Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
WC reinigen: Mit diesen Haushaltstipps zu einer blitzblanken Toilette

WC reinigen: Mit diesen Haushaltstipps zu einer blitzblanken Toilette

Haushaltstipps

Zu einem sauberen Badezimmer gehört auch eine saubere Toilette. Was gilt es bei der Reinigung des WCs zu beachten und wie wirst du unschöne Kalkablagerungen los? Mit diesen Haushaltsmitteln klappt es ohne Probleme.

WC reinigen: Wie oft solltest du dein WC reinigen?

Wie häufig die Toilette gereinigt werden sollte, hängt unter anderem von der Anzahl der in einem Haushalt lebenden Personen ab. Teilt ihr euch mit eurer Familie das WC, ist es ratsam, häufiger zum Putzmittel zu greifen als beispielsweise ein Singlehaushalt. Vor allem kleinen Kindern passiert des Öfteren ein Missgeschick, da ihre Koordination und Selbstkontrolle noch nicht vollständig ausgeprägt ist. Um die Toilette gründlich zu reinigen und von Bakterien und Keimen zu befreien, empfehlen wir dir, sie mindestens alle drei Tage und je nach Bedarf zu putzen. Dann haben auch Urinstein und hartnäckige Ablagerungen kaum eine Chance.

WC reinigen: So einfach geht`s!

Mithilfe eines WC-Reinigers könnt ihr eure Toilette problemlos zum Glänzen bringen. Das Produkt einfach in das Becken und unter den Beckenrand spritzen und einwirken lassen. Nach der Einwirkzeit muss die Toilette lediglich mit einer sauberen Toilettenbürste oder einem Schwamm geschrubbt und die restlichen Schmutzbestände heruntergespült werden. Sollten sich einige hartnäckige Verschmutzungen nicht entfernen lassen, kann eine spezielle Randbürste Abhilfe schaffen.

KICCOLY WC-Randbürste Toilettenbürsten
KICCOLY WC-Randbürste Toilettenbürsten

Sprühe außerdem etwas Badreiniger auf einen Putzschwamm oder Putzlappen und verteile ihn auf der Toilettenbrille und dem Deckel. Auch von außen sollte die Toilette komplett gesäubert werden, da sich auch hier Keime breitmachen können. Mit einem trockenen Baumwolltuch kannst du sie anschließend zum Strahlen bringen.

Tipp: Die Toilette am besten von außen nach innen schrubben!

Lästige Kalkablagerungen und unschöne Ränder beseitigen: So funktioniert's

Kalkablagerungen und Urinstein sehen nicht nur unschön aus, sondern können auch unangenehm riechen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, einmal wöchentlich die Toilette besonders gründlich zu säubern. Um Urinstein zu entfernen, braucht es keine speziell hergestellten Chemiekeulen. Hierfür eignen sich auch einfache Haushaltsmittel. Gleiches gilt für Kalkablagerungen:

  • Cola schmeckt nicht nur lecker, sondern entfernt durch die enthaltene Säure auch Kalk. Sollte das nicht reichen, können noch zusätzlich Backpulver, Essig und Zitronensäure hinzugegeben werden. Die Mixtur einfach auf die entsprechende Stelle geben und einige Stunden einwirken lassen. Anschließend die Toilette mit klarem Wasser abspülen. 
  • Vollwaschmittel eignet sich ebenfalls, um die Toilette zu säubern. Einfach einen halben Messbecher Waschmittel in das Becken schütten und über Nacht einwirken lassen. So lösen sich die Ablagerungen und können am nächsten Tag problemlos beseitigt werden.
  • Gebissreiniger bringen nicht nur die dritten Zähne zum Strahlen. Klingt komisch, ist aber so. Einfach ein bis zwei Tabletten in die Schüssel werfen und 30 bis 45 Minuten einwirken lassen. Anschließend spülen und die Reste mit der Toilettenbürste entfernen.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Getty Images/ AND-ONE

Na, hat dir "WC reinigen: Mit diesen Haushaltstipps zu einer blitzblanken Toilette" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich