Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Trinkschokolade: Ist das Kakaopulver vegan?

Süßer Genuss

Trinkschokolade: Ist das Kakaopulver vegan?

Heiß oder kalt hilft uns das süße Getränk beim Entspannen. Woran du erkennst, ob dein Kakao vegan ist, erfährst du in unserem Artikel.

Ist Kakaopulver vegan?

Kakao steht als Süßgetränk unschlagbar an erster Stelle. Die kleine schokoladige Auszeit ist bei Groß und Klein beliebt und wird gern am Abend oder bei kaltem Wetter getrunken. Auch kalt schmeckt Kakao sehr gut, sodass er zu jeder Jahreszeit ein Genuss ist. Doch ist das handelsübliche Kakaopulver eigentlich vegan? Obwohl es zunächst nicht den Anschein hat, sind viele Kakaopulver vegan. Kakaopulver assoziiert man häufig mit Milchpulver, aber tatsächlich ist in fast keinem der gängigen Kakaopulver Milchpulver zu finden. Zu folgenden Sorten kannst du greifen: 

  • Nesquik Kakao
  • DMBio Trinkschokolade
  • Kaba das Original Kakao
  • Suchard Express
  • gut&günstig Choco Drink
  • Rewe Bio Trink-Kakao
  • Nesquik Kakao

Woran du erkennst, ob auch andere Sorten vegan sind, erfährst du im nächsten Abschnitt. Damit auch das gemischte Getränk vegan bleibt, greifst du einfach zu Mandelmilch, Sojamilch, Hafermilch oder auch Erbsenmilch. Es kommt dabei natürlich aber immer auf dein eigenes Geschmacksempfinden an. Wenn du willst, kannst du deinen Kakao auch einfach mit heißem Wasser herstellen.

Wie erkenne ich, ob Kakaopulver vegan ist?

Zuerst einmal kannst du dich auf das gelbe V-Siegel verlassen. Es kennzeichnet wirklich nur Produkte, die komplett vegan sind. Falls dieses auf der Packung nicht vorhanden ist, da keine Deklarationspflicht in Deutschland besteht, schaust du dir die Zutatenliste an. Hersteller müssen Allergene wie Milch, Milchpulver oder Milcheiweißpulver in Deutschland deklarieren und fett drucken. So siehst du auf den ersten Blick, ob das Produkt Milch enthält. Kakaopulver enthält manchmal Vitamin D, das aus Wollfett besteht. Dann handelt es sich selbstverständlich nicht mehr um ein veganes Produkt. Ohne hinzugefügtes Vitamin D kannst du davon ausgehen, dass dein Kakaopulver vegan ist.

Fazit

Kakaopulver ist in den meisten Fällen vegan. Achte bei deiner Auswahl auf das gelbe V-Siegel oder schau dir die Zutatenliste an. Auf der Verpackung findest du Hinweise auf Milchprodukte oder mögliches Vitamin D. Greife dann lieber auf Produkte zurück, die beides vernachlässigen und orientier dich an der oben stehenden Liste. Finde auch heraus, welche Produkte für die ganze Familie zufällig vegan sind.

Fitness-Test: Wie fit ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Bildquelle: unsplash.com/Kobby Mendez

Na, hat dir "Trinkschokolade: Ist das Kakaopulver vegan?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.