubbernde Wasser. Mit Mineralwasser entfernst du Blaubeerflecken unterwegs ohne Probleme.
  • Salz: Gib etwas Salz auf den frischen Fleck geben und lass es über Nacht einwirken. Am nächsten Tag kannst du das Salz samt Fleck mit lauwarmem Wasser ausspülen. Einen eingetrockneten Fleck solltest du vorher befeuchten und anschließend das Salz darauf geben.
  • Backpulver: Streue etwas Backpulver auf den Fleck und lass es kurz Einwirken. Alternativ kannst du auch Natron oder Soda benutzen. Befeuchte den Fleck anschließend mit etwas Wasser und lass das Ganze noch einmal einwirken. Danach kann das Kleidungsstück in die Waschmaschine. Beim Teppich oder Sessel kann der Bezug nicht in die Waschmaschine, den wischst du einfach nochmal mit Wasser ab. Aber Achtung: Backpulver, Soda und Natron haben eine bleichende Wirkung. Verwendet sie daher nur auf weißen Textilien. Backpulver ist ein wahrer Tausendsassa im Haushalt. Unter anderem zauberst du aus Wasser und Backpulver eine schnelle Reinigungspaste für empfindlichen Marmor.
  • Gallseife: Eingetrockneten Flecken kannst du auch mit Gallseife entfernen. Dafür seifst du den Fleck ordentlich ein und lässt sie für 15 Minuten einwirken. Anschließend wäschst du den Fleck mit lauwarmem Wasser aus. Kleidungsstücke kommen in die Waschmaschine und Bezüge oder Teppiche tupfst du noch einmal ab.

Oh Schreck, ein Fleck! Was weißt du übers Flecken entfernen?

Bildquelle: Unsplash/Skylar Michael

Na, hat dir "Kaffeeflecken entfernen: So geht es dem Fleck an den Kragen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich