Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Urinstein entfernen: So einfach wirst du die Ablagerungen los

Urinstein entfernen: So einfach wirst du die Ablagerungen los

So sauber!

Er kommt von alleine und ist manchmal ganz schön hartnäckig: Urinstein. Mit diesen Tipps lässt sich der lästige Urinstein entfernen.

Wie entsteht Urinstein?

Urinstein sollte immer ernst genommen werden, denn die Ablagerungen bilden einen idealen Nährboden für Bakterien und Keime, die unter anderem für üble Gerüche aus der Toilette verantwortlich sind. Er entsteht durch die Reaktion zwischen Urin und dem kalkhaltigen Wasser aus der Spüle. Es entstehen bräunliche oder gelbliche Ablagerungen, die unter Umständen sehr hartnäckig sein können.

Wie kann ich Urinstein entfernen?

Das beste Mittel, um der Bildung von Urinstein etwas entgegenzusetzen, ist die regelmäßige Reinigung der Toilette. Sollten jedoch Ablagerungen entstehen, kannst du mithilfe verschiedener Produkte dem Urinstein den Kampf ansagen. 

Zitronensäure oder Essig

Zitronensäure und Essig funktionieren vom Prinzip her gleich. Ihr könnt die Produkte einfach über Nacht in alle Ecken der Toilette geben und einwirken lassen. Sowohl Essig als auch Zitronensäure greifen den Urinstein an und vernichten ihn. Am nächsten Tag können die Reste mühelos mit einer Klobürste oder einem Lappen entfernt werden.

Backpulver

Insbesondere bei hartnäckigen Ablagerungen von Urinstein könnt ihr Backpulver einsetzen. Einfach zwei bis drei Päckchen in die Toilettenschüssel geben, einen Moment einwirken lassen und später abwischen.

Backpulver ist übrigens nicht nur für das Säubern der Toilette geeignet. Es wird gerne als Hausmittel an verschiedenen Stellen eingesetzt. Dazu zählt beispielsweise auch die Reinigung des Wasserkochers.

WC-Reinigungsstein

Der WC-Reinigungsstein (Cleaning Block) hilft dabei, Urinstein mechanisch zu entfernen. Er wird aus gepresstem Lavastein oder Glasschaum hergestellt und ist somit umweltfreundlich. Insbesondere bei dicken Schichten kann er helfen, wenn andere Methoden versagen.

Spülmaschinentab oder Gebissreiniger

Diese Produkte werden zwar für andere Objekte produziert, können jedoch auch bei der Reinigung der Toilette Abhilfe schaffen. Einfach einen Tab in die Schüssel werfen und auflösen lassen. Das Ganze muss jetzt nur noch einen Moment (idealerweise über Nacht) einwirken. 

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: GettyImages/Halfpoint

Hat Dir "Urinstein entfernen: So einfach wirst du die Ablagerungen los" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich