Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wo leben Pandas? Die Heimat der großen schwarz-weißen Bären

Wo leben Pandas? Die Heimat der großen schwarz-weißen Bären

Tierwelt

Wer kennt sie nicht: Die großen schwarz-weißen Bären, die den ganzen Tag nur Bambus zu fressen scheinen. Wo leben Pandas eigentlich?

Kinderleicht erklärt: Wo leben Pandas?

Die Heimat der Pandas ist China, ein großes Land in der Mitte des asiatischen Kontinents. Dort wächst nämlich Bambus und den fressen Pandas am liebsten. Damit sind sie auch fast den ganzen Tag beschäftigt. Pandas ernähren sich fast ausschließlich von Pflanzen, also vegetarisch. Die restliche Zeit des Tages schlafen sie meist. Es gibt aber nicht sehr viele Pandas auf der Welt. China ist das einzige Land, in welchem sie in der Wildnis leben. Selbst in Zoos sieht man sie nur selten. In Deutschland kannst du dir nur im Berliner Zoo Pandabären anschauen.

Pandas sind zwar nicht als Haustiere geeignet, aber vielleicht findest du in diesem Video ein anderes außergewöhnliches Haustier.

Mehr Antworten für Schulkinder: Die Heimat der Pandas

Die Lebensräume der Pandas sind einige wenige bewaldete Berghänge im Südwesten Chinas. In denen wächst viel Bambus. Davon gibt es aber nicht mehr so viel. Die Flächen der Bambuswälder sind immer kleiner geworden und so hatten die Pandabären auch immer weniger Platz zum Leben. Außerdem wurden sie wegen ihres Fells gejagt. Deshalb steht der Panda unter Artenschutz. Heute leben ungefähr 2.000 Pandabären in der Wildnis.

Obwohl nur wenige Pandas auf einem kleinen Teil der Erde leben, sind sie aber sehr bekannt. Das liegt vielleicht daran, dass sie das Symbol des WWFs sind, einer großen Natur- und Umweltschutzorganisation. Die setzt sich unter anderem für den Schutz der Pandas ein. Um bedrohte Tierarten zu schützen, ist es wichtig, dass wir auf unseren Planeten achten. Auch deine Familie kann daher zum Umweltschutz beitragen!

Ist der schwarz-weiße Bär der einzige Panda?

Es gibt übrigens noch ein anderes Tier, das auch Panda genannt wird: der „Rote“ oder auch „Kleine Panda“. Er ist viel kleiner als die schwarz-weißen sogenannten „Großen Pandas“. Der Rote Panda ähnelt eher Waschbären und ist mit denen auch viel näher verwandt als mit den schwarz-weißen Bären. Aber genau wie die großen Pandas, leben die kleinen in China und ernähren sich von Bambus. Sie haben aber einen größeren Lebensraum: Rote Pandas sind in freier Wildbahn auch in anderen asiatischen Ländern anzutreffen, wie beispielsweise Nepal.

Roter Panda, Kleiner Panda
Der Rote Panda ist nicht direkt mit dem Großen Panda verwandt – sieht ja auch ganz anders aus und ist viel kleiner.

Fazit

Der Große Panda mit seiner markanten schwarz-weißen Fellfärbung lebt in wenigen kleinen Gebieten im Südwesten Chinas. Dort ist er den halben Tag mit dem Fressen von Bambus beschäftigt. Leider sind Pandas aber eine bedrohte Tierart. Zum Glück werden die niedlichen Bären aber geschützt. Wenn du dir noch mehr süße Vierbeiner anschauen willst, haben wir eine tolle Bilderstrecke zusammengestellt. Und hast du schon mal was von Wombats gehört? Diese Beuteltiere leben in Australien und wurden dort kleine Helden.  

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Getty Images/Hung_Chung_Chih
Getty Images/Rudolf Ernst

Na, hat dir "Wo leben Pandas? Die Heimat der großen schwarz-weißen Bären" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich