Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. DIY
  3. Basteln
  4. Schmetterling basteln mit Kindern: 7 Ideen für fabelhafte Falter

DIY mit Kids

Schmetterling basteln mit Kindern: 7 Ideen für fabelhafte Falter

© familie.de Redaktion / TH
Anzeige

Ihre filigrane Schönheit und ihre unglaubliche Verwandlung machen Schmetterlinge zu absoluten Lieblingen aus dem Tierreich! Auch Kinder begeistern die bunten Falter, denen auch wir schon gerne hinterherliefen und sie doch nie erreichten. Zum Glück bieten sich die wundervollen Insekten zum Selbermachen an – wie ihr kreative Schmetterlinge basteln könnt, haben wir für euch getestet.

Material als Grundausstattung

Wenn ihr unterschiedliche Schmetterlinge basteln wollt, dann könnt ihr euch folgende Materialien bereitlegen:

Schmetterling basteln mit Blättern

Um diese natürlich schönen Falter zu basteln, müsst ihr zunächst Blätter pressen. In leuchtenden Herbstfarben eignen sie sich besonders gut dafür.

Vorbereitung erforderlich: Blätter pressen.

So geht es:

1. Wählt zunächst einen Körper aus. Ihr könnt diesen mit Wäscheklammern basteln oder auch Eisstiele oder kleine Holzlöffelchen nutzen. Sucht dann zwei in etwa gleich große Blätter und schneidet die Stängel ab.

Schmetterling basteln: Blätter
Die Stängel werden zu Fühlern.

2. Befestigt die beiden Stängel mit einem Klecks Heißkleber ganz oben, allerdings von hinten. Schon habt ihr die Fühler. Die beiden Blätter klebt ihr vorne etwa mittig darauf. Gesicht malen und schon ist ein Falter fertig. Macht doch gleich eine ganze Familie!

Schmetterling basteln mit Blättern
Viele Blätter eignen sich für fantastische Flügel.

Klorollen-Schmetterling selber machen

Klorollen fallen in jedem Haushalt an und es gibt unzählige Möglichkeiten, um Kinder damit kreativ zu beschäftigen.

So geht es:

1. Die Flügel könnt ihr aus Karton basteln. Dafür könnt ihr irgendwas aus dem Altpapier nehmen wie eine Cerealienpackung. Legt die Klorolle darauf und malt links und rechts Flügel. Die sollten halbwegs symmetrisch sein. Das klappt am besten, wenn ihr einfach wie ein großes „B“ schreibt, aber auch spitze Flügel sind machbar.

Schmetterling basteln aus Klorollen
B-Flügel gelingen immer.

2. Habt ihr die Flügel ausgeschnitten, können sich eure Kleinen austoben. Wasserfarben, Filzstifte, Glitzer – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Macht Spaß: Körper und Flügel bemalen.

3. Lasst alles trocknen und klebt den Körper an die Flügel. Dann kommt der letzte Schliff: Wackel- oder Klebeaugen, Fühler aus Pfeifenreiniger und hinten eine Schnur, falls ihr den Schmetterling aufhängen wollt.

Schmetterling basteln
So süß und farbenfroh – perfekt für's Kinderzimmer.

Schmetterling basteln aus Eisstielen und Wolle

Eisstiele wandern bei uns immer in die Spülmaschine und dann in eine Bastelschublade. Gerade mit Kindern kann man sie eigentlich ständig für irgendwas verwenden. Ansonsten braucht ihr neben der Grundausstattung nur Wolle.

Schmetterling basteln mit Wolle
Material für einen Schmetterling mit wolligen Flügeln.

So geht ihr vor:

1. Klebt zwei Eisstiele mit Heißkleber leicht gekreuzt aneinander. Das ist dann das Gerüst für eure Flügel. Dieses umwickelt ihr mit Wolle, die ihr an jedem Flügel wie Achten immer weiter nach außen legt. Dort könnt ihr einen Knoten machen oder das Ende hinten festkleben.

2. Dann braucht ihr nur noch einen Körper mit Gesicht und Fühlern. Dafür könnt ihr einen kleinen Holzlöffel nehmen, aber auch einen weiteren Eisstiel, Moosgummi oder einfach Pappe bzw. festes Motivpapier. Vorne aufkleben und er kann losflattern!

Schmetterling basteln mit Wolle
Besonders schön: mehrfarbige Wolle.

Ihr habt Wollreste? Dann schaut doch mal, was ihr damit noch anstellen könnt:

Schmetterling-Fensterbild mit Transparentpapier basteln

Ein beliebtes Bastelobjekt sind Fensterbilder für das Kinderzimmer. Damit dennoch genug Licht hereinkommt, sollten diese aus Transparentpapier gestaltet werden. Ihr könnt Schmetterlinge kunterbunt als Frühlingsfensterbild selber machen oder auch einen winterlichen Nachtfalter basteln.

So geht es:

1. Malt auf Tonpapier einen Schmetterling und schneidet ihn aus. Um einen Rahmen zu bekommen, schneidet ihr die gleiche Form noch innen raus. Der Rand sollte nicht zu dünn sein. Etwa 1 Zentimeter passt gut.

Für den Rahmen braucht ihr festes Tonpapier.

2. Reisst oder schneidet das Transparentpapier in kleine Stücke und klebt diese in den Rahmen.

Schmetterling basteln fürs Fenster
Einfach kreuz und quer kleben bis der Rahmen voll ist.

Am Fenster könnt ihr euer lichtdurchlässiges Werk mit Tesafilm befestigen. Macht einfach kleine Kleberöllchen und drückt sie an die Rückseite.

Schmetterling basteln aus Transparentpapier
Schöner Nachtfalter fürs Fenster.

Bunte Falter aus Wattepads

Vor allem ganz jungen Kindern kann man beim Basteln mit Wattepads die Zeit kreativ vertreiben. Auch diese einfachen Schmetterlinge sind leicht gemacht.

So geht es:

1. Lasst eure Kids die Pads einfach mit Wasserfarben betupfen und schneidet sie nach dem Trocknen mittig durch. Ein Schwammpinsel ist übrigens besser geeignet als andere Varianten.

Wattepads betupfen können schon die Kleinsten.

2. Die beiden Hälften mit der runden Seite nach innen beispielsweise auf einer Grußkarte festkleben und einen Körper dazu malen.

Auch als Einladung eine niedliche Idee.

Analog zu den Wattepads könnt ihr auch alle möglichen anderen Runden Materialien verwenden wie etwa Pappteller.

Schmetterling basteln aus Händen

Wer keine Vorlage oder Schablone hat und nicht gut frei Hand zeichnen kann, der kann süße Schmetterlinge aus Händen gestalten.

So geht ihr vor:

1. Nehm von euren Kindern bemaltes Papier oder auch buntes Motivpapier und zieht die Umrisse einer echten und einer linken Hand nach.

Schmetterling basteln mit Hand
Immer zur Stelle: die Handschablone.

2. Schneidet die beiden Flügel aus und klebt sie an einen Körper, der entweder ebenfalls aus Papier sein kann oder aus einem beliebigen festeren Material. Der Daumen zeigt nach oben.

Außergewöhnlich und wunderschön.

Auf ein weiteres Papier geklebt und eingerahmt auch ein sehr schönes Geschenk für Verwandte.

Falter-Anstecker für Strohhalme

Auch als Partydeko könnt ihr mit selbst gebastelten Schmetterlinge punkten. Als Papieranstecker an Strohhalmen könnt ihr diese dann als Namensschilder nutzen.

So einfach geht es:

1. Faltet Motivpapier und malt wieder ein „B“, das ihr ausschneidet und dann für weitere Schmetterlinge als Vorlage verwendet. So haben alle Anstecker dieselbe Form und Größe.

Schmetterling basteln für Strohhalme
Auch für Kinder nicht zu schwierig.

2. Lasst die Falter noch mittig zusammengeklappt und scheidet mit der Schere etwa mittig zweimal nebeneinander ein Stückchen ein.

So entsteht die Befestigung.

3. Wenn ihr die Schmetterlinge nun aufklappt, könnt ihr sie mit Namen versehen und auf Strohhalme stecken.

So findet jeder seinen Becher wieder.

Die Anstecker könnt ihr natürlich auch auf Bleistifte stülpen oder für Basteleien mit Süßigkeiten nutzen:

Tina Hoffmann

Wir lieben Schmetterlinge

Schmetterlinge sind einfach so schön! Aber wir basteln sie auch häufig und gerne, weil sie relativ leicht zu machen sind und quasi immer gelingen. Man muss dafür kein großes Zeichentalent haben und dennoch ist das Ergebnis meist super.

Aber die Tiere sind auch echt spannend! Lest doch mit euren Kids etwas über den Lebenszyklus von Schmetterlingen.

Mehr Bastelinspirationen gibt es in unserem Video:

Upcycling mit Kindern: 3 einfache DIY-Ideen Abonniere uns
auf YouTube

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

 

 

 

Na, hat dir "Schmetterling basteln mit Kindern: 7 Ideen für fabelhafte Falter" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.