Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was ist ein „Babo“? Das verbirgt sich hinter dem Jugendwort

Wusstest du es?

Was ist ein „Babo“? Das verbirgt sich hinter dem Jugendwort

Du hast das Wort „Babo“ aufgeschnappt und bist dir nicht sicher, was das bedeutet? Da kann dir unser Artikel schnell weiterhelfen.

Was ist ein„Babo“?

Mit dem Wort „Babo“ wird im Deutschen von einem Chef, Boss oder Anführer geredet. Schlussendlich bezeichnet der Begriff nichts anderes als eine Autoritätsperson, die in der Hierarchie ganz oben und über allen anderen steht. Der Begriff „Babo“ wurde durch den Song „Chabos wissen, wer Babo ist“ 2012 des deutschen Rappers Haftbefehl bekannt. „Chabo“ wird in diesem Sinne mit Junge übersetzt, was dem Titel des Songs somit einen Sinn verleiht. Schnell wurde das Wort der Inbegriff der Jugendsprache und 2013 nur ein Jahr später zum Jugendwort des Jahres gewählt.

Woher kommt das Jugendwort „Babo“?

Im Gegensatz zu vielen anderen Jugendwörtern, wie beispielsweise „Dude“, entstammt „Babo“ nicht der englischen Sprache. Seine Herkunft liegt im Osten der Türkei und wird der sogenannten Zaza-Sprache zugeordnet. Insbesondere in Ostanatolien findet man die kurdischen Zaza, die diese Sprache verwenden. Etwa zwei bis drei Millionen Erdbewohner*innen beherrschen die Zaza-Sprache, die unter anderem auch Zazaisch oder Zazaki genannt wird. Dort gibt es das Wort „baba“ für Papa oder Vater, das sich dann zum Slangwort „Babo“ entwickelte.

Wie verwende ich den Begriff „Babo“?

Wohingegen der Begriff „Babo“ zu seiner Hochzeit besonders in der männlichen Jugendsprache sehr populär war, indem man damit seine Stärke oder Macht beweisen wollte, ist das Wort mittlerweile auf Facebook, Instagram und Co. in Vergessenheit geraten. Viel mehr haben sich aktuell Begriffe wie „Digga“ oder „Bro“ etabliert, mit dem man Kumpels ansprechen oder auf sie hinweisen kann. Schon zu Beginn der 2010er Jahre wurde der Begriff in höheren Bildungskreisen häufig ironisch verwendet und ist heute auch noch in ähnlichen Kontexten zu finden. „Babo“ hat jedoch zunehmend an Bedeutung verloren.

Die Wortneuschöpfungen der Jugendsprache kennen manchmal keine Grenzen. Wir stellen dir die merkwürdigsten Wörter vor und erklären ihre Bedeutungen im Video:

Sheesh & Co.: Das sind die merkwürdigsten Jugendwörter Abonniere uns
auf YouTube

Fazit

Nun haben wir für dich in Erfahrung gebracht, dass das Wort „Babo“ soviel wie Chef, Boss oder auch Anführer bedeutet. Es entstammt der Zaza-Sprache. Das Wort wird hauptsächlich für ranghöhere Personen verwendet oder dient dazu, seiner Macht und Stärke Ausdruck zu verleihen. Insbesondere wird es von männlichen Jugendlichen verwendet. Doch mittlerweile ist der Begriff „Babo“ schon wieder veraltet. Zu schnell entwickelt sich die Jugendsprache mit ihren zahlreichen Kürzeln weiter. Möchtest du weitere Slang-Begriffe und Jungendwörter kennenlernen? Dann verraten wir dir auch gerne, was es mit dem Begriff „Mood“ auf sich hat.

Jugendsprache Quiz: Weißt du was diese Wörter bedeuten?

Bildquelle: Unsplash/Parker Gibbons

Na, hat dir "Was ist ein „Babo“? Das verbirgt sich hinter dem Jugendwort" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: