Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Der Unterschied zwischen vegetarisch und vegan: Wer isst was?

Kinderfragen

Der Unterschied zwischen vegetarisch und vegan: Wer isst was?

© Pexels / cottonbro studio

Immer mehr Menschen leben vegetarisch oder vegan. Worin besteht der Unterschied und warum ernähren sie sich auf diese Weise?

Was ist der Unterschied zwischen vegetarischer und veganer Ernährung?

Vegetarier und Veganer haben gemeinsam, dass sie kein Fleisch und keinen Fisch essen. Sie verzichten also auf Produkte, die von toten Tieren stammen. Denn sie möchten nicht, dass ihretwegen Tiere sterben müssen. Der Unterschied zwischen den beiden Gruppen besteht darin, dass Veganer darüber hinaus auch keine Produkte von lebenden Tieren verzehren wie zum Beispiel Eier, Milchprodukte und Honig. Damit wollen sie verhindern, dass die Tiere von uns Menschen ausgebeutet werden und leiden müssen.

Anzeige

Kurz erklärt: Was essen Vegetarier?

Vegetarier verzichten auf alle Produkte, für die ein Tier sterben musste. Neben Fleisch und Fisch zählt dazu beispielsweise auch Gelatine, die aus der Haut oder den Knochen von Schweinen, Kühen und Fischen gewonnen wird und unter anderem in Gummibärchen oder Götterspeise enthalten ist. Milchprodukte und Eier dagegen sind erlaubt, da sie von lebenden Tieren stammen. Personen, die sich auf diese Weise ernähren, nennen sich „Ovo-Lacto-Vegetarier“ – also Vegetarier, die Eier (im Lateinischen „ovum“) und Milch (im Lateinischen „lac“) konsumieren. Daneben existieren:

  • Ovo-Vegetarier, die Eier essen, aber keine Milchprodukte,
  • Lacto-Vegetarier, die Milchprodukte verzehren, aber keine Eier und
  • Pescetarier, die Fisch essen, aber kein Fleisch.

Was essen Veganer?

Veganer nehmen wie die Ovo-Lacto-Vegetarier keine Lebensmittel zu sich, die von toten Tieren stammen. Darüber hinaus verzichten sie auch auf alle Produkte von lebenden Tieren. Neben Fleisch und Fisch meiden sie also auch Eier und Milchprodukte. Darüber hinaus ist beispielsweise Bienenhonig tabu, da es sich dabei um ein Nahrungsmittel der Bienen handelt, das die Veganer diesen nicht wegnehmen möchten. Es bleibt jedoch nicht beim Essen: Veganer tragen unter anderem auch keine Pullis aus Wolle und nutzen keine Kosmetikartikel, in denen sich tierische Bestandteile befinden. Streng genommen ist der Veganismus also nicht nur eine Ernährungsform, sondern eine Lebensweise.

Veganes Kochbuch: Das große vegane Rezeptbuch mit über 244 veganen Rezepten

Veganes Kochbuch: Das große vegane Rezeptbuch mit über 244 veganen Rezepten

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.02.2024 09:50 Uhr

Fazit

Der Unterschied zwischen Vegetariern und Veganern besteht darin, dass Vegetarier nur auf Produkte verzichten, die von toten Tieren stammen. Veganer dagegen meiden auch Produkte vom lebenden Tier. Sie wollen nicht nur verhindern, dass ihretwegen Tiere sterben müssen, sondern möchten auch vermeiden, dass diese von den Menschen ausgebeutet werden. Kennst du auch den Unterschied zwischen Yoga und Pilates?

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Hat dir "Der Unterschied zwischen vegetarisch und vegan: Wer isst was?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.