Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Was sind die sieben Weltwunder und wo steht das achte?

Was sind die sieben Weltwunder und wo steht das achte?

Kinderfragen

Schon vor tausenden Jahren erschufen Hochkulturen beeindruckende Bauwerke, die sehr berühmt waren. Aber was sind die sieben Weltwunder genau? Und gibt es sie noch heute? Hier bekommst du die Antworten.

Wissen für Kinder: Was sind die sieben Weltwunder?

Im Urlaub nutzen deine Eltern und du bestimmt Reiseführer, um die schönsten Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Diese Idee hatte der Geschichtsschreiber Herodot schon vor etwa 2.500 Jahren: Er beschrieb tolle Bauwerke. Das machten danach dann auch andere Gelehrte. Etwa 300 Jahre später fasste der Schriftsteller Antipatros sieben herausragende Werke der Baukunst zusammen – diese kennen wir bis heute als die sieben Weltwunder der Antike. Die Anzahl wählte er sicher, weil die Zahl Sieben damals als vollkommen galt.

Wissen für Schulkinder: Wo standen die sieben Weltwunder?

Die sieben Weltwunder der Antike standen nicht weit auseinander, wenn man die Größe der Erde bedenkt. Fünf wurden allein von den Griechen im östlichen Mittelmeerraum errichtet: Der Koloss von Rhodos und die Zeusstatue von Olympia waren gigantische Standbilder, der Artemistempel in Ephesos, der Leuchtturm von Alexandria und das Grabmal von Halikarnassos waren imposante Gebäude. Die Hängenden Gärten der Semiramis waren wohl eine besonders faszinierende Parkanlage auf dem Gebiet des heutigen Irak. Und das letzte der sieben Weltwunder kennst du bestimmt, denn die Pyramiden von Gizeh in Ägypten, wo auch Kamele leben, sind bis heute erhalten. Unfassbar, dass diese Wunderwerke ganz ohne die Hilfe von Kränen und anderen motorisierten Maschinen entstanden sind!

Weiteres spannendes Wissen für Kinder findest du auch in diesen Sachbüchern:

Sachbücher für Kinder: 31 Empfehlungen für jede Altersklasse

Sachbücher für Kinder: 31 Empfehlungen für jede Altersklasse
Bilderstrecke starten (33 Bilder)

Was sind die sieben Weltwunder der Neuzeit?

Bis heute entstehen immer wieder Bauwerke der Superlative und immer wieder werden neue Listen zusammengestellt. Im Jahr 2007 wählten über 100 Millionen Menschen die sogenannten „Neuen sieben Weltwunder“. Diese bilden die Vielfalt der Welt etwas besser ab, denn sie stehen rund um den Globus. In Europa hat es das Kolosseum in Rom in die Siegerliste geschafft. Außerdem wurden das Taj Mahal in Indien, die Felsenstadt Petra in Jordanien, die Christusstatue in Brasilien, die Chinesische Mauer, die Maya-Ruinen Chichén Itzá in Mexiko sowie die Inka-Ruinenstadt Machu Picchu in Peru ausgewählt. Aber warum hört man immer wieder etwas vom achten Weltwunder? Was ist das und wo steht es? Die Antwort lautet: überall und nirgendwo. „Das achte Weltwunder“ ist eine Redewendung, die etwas als besonders toll beschreiben soll. Auch du kannst also das achte Weltwunder sein!

Fazit

Schade, dass wir sechs der sieben Weltwunder der Antike heute nicht mehr besichtigen können. Aber es ist doch toll, dass wir durch Bücher noch von ihnen wissen. Und auch heute gibt es ja so viel zu entdecken – auch direkt vor der Haustür! Macht doch mal wieder einen schönen Ausflug!

Quiz für Kinder: Allgemeinwissenstest für helle Köpfchen

Bildquelle: Pexels/Murat Sahin

Na, hat dir "Was sind die sieben Weltwunder und wo steht das achte?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich