Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was bedeutet „Alman“? Das steckt hinter dieser Bezeichnung

Wusstest du es?

Was bedeutet „Alman“? Das steckt hinter dieser Bezeichnung

Hat dich jemand schon einmal als „Alman“ bezeichnet? Was man dir damit sagen möchte und wie man das Wort verwendet, erfährst du hier bei uns.

Was bedeutet der Begriff „Alman“?

Im Türkischen sagt man zu „Deutscher“ „Alman“, was zunächst sehr neutral ist. Jedoch hat sich dieser Begriff im Deutschen zu einer spöttischen und abwertenden Bezeichnung entwickelt, die einen stereotypischen Deutschen beschreiben soll. Sie ist aber in keiner Weise diskriminierend gemeint und wird immer mit einem zwinkernden Auge ausgesprochen.  Ein ähnlicher Begriff, der ebenfalls für Deutsche steht, ist „Kartoffel“ und wird ebenfalls bezeichnend für den typischen deutschen Bundesbürger verwendet. Als „Alman“ wirst du bezeichnet, wenn du typisch deutsche Klischees bedienst, wie etwa weiße Socken in Sandalen zu tragen, den Rasen mit der Nagelschere exakt zu bearbeiten oder im Urlaub deine Strandliege mit einem Handtuch zu reservieren. Insbesondere in Urlaubsländern sind Deutsche für diese Dinge bekannt und werden von Einheimischen daher belächelt.

Wo liegt die Herkunft von „Alman“?

Der Begriff „Alman“ wurde ursprünglich in der Türkei und in Nordafrika verwendet und steht für typisch deutsche Verhaltensweisen. Den Begriff „Alman“ machte der Instagram-Account „Alman Memes“ auch hier bei uns populär und zu einem allgegenwärtigen Begriff. Dort findest du zahlreiche deutsche Ausdrücke mit Bildern untermalt, die dem Wort „Alman“ eine Figur geben und die Bedeutung dahinter veranschaulichen. 

Wie verwendet man „Alman“?

Hast du mit einer Person zu tun, ob im Freundeskreis oder in der Familie, der sich typisch deutscher Klischees bedient, kannst du ihn oder sie als „Alman“ bezeichnen. Keine falsche Scheu, das Wort „Alman“ ist keine Beleidigung, sondern dient nur der Erheiterung. Glänzt eine dir gut bekannte Person mit Klugscheißerei, zeigt sich besonders spießig und Regel-verliebt, hält sie oder er an Prinzipien fest oder ist besonders geizig, dann hast du es mit einem waschechten „Alman“ zu tun. 

Fazit

Der Begriff „Alman“ wird und wurde insbesondere in der türkischen und nordafrikanischen Sprache benutzt und sagt eigentlich nicht mehr aus als übersetzt „Deutscher“. Indem es in die deutsche Umgangssprache gelangt ist, bezeichnet man auf witzig-abwertende Art jeden als „Alman“, der oder die sich besonders deutscher Klischees bedient. In keinem Fall ist der Begriff abwertend, beleidigend oder diskriminierend gemeint. 

Jugendsprache Quiz: Weißt du was diese Wörter bedeuten?

Bildquelle: pexels/Cottonbro

Na, hat dir "Was bedeutet „Alman“? Das steckt hinter dieser Bezeichnung" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: