Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kaugummi runterschlucken: Was passiert dabei im Körper?

Kaugummi runterschlucken: Was passiert dabei im Körper?

Kein Problem

Den Kaugummi versehentlich runterschlucken, das kann mal passieren, ist aber nicht schädlich. Dennoch sollte einiges beachtet werden. Wir verraten dir, was dabei im Körper passiert.

Warum Kaugummi runterschlucken meistens ungefährlich ist

Zunächst einmal können wir dir beruhigend sagen, dass ein versehentliches Kaugummi verschlucken nicht schädlich ist. Es gibt nur wenige Fälle, bei denen bekannt wurde, dass die Kaugummimasse gesundheitliche Probleme bereitete. Einfach gesagt, kommt alles, was der Körper nicht verwerten kann, auf natürlichem Wege wieder raus. Wir haben übrigens auch ein paar gute Tipps für dich, wie du Kaugummi ganz leicht aus Haaren und Kleidung entfernen kannst.

Was ist zu beachten, wenn man Kaugummis verschluckt?

Die Menge machts. Bei einem einzelnen Kaugummi ist keine gesundheitliche Schädigung zu erwarten. Wenn allerdings täglich mehrere Kaugummis gekaut und verschluckt werden, dann können die Inhaltsstoffe abführend wirken.

Die Inhaltsstoffe sind beispielsweise:

  • Zucker
  • Kalium
  • Kohlenhydrate
  • Natrium
  • Bei zuckerfreien Kaugummis wird der natürliche Süßstoff Xylit verwendet

Xylit ist ein sogenannter Zuckerersatzstoff, auch Birkenzucker genannt, und kann bei übermäßigen Verzehr abführend wirken. Wir stellen dir auch andere Alternativen für Zucker vor.

Zuckerfreie Kaugummis schützen und pflegen die Zähne. In unserem Video geben wir dir noch mehr Tipps für gesunde Zähne:

Häufig gestellte Fragen

Grundsätzlich ist das Runterschlucken von Kaugummis nicht schädlich. Problematisch wird es nur bei übermäßigem Verzehr und bei Haustieren. Bei Kleinkindern sollte möglichst auf Kaugummis verzichtet werden, da die Gefahr besteht, dass sie daran ersticken können. Wir geben die etwas ausführlichere Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Was passiert mit dem verschluckten Kaugummi?

Der Kaugummi durchläuft den normalen Verdauungstrakt und wird mit dem Darminhalt ausgeschieden. Ganz entgegen der Meinung, dass der Kaugummi den Magen verklebt. Dieser Mythos stimmt so natürlich nicht.

Kann sich der Kaugummi irgendwo festsetzen?

Normalerweise sind die Wände der Speiseröhre, der Magenwand und des Darmtraktes mit einer glatten Schleimhaut ausgestattet. Dadurch wird ein Verkleben an den Wänden verhindert.

Kann der Körper Kaugummi verdauen?

Im Darm werden nur die verwertbaren Stoffe wie Zucker und Aromen aus der Masse gelöst und gelangen bei der Verdauung in die Blutbahn. Der größte Teil, also die Kaumasse, wird ungeachtet wieder ausgeschieden.

Achtung bei Kleinkindern!

Hier lauert aber die Gefahr des Verschluckens. Die Anatomie bei Kleinkindern ist anders als bei Erwachsenen. Insbesondere die Luftröhre ist bei Kindern viel enger und kann sich deshalb viel schnell zusetzen beim Verschlucken.

Achtung bei Haustieren!

Bei Hunden, Katzen, Frettchen und anderen Haustieren kann das Kaugummi verschlucken sehr gefährlich werden, weil der Inhaltsstoff Xylit zu einer vermehrten Insulinausschüttung führt. Die Tiere können innerhalb einer Stunde unterzuckern. Deshalb am besten die Kaugummipackungen für Tiere unerreichbar aufbewahren.

Was ist Kaugummi überhaupt?

Mastix (Weichharz des Mastix-Pistazienbaumes), Chicle (Weißer Milchsaft, der Früchte des Breiapfelbaumes) oder petrochemische Grundstoffe werden überwiegend für die Grundmasse, die sogenannte „Gum base“ verwendet. Dann werden noch Weichmacher, Feuchthaltemittel und Aromen zugemischt und zu Kaugummis verarbeitet.

Ist Kaugummikauen schädlich?

Übermäßiges Kaugummikauen kann die Muskeln im Kiefer sehr beanspruchen. Das könnte ein Hinweis auf das bekannte Kieferknacken sein. Hier sollte darauf geachtet werden, dass dadurch keine Funktionsstörung des Kiefers, das sogenannte Kiefergelenksyndrom, entsteht. Bei normalen, mäßigen Verzehr ist das aber kein Problem. Kaugummis werden zum Beispiel sogar in der Schwangerschaft empfohlen.

Zahn-Quiz: Was weißt du übers Zahnen, Milchzähne und Co.?

Bildquelle: Getty Images/FlamingoImages

Na, hat dir "Kaugummi runterschlucken: Was passiert dabei im Körper?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich