Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was fressen Hirsche – Leckeres für Waldbewohner

Pflanzenfresser im Wald

Was fressen Hirsche – Leckeres für Waldbewohner

© Pixabay/LubosHouska
Anzeige

Im Wald kannst du viele spannende Tiere treffen. Dazu zählen auch Hirsche, die besonders an ihren eindrucksvollen Geweihen zu erkennen sind. Doch was fressen Hirsche?

Kindgerecht erklärt: Was fressen Hirsche?

Rehe und Hirsche hast du bestimmt schon einmal im Wald gesehen. Ihre Kinder, die Rehkitze genannt werden, sind besonders niedlich. Vor allem in Tierparks kannst du nah an Hirsche herankommen. Allgemein kannst du dir merken, dass Hirsche Pflanzenfresser sind und Fleisch immer unberührt auf ihrem Teller zurücklassen würden. Als Nahrung solltest du also am besten Kastanien, Gras oder Beeren dabeihaben. Das werden die Hirsche lieben! Pilze sind auch in Ordnung, die kannst du sogar selbst essen. Zusätzlich mögen sie verschiedene Kräuter, Getreide oder Obst, wie beispielsweise Äpfel. Doch gib ihnen bloß keine Essensreste oder Abfälle, wie Kartoffelschalen. Auch schimmliges Essen oder Brot kann für Hirsche sehr ungesund und gefährlich sein.

Schulkindgerecht erläutert: Was Hirsche fressen dürfen

Eigentlich fressen Hirsche und Rehe alles, was ihnen im Wald so unter die Schnauze kommt. Dazu zählen alle möglichen Gräser, Kräuter oder Blumen. Pilze oder Kastanien sind ebenfalls Leckereien, die sie sehr gerne fressen. Obst findet sich selten in unseren Wäldern, jedoch mögen Hirsche das sehr! Solltest du also einmal die Möglichkeit bekommen, beispielsweise Rotwild in einem Tierpark zu füttern, stecke ein paar Äpfel und Beeren ein. Dann wirst du die Hirsche und Rehe nämlich so schnell nicht mehr los, das können wir dir sagen! Möchtest du deine Äpfel hingegen selbst essen, solltest du sie erst richtig waschen.

27 herzerwärmende Fotos von Kindern mit süßen Tieren

27 herzerwärmende Fotos von Kindern mit süßen Tieren
Bilderstrecke starten (28 Bilder)

Das ist für Hirsche besonders gefährlich

Allerdings gibt es viele Lebensmittel, die nicht für Hirsche oder Rehe geeignet sind und mitunter lebensgefährlich für sie sein können:

  • Brot in Maßen: Wenige Scheiben Brot sind zwar in Ordnung, doch alles darüber hinaus kann zu extremen Verdauungsbeschwerden bei Hirschen führen. Das liegt vor allem an den vielen Kohlenhydraten, die ein wesentlicher Bestandteil von Brot sind. Auch andere Tiere vertragen kein Brot, wie Enten zum Beispiel.
  • Finger weg vom Mais: Da Mais besonders reich an Kohlenhydraten ist, dürfen Rehe ihn auf keinen Fall essen. Möglicherweise wird die Verdauung davon nämlich so weit gestört, dass sie nicht mehr richtig essen können. Als Folge würden sie verhungern und sterben!
  • Verdorbenes Essen: Hirsche dürfen kein verdorbenes Essen zu sich nehmen. Du würdest schimmliges Essen sicher ebenfalls nicht anrühren, nicht wahr?
  • Essensabfälle: Beim Kochen entstehen häufig Abfälle, die wir Menschen nicht zu uns nehmen und nach dem Kochen wegwerfen. Dazu zählen beispielsweise Kartoffelschalen. Jene dürfen von Hirschen keinesfalls gegessen werden, da sie besonders schädlich sind.

Kinder finden Tiere besonders faszinierend und spannend. Diese fünf Arten eignen sich am besten als Haustiere für Kinder:

Diese 5 Haustiere sind für Kinder am besten geeignet Abonniere uns
auf YouTube

Was fressen Hirsche, wenn zu wenig Nahrung da ist?

Manchmal kann es vorkommen, dass es im Wald nicht genug Essen für Hirsche gibt. Das kommt vor allem dann vor, wenn sich zu viele Rehe und Hirsche in einem Wald befinden. In solch einem Fall kann sich ein Hirsch auch von Zweigen ernähren oder von der Rinde eines Baums. Allerdings ist das besonders gefährlich, denn das macht einen Baum besonders anfällig für Schädlinge. Jene wollen dem Baum nichts Gutes und deswegen kann er davon sterben.

Fazit

Jetzt weißt du, was Hirsche fressen. Wichtig ist, dass du sie mit Obst wie Äpfeln füttern kannst. Auch Nüsse, Kastanien oder Erdbeeren mögen Hirsche und Rehe besonders. Ansonsten fressen sie alles, was sie auf dem Waldboden so auftreiben können. Allerdings dürfen sie keine Essensreste futtern und Mais ist besonders gefährlich. Solltest du einmal einen Hirsch füttern dürfen, nimmst du am besten nur ganz wenig Brot mit, denn zu viele Kohlenhydrate können einen Hirsch krank machen. Gräser, Pilze und Kräuter sind da schon viel besser und am Ende ist der Hirsch richtig froh, etwas Leckeres von dir bekommen zu haben.

Welches Tier bin ich? Finde es heraus!

Na, hat dir "Was fressen Hirsche – Leckeres für Waldbewohner" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.