Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Müsliriegel selber machen ohne Zucker: So gelingen sie

Müsliriegel selber machen ohne Zucker: So gelingen sie

Naschen erlaubt

Lust auf einen gesunden Snack? Dann lasst uns Müsliriegel selber machen! Ohne Zucker, ohne großen Aufwand und mit einem superleckeren Endergebnis!

Manchmal dauert im Familienalltag alles ein bisschen länger: Die Tochter quält sich morgens nur müde und lustlos im letzten Moment aus dem Bett, der Sohn belegt gefühlt seit Stunden das Bad oder euer Kleines quengelt und will sich einfach nicht anziehen lassen. An manchen Tagen bleibt da einfach kaum Zeit zum Frühstücken. Für Notfälle bieten sich gesunde, selbstgemachte Müsliriegel an, die euch schnelle Energie für den Tag liefern und auch in der Pausenbrotbox eine gute Figur machen.

Genauso sind Müsliriegel aber auch der perfekte Begleiter für den Ausflug zum Spielplatz oder eine lange Bahnreise. Jetzt kann man natürlich einfach fertige Müsliriegel im Supermarkt kaufen und das ist auch nicht verkehrt, oft muss es im Alltag ja schnell gehen. Das Problem ist nur, dass Müsliriegel aus dem Supermarkt oft jede Menge Zucker enthalten und so alles andere als ein gesunder Snack sind. Wer eine halbe Stunde Zeit hat, kann Müsliriegel ohne Zucker selber machen.

Rezept: Müsliriegel selber machen ohne Zucker

  • 2 EL Erdnussbutter ohne Zucker
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Erythrit
  • 4 EL Apfelmark (ungezuckert)
  • 6 EL Haferflocken
  • 1 EL Sesam
  • 3 EL gehackte Mandeln
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 Handvoll Nussmischung
  • 4 Datteln
  • 3 EL gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Zimt

Ihr könnt die Nüsse und Samen natürlich auch ganz nach belieben mit anderen ersetzen. Probiert euch durch!

Zubereitung:

  • Als Erstes heizt ihr den Ofen auf 180 Grad vor.
  • Schneidet die Datteln in ganz kleine Stückchen.
  • Gebt Kokosöl, Erdnussbutter, Apfelmus und Erythrit in eine Pfanne und erhitzt alles langsam bei geringer Temperatur.
  • Jetzt gebt ihr die restlichen Zutaten für etwa 3 Minuten in die Pfanne und rührt alles zu einer Masse zusammen.
    Müsliriegel selber machen ohne Zucker
  • Nehmt eine Backform und legt ein Stück Backpapier hinein. Nun kippt ihr die Masse in die Form und streicht sie glatt.
  • Jetzt wandern die Müsliriegel für 20 Minuten in den Ofen. Anschließend gut abkühlen lassen, dann für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank und anschließend in Riegel schneiden. Fertig ist euer zuckerfreier Snack!

Ihr seid auf den Müsligeschmack gekommen? Dann schaut euch auch unser Rezept zum Müsli selber machen an!

Harry Potter Lehrer-Quiz: 18 knifflige Fragen zu Snape, Sprout und Co.!

Bildquelle: Getty Images/viki2win; Redaktion

Na, hat dir "Müsliriegel selber machen ohne Zucker: So gelingen sie" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch