Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kokosmilch fürs Baby: Ab diesem Alter darf's losgehen

Kokosmilch fürs Baby: Ab diesem Alter darf's losgehen

die andere Milch

Kokosmilch schmeckt vielen Kids sehr gut. Da sie sehr gesund ist und den Speiseplan deines Babys durchaus aufpeppen kann, stellt sich unter anderem die Frage, ab wann man den Kleinen das Getränk anbieten darf. 

Ab wann dürfen Babys Kokosmilch trinken?

Babys lieben Kokosmilch. Sie schmeckt angenehm süß und ähnelt der Muttermilch. Sie stellt nicht nur als Getränk eine gesunde Alternative dar, sondern auch als Beilage in einem Karottenbrei. Ab dem sechsten Lebensmonat kann dein Baby Kokosmilch trinken. Sie lässt sich in vielen veganen Breien super verarbeiten und verträgt sich unter anderem mit der Süßkartoffel, Avocado, Mango und später auch mit Milchreis.

Kokosmilch wird aus der Kokosnuss gewonnen und ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen. Der Fettanteil beträgt ca. 20 Prozent.

Total verrückte Baby-Produkte

Total verrückte Baby-Produkte
Bilderstrecke starten (26 Bilder)

Kokosmilch selber herstellen

Wenn du Zeit und Lust hast, kannst du Kokosmilch für dein Baby natürlich auch selber herstellen. Das weiße Fruchtfleisch der Kokosnuss wird gemahlen und gepresst. Mit Zugabe von Wasser wird die dickflüssige Originalmilch verdünnt. Mit der Kokosmilch versorgst du dein Kind mit ganz vielen Vitaminen wie Vitamin C, B1, B2, B3, B4, B6 und Vitamin E. Handelsübliche Kokosmilch wird erhitzt und somit haltbar gemacht. Eine bereits geöffnete Verpackung kann ca. drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Geschlossene Verpackungen sind in der Regel unbegrenzt haltbar.

Die Kokosnuss ist eine exotische Frucht, die in ihren Ursprungsländern noch heute als Grundnahrungsmittel genutzt wird. Die daraus gewonnene Milch hat einen leicht nussigen Geschmack und lässt sich daher auch gut mit anderen Komponenten in einem Brei kombinieren.

Kokosöl fürs Baby: Gut für die Haut

Wusstest du, dass Kokos deinem Baby nicht nur lecker schmeckt, sondern auch für die Haut deines Babys gut ist. Da das natürliche Vitamin E enthalten ist, kannst du die Haut deines Babys auch mit Kokosöl einreiben. Es enthält Antioxidantien und hilft bei der Wundheilung. Außerdem pflegt und schützt es die Haut und hält sie schön zart und geschmeidig.

Fazit

Kokosmilch kann Babys ab dem sechsten Monat angeboten werden. Sie eignet sich als Getränk, ist jedoch auch hervorragend dazu geeignet, dem Brei das gewisse Etwas zu verleihen. 

Beikost-Quiz: Was weißt du über BLW, Brei und Co.?

Bildquelle: Getty Images/ Dmitrii Guldin

Hat Dir "Kokosmilch fürs Baby: Ab diesem Alter darf's losgehen" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich