Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. We are family
  4. Haustiere
  5. Über unsere Fellies: Wie alt werden Berner Sennenhunde?

Hundewissen

Über unsere Fellies: Wie alt werden Berner Sennenhunde?

Berner Sennenhunde haben oft Erbkrankheiten, sind aber treue Familienbegleiter.
Berner Sennenhunde haben oft Erbkrankheiten, sind aber treue Familienbegleiter. (© pixabay/ NadineDoerle)

Der Schmusehund mit seinem dichten Fell ist ein beliebter Familienhund. Aber wie alt werden Berner Sennenhunde eigentlich? Wir haben die Antwort.

Wie alt wird der Berner Sennenhund?

Der Berner Sennenhund stammt aus der Schweiz und wird deshalb auch Schweizer Sennenhund genannt. Wurde er damals noch auf Bauernhöfen als Arbeitshund geschätzt, ist er heute ein Familienliebling rund um die Welt. Berner Sennenhunde werden in der Regel zwischen 7 und 10 Jahre alt. Hat der Vierbeiner langlebige Vorfahren, keine erblich bedingten Vorerkrankungen und wird gut gepflegt, kann er ein Alter von bis zu 15 Jahren erreichen. Berner Sennenhunde sind dir sicher auch schon in Filmen rund um die Berge begegnet, denn sie sind nicht nur Schmusehunde, sondern wegen ihres Spürsinnes auch gute Rettungshunde.

Anzeige

Wie alt wurde die älteste Berner Sennenhündin?

Größere Hunde werden oft nicht so alt wie kleinere. Der Berner Sennenhund reiht sich hinsichtlich seiner Lebenserwartung in die Mitte der Hunderassen ein. Chihuahuas, Dackel und Beagle werden am ältesten. Ein Chihuahua wird sogar bis zu 20 Jahre alt. Dass Berner Sennenhunde das unter den richtigen Bedingungen auch können, bewies Penny, eine Hündin, die im Ostallgäu lebte. Sie wurde sogar 25 Jahre alt und ist damit Rekordhalterin unter den Berner Sennenhunden.

27 wunderschöne Fotos von Kindern mit niedlichen Tieren

27 wunderschöne Fotos von Kindern mit niedlichen Tieren
Bilderstrecke starten (29 Bilder)

Wie wird dein Berner Sennenhund besonders alt?

Berner Sennenhunde sind liebevolle und friedliche Begleiter. Damit dein felliger Freund sich wohlfühlt und gesund bleibt, braucht er regelmäßig Auslauf und natürlich deine Liebe. Spiele mit ihm, streichle ihn und besuche regelmäßig die Vorsorgeuntersuchungen beim Tierarzt. Gerade Berner Sennenhunde sind anfällig für Krankheiten, die vor allem erblich bedingt sind. Hierzu zählen zum Beispiel Erkrankungen der Hüft- und Ellenbogengelenke, Tumor- und Nierenerkrankungen oder auch Schädigungen des Rückenmarks, die die Bewegung dauerhaft einschränken. Wichtig ist auch, dass du deinen Vierbeiner gesund und ausgewogen ernährst. Das geht am besten mit einer Mischung aus Hundefutter, Fleisch und Gemüse. Leckerlis gib ihm nur in Maßen, damit er nicht dick und krank wird. Natürlich sollte dein Liebling auch seinen ganz eigenen Wohlfühlplatz und Spielzeug bekommen. Du darfst ihn auch gerne herausfordern, um ihn körperlich und geistig fit zu halten. Das geht ganz einfach: Verstecke dich und lass dich von deiner Schnüffelnase aufspüren.

Berner Sennenhund Erziehung: Hundeerziehung für Deinen Berner Sennenhund Welpen

Berner Sennenhund Erziehung: Hundeerziehung für Deinen Berner Sennenhund Welpen

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.05.2024 20:57 Uhr

Dein Zuhause soll Zuwachs bekommen? Unser Videotipp zeigt niedliche Impressionen für deine Haustierwahl.

Diese 5 Haustiere sind für Kinder am besten geeignet
Diese 5 Haustiere sind für Kinder am besten geeignet

Psychotest: Welches Haustier passt am besten zu eurer Familie?

Hat dir "Über unsere Fellies: Wie alt werden Berner Sennenhunde?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.